Skip to main content

Wagyu grillen: 5 Tipps für die perfekte Zubereitung

Wenn es ums Grillen geht, geht nichts über den Geschmack eines saftigen Wagyu-Steaks. Wagyu zu grillen ist ein unvergleichliches Erlebnis. Der intensive Geschmack und die zartschmelzende Konsistenz machen es zu einem echten Genuss für jeden Griller. Aber die richtige Zubereitung von Wagyu ist der Schlüssel zu einem perfekten Ergebnis. Aber wie kannst du sicherstellen, dass dein Steak jedes Mal perfekt wird, wenn es so viele Zubereitungsmöglichkeiten für dieses erstklassige Rindfleisch gibt? Wenn du diese fünf Tipps von uns befolgst, kannst du Wagyu im Handumdrehen wie ein Profi grillen!

Was macht das Fleisch vom Wagyu-Rind so edel?

Hattest du schon einmal das Vergnügen, Wagyu-Rindfleisch zu probieren? Wenn ja, dann weißt du, wie zart und saftig es ist. Aber was unterscheidet Wagyu von anderen Rindfleischsorten? Nun, erstens werden Wagyu-Rinder sorgfältig aufgezogen und strengen Qualitätskontrollen unterzogen. Zweitens ist das Fleisch selbst mit Fett marmoriert, was ihm einen gehaltvollen, reichen und von vielen als dekadent empfundenen Geschmack verleiht.

Aber gutes Wagyu Fleisch entsteht nicht über Nacht. Wagyu-Rinder werden jahrelang mit einem speziellen Futter das reichlich Reisstroh und Gerste enthält, gefüttert. Erst dann sind sie mit meist 2 bis 3 Jahren schlachtreif. Deutsche Rinder werden meist schon mit 8 Monaten geschlachtet. Neben ihrer einzigartigen Aufzucht spielt auch die Genetik der Wagyu-Rinder eine Rolle für den unvergleichlichen Geschmack und die Qualität ihres Fleisches. Auch erhalten Wagyu Rinder viel Bewegung, die wiederum der guten Marmorierung des Fleisches förderlich ist.

Wagyu aus Spanien

Die sogenannten Kobe Rinder sind besonders gepflegte und behandelte Rinder der Wagyu Rasse. Das Kobe Beef zeichnet sich dadurch aus, dass es nochmals zarter und marmorierter ist. Dies wird durch die ständige Bewegung der Tiere erreicht. Diese wiederum wird heute meist maschinell gefördert, in dem die Tiere maschinell massiert werden. Traditionell erfolgte die Massage von Hand unter Verwendung von Bier oder Sake auf dem Fell.

Insgesamt ist es also keine Überraschung, dass Wagyu-Rindfleisch einen so hohen Preis hat – mit seinen besonderen Eigenschaften und seiner sorgfältigen Aufzucht hat es seinen Titel als edles Fleisch wirklich verdient.

Aber auch bei Wagyu Fleisch gibt es sehr unterschiedliche Qualitäten, denn die Rinderrasse Wagyu wird auch außerhalb von Japan gezüchtet. Vor allem in Spanien, Nord- und Südamerika aber auch in Deutschland werden Wagyu Rinder gehalten. Die Qualität hängt hier im Wesentlichen von der Fütterung und Bewegung ab. Das verwendete Futter macht den größten Unterschied zum japanischen Waygu aus. Bei einem Onlineshop für Fleisch wie Don Carne findest Du z.B. edles und zartes Wagyu-Fleisch.

Die wesentlichen Unterschiede in der Zubereitung von Wagyu-Fleisch zu normalem Rindfleisch

Bei der Zubereitung von Wagyu-Fleisch ist es wichtig zu wissen, dass es aufgrund des hohen Fettgehalts schneller und bei niedrigeren Temperaturen gar wird als normales Rindfleisch. Scheue dich nicht, dein Wagyu-Steak blutig oder medium-rare zuzubereiten – zu langes Garen kann das Fleisch zu zäh machen. Die Kerntemperaturen von Wagyu liegen also deutlich unter den Dir bekannten von anderen Rinderrassen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Zubereitung von Wagyu ist die Nutzung seines natürlichen Geschmacks, indem du es einfach mit etwas gutem Salz servierst, anstatt es in Soßen oder Marinaden zu ertränken. Mit seiner zartschmelzenden Textur und seinem reichhaltigen Geschmack sorgt die sorgfältige Zubereitung von Wagyu-Fleisch für ein wirklich außergewöhnliches Esserlebnis.

Unterschiede der verschiedenen Rinderrassen in der Zubereitung haben wir auch in unserem Video erläutert.

 

Unsere 5 Tipps zur perfekten Zubereitung von Wagyu Fleisch

Bei Wagyu Fleisch ist zu beachten:

  • Beginne wie immer mit einem sauberen Grill und vor allem Grillrost. So kann das Wagyu Fleisch nicht festkleben und erhält einen besseren Geschmack. Normaler Rind löst sich ja bei hohen Temperaturen vom Rost. Da diese Hitze bei Wagyu nicht erreicht werden soll, würde Dir sonst Fleisch am Rost hängen bleiben und das Wagyu Steak würde reißen.
  • Heize deinen Grill nur auf mittelhohe Hitze vor, bevor du deine Wagyu Steaks auf direkter Flamme in den Grill legst. Achte hierbei immer darauf, dass Wagyu einen hohen Fettanteil hat und es so schnell zu einem Fettbrand bzw. Flammen kommen kann. Das Fleisch kann so sehr schnell verbrennen. Du kannst Deine Roste auch ein wenig höher in den Grill legen oder das Fleisch auf dem oberen Rost grillen, wenn dieses nicht zu weit von der Flamme entfernt ist.
  • Achte darauf, dass deine Wagyu Steaks Zimmertemperatur haben, bevor du sie grillst. So werden sie gleichmäßiger gegart und benötigen nicht zu viel Hitze auf direkter Flamme. Beachte unbedingt die niedrigeren Kerntemperaturen von Wagyu. Ein Steak ist bereits bei rund 48 Grad Medium Rare – also rund 10 Grad unter normalen Rinderrassen.
  • Grille Wagyu alternativ auf einer Gussplatte oder auf einem Teppanyaki Grill bzw. -platte. Eine genaue Anleitung findest Du in unserem Video.

  • Lass die Wagyu Steaks nach dem Herausnehmen vom Grill noch 5 Minuten ruhen, damit sich der Saft im Fleisch verteilen kann. Wir genießen Wagyu fein aufgeschnitten mit ein wenig Salz.
Wagyu Flanksteak mit Salz fein aufgeschnitten

Wagyu Flanksteak mit Salz fein aufgeschnitten

 

Vielleicht hast Du ja mal Glück und Du bekommst ein Tomahawk Steak vom Wagyu – das ist selbst uns noch nicht gelungen. Wenn dem so ist, dass findest Du hier ein paar Tipps zur Zubereitung von Tomahawk.

Das sind unsere fünf Tipps für die Zubereitung perfekter Wagyu-Steaks auf dem Grill! Viel Spaß und schreibe uns gerne in den Kommentaren, wie Du Dein Wagyu zubereitest.



Ähnliche Beiträge

Autarke Energie: Die besten Powerstations, Stromgeneratoren bzw. tragbaren Kraftwerke mit Solarpanel

Powerstation mobil Solar

Ich habe mich jetzt die letzten 5 Jahre sehr intensiv mit autarken Lösungen für Strom beschäftigt. Zunächst im Bereich Camping für unsere drei Wohnmobile und dann immer mehr auch für Anwendungen im Garten, um die Stromkosten zu senken. Unser Haus haben wir bereits mit einem großen Batteriespeicher und Solar ausgestattet, aber trotzdem gibt es Anwendungen […]

Gesunde Ernährung vom Grill: So wird das BBQ nicht zur Kaloriensünde!

Schafskäse mit Grillgemüse

Es ist Sommer und die Temperaturen steigen. Endlich finden wieder gemeinsame Grillabende mit Freunden im Garten statt. Viele fahren sofort zum Supermarkt und kaufen dort große Fleischstücke ein. Der Blick auf die Verpackung zeigt: Hier steckt nicht nur Fett drin, auch die Kalorienzahl ist beachtlich. Wie wäre es mit einer gesunden Alternative und das völlig […]

Welcher Grill passt zu mir?

Grill Auswahl

Der Sommer ist da, Balkone, Terrassen und Gärten werden liebevoll bepflanzt und die Outdoormöbel hergerichtet. Während die einen nun auch ihren Grill aufbauen und auf Vordermann bringen, sind die anderen noch auf der Suche nach dem passenden Modell und stellen sich die alles entscheidende Frage: Welcher Grill ist der Richtige für mich? Damit beim Kauf […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du möchtest uns schon verlassen?

Lass uns doch bitte in Verbindung bleiben! :-P

grill-kenner.de Team 2019

grill-kenner Newsletter Anmeldung

2 x pro Monat senden wir Dir relevante Rezepte / Infos

You have successfully subscribed to our mail list.

Zu viele Versuche für diese E-Mail Adresse

*
grill-kenner.de wird Deine Daten nutzen, um Dir ab und an Rezepte, Gewinnspiele und Produktinfos zu senden. Du kannst Dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden.