Skip to main content

Grill Briketts

Wer gerne grillt wird mit Sicherheit schon einmal Grill Briketts verwendet haben, oder sie zumindest schon erwogen haben. Normale Holzkohle dient zur Herstellung für Briketts. Unter sehr hohem Druck wird Holzkohlestaub extrem stark zusammengepresst und in die gewünschte Form gebracht. Im Handel stehen runde, längliche, eckige und eiähnliche Brikettformen zum Kauf zur Verfügung. Weniger die Form, aber mehr die Größe der einzelnen Grillbriketts kann auch Auswirkungen auf Brenndauer, Hitzeentwicklung oder Entzündbarkeit haben. Lese dazu unseren Grill BrikettsTest.

Briketts glühend im Anzündkamin auf dem KohlerostBenutzer von Holzkohlegrills haben ihre eigene Philosophie, ob Holzkohle oder Grillbriketts die bessere Wahl sind, um ihr Grillgut zu grillen. Da beide Hitze im Holzkohlegrill erzeugen, gibt es auch den Glauben es wäre egal. Bei einem Vergleich beider Brennmaterialien sollte natürlich gleiche Qualität vorhanden sein, denn Holzkohle kann in schlechter Qualität Grillbriketts mit guter Qualität unterliegen, genauso natürlich umgekehrt. Grundsätzlich haben Grill Briketts genauso wie Holzkohle ihre Daseinsberechtigung, sonst wären sie längst vom Markt verschwunden.

Im Gegensatz zur Grillkohle, brennen Grillbriketts nicht so schnell runter. Das ist einer der großen Vorteile, ebenso der geringere Verbrauch. Während mit der handelsüblichen Grillkohle eine Füllung im Grill für lediglich 2 bis 3 Durchgänge reicht, präsentiert sich Grillbrikett weit ausdauernder. Diese brennen sogar bis zu ca. drei Stunden für ein ausgedehntes Grillvergnügen. Grill Briketts lassen sich gut und gleichmäßig verteilen, was eine gleichmäßige und konstante Temperatur ermöglicht. Dieses liegt an der gleichmäßigen Formgebung der Briketts, wodurch das Grillgut ebenfalls sehr gleichmäßig gegrillt wird.



Grillbriketts oder Holzkohle

Wie schon oben erwähnt, gibt es hartnäckige Verfechter beider Brennstoffarten. Erstaunlich dass hier keine Einigung in Sicht ist, denn eigentlich ist es ganz einfach. Wer die spezifischen Merkmale beider ähnlicher, aber doch verschiedenen Brennstoffe kennt, weiß auch ihre Vorteile zu nutzen und sie richtig anzuwenden.

Beide Brennstoffe haben Holzkohle als Grundlage. Während die Holzkohle jedoch in ihrer Form belassen wird, wird bei Grillbriketts die Holzkohle fein pulverisiert und danach in Form gepresst. Dadurch lässt sich die Holzkohle leichter entzünden und brennt auch heißer (bis zu 700°C). Fast schon logisch ist dann, dass sie schneller zu Asche wird, also kürzer ihre Hitze entfalten. Grillbriketts verhalten sich in diesen drei Punkten genau entgegengesetzt: Sie brennen nicht so leicht an, sie werden nicht so heiß (ca. 250-300°C, besondere Sorten bis 400°C), halten aber viel länger. Mit diesem Wissen wird klar, dass Grillgut und Grilldauer die Faktoren sind, welche die Entscheidung für Holzkohle oder Grillbriketts beeinflussen. Wer Grillgut für niedrigere Temperaturen verwendet und länger grillen möchte, greift zu Grillbriketts. Wer höhere Temperaturen benötigt und dafür eine kürzere Grilldauer in Kauf nimmt bzw. öfters Holzkohle nachlegt, nimmt die Holzkohle. Grillprofis haben grundsätzlich beide Arten an Brennmaterial griffbereit. Wichtig ist jedoch auf eine gute Qualität zu achten. Hierzu gibt Dir unser Holzkohle Test und Grill Briketts Test weitere Informationen.

Grillbrikett richtig anheizen

Wird mit Grillbriketts gegrillt, muss wegen der hohen Dichte des Kohlestaubs eine längere Vorlaufzeit eingeplant werden, bevor das Grillgut aufgelegt wird. Dafür brennen Briketts deutlich länger als Holzkohle, erreichen jedoch nicht deren hohe Temperaturen. Um Grillbriketts zu entzünden kommt den Hilfsmitteln, zum Beispiel Anzündwürfel, eine größere Bedeutung als bei der Holzkohle zu. Hier sollten nur gute und zuverlässige Produkte zum Einsatz kommen. Dabei hilft Dir vielleicht unser Grill Anzünder Vergleich. Wer ganz sicher sein will benutzt einen Anzündkamin. Wie gut oder schlecht sich manche Grillbriketts anzünden lassen, kannst Du auch in unserem Grill Briketts Test nachlesen.

Tipp: Wer Holzkohle und Grillbriketts zu Verfügung hat, kann auch Holzkohle unter die Grillbriketts mischen oder auch zuerst einige Holzkohlestücke entfachen und auf die Glut dann die Grillbriketts verteilen. So lässt sich die gewünschte Glut der Grillbriketts schneller erreichen.

Der Preisvergleich und die Qualität der Grillbriketts

Was sich bei unserem Grillbrikett Vergleich schnell zeigte, war der Bedarf an einem gründlichen Preisvergleich. Definitiv sagt der Preis auch viel über die Qualität aus. Einige der Markenhersteller punkten mit einer besseren Qualität. Dieses sollte Dir wichtig sein, denn sie ist zum Teil auch entscheidend über die Brenndauer der Grillbriketts. Selbstverständlich sind die qualitativ hochwertigen Produkte etwas teurer, jedoch halten sie auch was sie versprechen. Dank unserem Grill Briketts Test findest Du sicherlich Produkte in einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis vor. Aussagekräftig über die Qualität sind die verwendeten Hölzer. Ideal sind Holzbriketts, wenn sie frei von Tropenholz sind. Ist jedoch ein geringer Anteil Tropenholz vorhanden, sollten diese aus einer kontrollierten und nachhaltigen Landwirtschaft stammen. Grillbriketts findest Du zum Beispiel in Baumärkten, Gartencentern und in Online-Shops in einer guten Auswahl vor. So kannst Du leicht den Preisvergleich starten und Ausschau nach Schnäppchen halten.

Ratschläge rund um die Grillbriketts

Und hier nun die wesentlichen Punkte in Stichworten die bei Grillbriketts zu beachten sind:

  • Die Lagerung der Grill Briketts darf nicht unüberlegt stattfinden. Wichtig ist es sie in einem trockenen Umfeld zu lagern. Werden Holzbriketts erst einmal nass, wird es sicherlich nichts mit dem spontanen Grillen. Dank der Feuchtigkeit werden die ohnehin nicht ganz so leicht zu entflammenden Briketts sich massiv gegen ein Entzünden wehren. Ebenso musst Du darauf achten, dass die Verpackung nicht feucht ist.
  • Benutze für die Grillbriketts keinesfalls Brandbeschleuniger wie zum Beispiel Spiritus. Dieser ist nämlich gefährlich und nimmt auch einen negativen Einfluss auf den Geschmack von Grillgut.
  • Für die eigene Sicherheit empfiehlt sich bei dem Umgang mit Briketts das Tragen von Grillhandschuhen, ebenfalls die Nutzung von Grillbesteck.
  • Nach dem Grillen nicht direkt die Asche in eine Mülltonne werfen, da die Glut fähig ist Reste im Mülleimer zu Entzündungen, wodurch letzten Endes ein großer Brand mit schweren Folgen nicht auszuschließen ist. Wirklich sicher ist es, wenn Du die Reste mit Wasser ablöschst.
  • Mit dem DIN-ZEICHEN EN 1860-2 wird für Grillbriketts garantiert, dass sie frei von Schadstoffen sind.

Für Dich wichtige Information findest Du in unserem Grill Briketts Test vor. Dank diesem wirst Du schlechte von guter Qualität zu unterscheiden wissen.

Hersteller von Grill Briketts

Die meisten Hersteller von Holzkohle haben auch Grillbriketts in ihrem Angebot. Ferner sind Grillbriketts auch von vielen Grillherstellern oder Grillzubehö-Herstellern erhältlich:

Greek Fire, Weber, Rösle, Dancook, Barbec-U, proFagus, Bruzzzler, L.A. Garden, BlackSellig, Favorit, BBQ Kohle, Kohlemanufaktur.

Die Gebinde sind sehr unterschiedlich und reichen von 2,5 kg bis 30 kg, wobei an Tankstellen, Baumärkten und Supermärkten 5kg und 10 kg am häufigsten anzutreffen sind.