Skip to main content

Grill Rezepte – Trends und Klassiker in der Übersicht

Wer früher an „Grillen“ dachte, dachte unweigerlich an Würstchen und Steaks – die Grill Klassiker. Allein der Gedanke daran, Fisch, Gemüse oder gar Tofu auf den Rost zu legen, wurde von vielen Menschen als schlicht „nicht umsetzbar“ verpönt. Heute ist die Vorstellung über das, was das beste Grillrezept darstellt, weitaus flexibler.

In kaum einem anderen kulinarischen Bereich ist der Wandel jedoch so leicht wahrnehmbar wie beim Grillen. Immer wieder sorgen neue Rezepte und Erweiterungen alter Grill Klassiker dafür, dass es hier sicherlich niemals langweilig werden wird. Egal, ob vegetarisch, vegan oder klassisch mit Fleisch: Grillen war noch nie so beliebt. Grund genug, das eigene, individuelle Grill-Kochbuch kontinuierlich zu erweitern und sich auf die Suche nach neuen Inspirationen zu begeben.

Doch was macht eigentlich den Charme der einzelnen Grillrezepte aus? Welche Speisen können gegrillt werden und zeichnen sich in diesem besonderen Bereich vielleicht auch Trends ab? Fest steht: das Grillen wird nicht nur immer individueller, sondern noch dazu auch noch internationaler. Wer hier besonders exotisch unterwegs sein möchte, grillt einfach mit Früchten. Fischliebhaber haben selbstverständlich auch die Möglichkeit auf eine mediterrane Platte.

Trotz der vielen Neuerungen sind es als Grill Klassiker jedoch auch die Würstchen, die wahrscheinlich nie ganz aus der Mode kommen werden. Fakt ist: dank der vielseitigen Zutaten und der Tatsache, dass das Grillen immer mehr in den Fokus des „Lifestyle“ gefasst wird, ist es heutzutage möglich, komplette Menüs am Grill zu zaubern… und das selbstverständlich auch zu besonderen Anlässen.

Trotz Veggie-Boom: Würstchen als klassisches Grillgut

Die Liste der Würstchen-Rezepte für den Grill ist lang. Dementsprechend ist es in der Regel auch immer möglich, mit Hilfe des passenden Equipments besonders herzhafte Gerichte zu zaubern.

Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang auch immer die Grill Klassiker Rezepte mit Brat- uns Rindswürstchen. Egal, ob im Rahmen eines Kindergeburtstages oder im Zusammenhang mit einer Firmenfeier: Würstchen passen zu jedem Grillabend!

Weiterhin bieten sie den Vorteil einer vergleichsweise einfachen (und schnellen) Zubereitung und stellen damit das klassische Grillgut für Anfänger am Rost dar. Bei genauer Hinsicht fällt auf: hier etwas falsch zu machen, ist vergleichsweise schwer. Der Erfolg der Würstchen auf dem Grill steht und fällt jedoch zweifelsohne auch mit den passenden Beilagen. Grill Rezepte mit Wurst beinhalten daher unter anderem auch in den meisten Fällen wertvolle Tipps zu Salat und Co. .

Du hast es eilig und möchtest dennoch gewährleisten, dass keiner Deiner Gäste hungrig nach Hause geht? Dann reicht es in den meisten Fällen auch, lediglich Würstchen und Brot zu servieren. Wenn Dir das zu langweilig ist, ergänze Dein Buffet doch einfach noch um selbstgemachte Dips!

„Eine Nummer schwerer“: das Fleisch

Selbstverständlich dürfen im Zuge der besten Grill Klassiker Rezepte auch die Kreationen mit Fleisch nicht fehlen. Hier sind der Fantasie (oder besser gesagt: dem Geschmack) keine Grenzen gesetzt. Egal, ob Schwein, Rind oder andere Sorten: mit Hinblick auf die unterschiedlichen Gerichte, gilt es, einige Regeln zu beachten, damit das Äußere des Fleisches nicht schwarz wird, während das Innere noch roh ist.

Egal, für welches der Rezepte auf unseren Seiten Du Dich entscheidest: besonders wichtig ist es immer, unter anderem:

  • den richtigen Abstand zur Kohle einzuhalten
  • auf die Kerntemperatur zu achten
  • das Fleisch nach dem Grillen noch für ein paar Minuten liegen zu lassen, damit es nicht trocken, sondern schön saftig schmeckt
  • die verschiedenen Stücke auf die richtige Dicke zuzuschneiden bzw. zuschneiden zu lassen.

Mit Hinblick auf die verschiedenen Fleischrezepte gilt jedoch auch, dass der individuelle Geschmack hier noch eine größere Rolle spielt als im Zusammenhang mit dem Zubereiten der Würstchen. Immerhin hast Du die Wahl, ob Du Dein Steak beispielsweise „rosa“ oder „medium“ bzw. „durch“ genießen willst. Besonders hier gilt: Übung macht den Meister. Eine besondere Herausforderung stellt es zudem dar, wenn Deine Gäste verschiedene Gargrade bevorzugen. Hier ist ein Messen der Kerntemperatur unabdingbar für den ambitionierten Hobby-Griller.

Paprika, Bratwurst und Lamm vom GrillTofu-Würstchen, Gemüse und Co.

Das 21. Jahrhundert kann zweifelsohne auch als die Zeit der Ernährungstrends bezeichnet werden. Zu keiner anderen Zeit wurde so engagiert über das Essen diskutiert. Fakt ist: ja, mittlerweile ist es durchaus legitim, auch fleischfrei zu grillen. Doch was sollte beim Umsetzen der verschiedenen Grill Klassiker Rezepte eigentlich beachtet werden? Und welche Möglichkeiten gibt es?

Die einfachste Variante des vegetarischen Grillens stellt sicherlich der Schafskäse dar. Dieser wird in einer stabilen Alu-Form platziert und auf den Rost gelegt. Wichtig ist es auch hier, diesen zu würzen und mit weiteren Extras, wie beispielsweise Cocktail-Tomaten, zu bestücken.

Doch vegetarisches Grillen ist selbstverständlich noch weitaus vielseitiger. Wer möchte, kann sich sogar eine komplette Gemüse-Tofu-Platte zaubern. Aufgrund der vielseitigen Zutaten ist es jedoch auch hier wichtig, auf die unterschiedlichen Garzeiten und Zubereitungsweisen Rücksicht zu nehmen.

So gelingen beispielsweise Kartoffeln vor allem dann, wenn Du diese vor dem Grillvorgang in Alufolie eingewickelt hast. Weiterhin gilt:

  • Die Anforderungen von Tofu-Würstchen unterscheiden sich nicht deutlich von denen ihrer „fleischigen“ Verwandten. Achte immer darauf, die Würstchen regelmäßig zu drehen und dann vom Rost zu nehmen, wenn sie ihre charakteristische, leicht-braune Farbe zeigen.
  • Größere Gemüsesorten, wie beispielsweise Auberginen und Co. sollten immer in kleinere Stücke bzw. Scheiben geschnitten werden. Das erleichtert den Grillvorgang und sorgt für eine gleichmäßige Temperatur. Gemüse gelingt meistens bei indirekter Hitze besser als bei direkter Hitze.
  • Bei Mais auf dem Grill handelt es sich um einen echten Klassiker. Viele Hobby-Griller wissen jedoch nicht, dass Maiskolben am besten vorgekocht werden sollten. Ich nutze dazu meinen Dampfgarer. So kann auch die Zeit auf dem Grill deutlich verkürzt werden.

Viele Gemüsesorten schmecken übrigens besonders lecker, wenn Sie sie mit ein wenig Knoblauch bestreuen. Dieser zieht während des Grillens in der Regel super ein und verleiht dem Veggie-Grillvergnügen ein besonderes Flair.

Mediterran und lecker: Fisch auf dem Rost

Fisch ist nicht nur unglaublich lecker, sondern -je nach Zubereitungsart und Sorte- auch gesund. Viele Fischarten sind reich an Omega-3-Fettsäuren und eignen sich damit ideal, um das Herz-Kreislauf- und Immunsystem zu unterstützen.

Besonders lecker sind die Grill Klassiker Rezepte auf der Basis von:

  • Lachs
  • Forellen

Forelle vom Grill: FischFisch eignet sich übrigens auch besonders gut, wenn Du beim Grillen Zeit sparen möchtest. Die meisten Fischarten sind deutlich schneller gar als Fleisch das indirekt gegrillt wurde. Steaks sind natürlich immer am schnellsten zu grillen, da diese bei direkter Hitze in wenigen Minuten fertig werden.

Beim Umsetzen der jeweiligen Grill Rezepte gilt es zudem zu beachten, den Rost höher als beim Fleisch-Grillen zu platzieren. Fisch erweist sich im Allgemeinen als deutlich wärmeempfindlicher als Fleisch. Daher sollte er -wenn möglich- an den Rand gelegt werden.

Doch Vorsicht! Mit Fischen lässt sich bei Weitem nicht so einfach am Grill hantieren wie mit Fleisch. Eine passende Fischzange ist daher besonders wichtig. Auch eine Grillschale erweist sich in diesem Zusammenhang als äußerst praktisch. Weiterhin gilt für das Umsetzen der Fisch Rezepte:

  • Für ein besonders schonendes Grillen kannst Du den Fisch auch entweder in eine Alufolie oder in Bananenblätter einwickeln.
  • Schuppen können einfach mitgegrillt werden. So wird gewährleistet, dass der Fisch selbst saftig bleibt.

Zu jedem Fisch gehört jedoch selbstverständlich auch die passende Marinade. Diese beinhaltet nach Möglichkeit am besten wenig Salz bzw. Säure. Als ideale Einlegezeit gelten hier 30 Minuten. Dies gewährleistet auch, dass der Fisch nicht so leicht zerfällt.

Du möchtest einen ganzen Fisch, beispielsweise eine Forelle, marinieren? Dann entscheide Dich am besten für eine Marinade auf Ölbasis. Diese überzeugt nicht nur durch einen natürlichen Geschmack, sondern bietet auch den positiven Nebeneffekt, dass der Fisch nicht am Rost anbackt.

Wer sicherstellen möchte, dass das Grillerlebnis mit Fisch noch länger in positiver Erinnerung bleibt, darf durchaus auch -im Rahmen der jeweiligen Rezepte- auf „mutige“ Gewürze und Zutaten, wie scharfen Senf, Ingwer, Zitronen oder Limetten zurückgreifen.

Mit Hinblick auf die Garzeit des Fisches gilt dann wieder dieselbe Faustregel wie mit Hinblick auf das Grillen von Fleisch: ein dickerer, größerer Fisch benötigt eine längere Garzeit. In der Regel bewegen Sie sich hier innerhalb einer Zeitspanne von fünf bis 25 Minuten.

Um wirklich sicherzugehen, suche die dickste Stelle des jeweiligen Fisches aus und schiebe diese mit einem scharfen (!) Messer auseinander. Das Innere ist dann gar, wenn es weiß erscheint. Ansonsten lass den Fisch noch ein paar Minuten länger auf dem Rost liegen. Mit ein wenig Übung kannst Du auch mit dem Finger auf den Fisch drücken und am Widerstand erkennen, wie gar der Fisch bereits ist.

Lachsfilet schnell auf dem Holzbrett zubereiten

Alle Details hier im Video. Du kannst durchaus auch andere Gewürze probieren oder lediglich Meersalz verwenden.



Ähnliche Beiträge

Low Carb Grillen: Schmeckt das überhaupt?

Low Carb Grillen Grillgemüse

Mit dem Sommer ist auch die Grillsaison angebrochen, sodass regelmäßig deftige Speisen auf dem Teller landen. Wer nun möglichst leichte Grillgerichte bevorzugt, der sollte sich mit der Low Carb Ernährung vertraut machen. Wir stellen Dir in unserem heutigen Artikel ein paar schmackhafte Low Carb Grillspeisen vor und verraten Dir, worauf Du bei dieser Ernährungsform achten […]

Low Carb – Grillen: günstig, schnell und einfach

Secreto vom Iberico vom Grill als Low Carb Grillgut

Grillen mit wenig Kohlenhydraten ist überhaupt nicht schwer. Es geht aber vor allem auch günstig, einfach und ohne großen Aufwand. Geschmacklich musst Du auf nichts verzichten. Alle unsere Tipps für Low Carb Grillen und ein paar Links zu tollen Rezepten haben wir Dir hier zusammengestellt – Basisinformationen zu Low Carb findest Du hier. So kannst […]

Grillen wie in den USA – so gelingt das perfekte amerikanische Barbecue

BBQ wie in USA Rippchen

Kaum ein anderes Land ist für seine Grillspezialitäten so berühmt wie die USA. Das traditionelle amerikanische Barbecue findet auch unter deutschen Grillmeistern einen immer höheren Anklang, so dass der Grill-Genuss aus den USA immer öfter auch in Deutschland praktiziert wird. Dabei unterscheidet sich das Grillen in Deutschland von dem Barbecue aus den USA grundsätzlich voneinander. […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *