Skip to main content

Der große Test und Vergleich zu Dutch Oven Grilltypen

Seit über 400 Jahren ist der Dutch Oven ein optimales Küchengerät, egal ob mit drei Füßen fürs Lagerfeuer oder ohne für Herd und Backofen. Zudem kann ein Dutch Oven bei guter Pflege mehrere Generationen genutzt werden, selbst bei täglichem Gebrauch. Obendrein lassen sich in diesem Kochgeschirr Speisen punktgenau zubereiten, die dann einen besonderen, überaus attraktiven Geschmack liefern.

Die besten Dutch Oven

1234567
Petromax Dutchoven Test Santos Dutch Oven Fazit SANTOS Square Dutch Oven GUSSKÖNIG Dutch Oven Petromax Feuertopf Dutch Oven KESSER® Dutch Oven 2in1 im Test BBQ-Toro Dutch Oven Premium Series im Test
Modell Petromax FT9Santos Dutch Oven 12 QtSANTOS Square Dutch OvenGUSSKÖNIG Dutch Oven SetPetromax FeuertopfKESSER® Dutch Oven 2in1BBQ-Toro Dutch Oven Premium Series
Preis

ab 104,35 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 99,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

84,92 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

62,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

74,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

39,80 € 64,80 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

44,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Durchmesser (innen)23.9 cm34.5 cm-32 cm29 cm24 cm23.5 cm
Höhe (innen)13.6 cm20 cm-21 cm29 cm17 cm4.5 cm
Gewicht11.6 Kg14 Kg-10.6 Kg7.5 Kg5.7 Kg5.8 Kg
Inhalt (gesamt)9 Liter11 Liter12.5 Liter9 Liter5.2 Liter4.8 Liter7.3 Liter
MaterialGusseisenGusseisenGusseisenGusseisenGusseisenGusseisenGusseisen
Inhalt (Topf)7.5 Liter11 Liter6.5 Liter-4 Liter4.8 Liter5.5 Liter
Inhalt (Deckel)1.5 Liter-3 Liter-1.2 Liter1.8 Liter1.8 Liter
Anzahl Personen14186-128 - 122 - 62-64-8
Eingebrannt
Deckel mit Füßen
Standfüße
Thermometerdurchführung
Deckelheber
Deckelständer
Erhältlich bei
Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenDetails bei Test lesenzu

Dutch Oven Test & Vergleich

Die besten Dutch Oven aus unseren Tests im Vergleich

Wir haben verschiedene Dutch Oven Modell genauer angeschaut und getestet. Die besten Modelle möchte ich euch hier vorstellen.

BBQ-Toro Dutch Oven Premium Serie

Der BBQ-Toro Dutch Oven aus der Premium Serie wird generell bereits eingebrannt geliefert. Dieser gusseiserne Topf ist in verschiedenen Größen erhältlich, auch in 1,8 l, 4,2 l, 7,3 l, 9,0 l und 13,6 l. Dieser Bräter mit Deckelheber kann unabhängig von seiner Größe in der Küche und im Freien jederzeit eingesetzt werden. Gerade die größeren Versionen dieses Dutch Oven bieten sich für Vereinsausflüge, Pfadfinder oder aktive Sportgemeinschaften an. Dieses Küchengeschirr verfügt über eine Thermometerdurchführung, sodass die Temperatur im Inneren kontrolliert werden kann, ohne den Deckel anheben zu müssen.

Modell Preis
1 BBQ-Toro Dutch Oven Premium Series im Test BBQ-Toro Dutch Oven Premium Series

44,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Santos Dutch Oven 12 QT

Der Santos Dutch Oven 12 QT überzeugt im Test als vielseitiger Allrounder für Grillfans und Hobbyköche. Aus robustem Gusseisen gefertigt, bietet er ein Fassungsvermögen von rund 11 Litern und eignet sich sowohl für den Innen- als auch Außenbereich. Sein flacher Boden ohne Füße ermöglicht einen stabilen Stand auf Grillrosten und Kochfeldern. Der schwere Deckel sorgt für ein dichtes Verschließen, was Aromen und Flüssigkeit während des Garens bewahrt. Der Dutch Oven erzielte im Test bei verschiedenen Gerichten wie Eintöpfen, Schichtfleisch, Pulled Pork und sogar Brot und Pizza hervorragende Ergebnisse. Besonders bemerkenswert ist, dass er bereits eingebrannt und sofort einsatzbereit ist. Er hält die Temperatur länger als Vergleichsmodelle und ist leicht zu reinigen. Bei einem Preis von ca. 100 Euro empfiehlt der Tester den Santos Dutch Oven für seine Qualität, Vielseitigkeit und sein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Modell Preis
1 Santos Dutch Oven Fazit Santos Dutch Oven 12 Qt

ab 99,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

KESSER® Dutch Oven 2in1

Der KESSER® Dutch Oven 2in1 aus qualitativ hochwertigem Gusseisen bietet die praktische Kombination zwischen einem Topf mit 4,8L Volumen und einer Pfanne mit 1,8L. Dieser Dutch Oven wird einsatzfertig geliefert, soll heißen, er ist kochfertig eingebrannt. Zum Lieferumfang gehört ein Kochbuch mit Spezialitäten speziell für den Dutch Oven. Dieser Schmortopf mit Doppelfunktion wird mit einem extra Deckel für die Bratpfanne geliefert. Das Küchengeschirr wurde konzipiert für die Speisenzubereitung in der Küche, aber auch fürs Barbecue im Garten, fürs Camping oder für den Grillspaß unterwegs bei einer Tour.

Modell Preis
1 KESSER® Dutch Oven 2in1 im Test KESSER® Dutch Oven 2in1

39,80 € 64,80 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetails bei

Petromax Feuertop, 5 Liter

Der Petromax Feuertopf ohne Füße wird ebenso vollständig aus Gusseisen gefertigt. Dieser Topf ist ideal beim Kochen im Freien, egal ob Camping, Freizeitaktivitäten oder Outdoor-Spaß. Zugleich kann der Petromax im heimischen Backofen genutzt werden – zum Schmoren, aber auch zum Backen. Bei diesem Kochgeschirr lässt sich der Deckel optional als Pfanne oder als Servierplatte nutzen.

Modell Preis
1 Petromax Feuertopf Dutch Oven Petromax Feuertopf

74,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Petromax FT9

Der Petromax FT9 Dutch Oven zeigt sich im Test als vielseitiger Begleiter für Outdoor- und Indoor-Küche. Aus Gusseisen mit einem Fassungsvermögen von 7,5 Litern gefertigt, überzeugt er durch seine gleichmäßige Wärmeverteilung und die Möglichkeit, den Deckel als Pfanne oder Servierplatte zu nutzen. Obwohl er die Wärme kürzer hält als der Santos Dutch Oven (maximal vier Stunden), bietet er mit seiner vorbehandelten Oberfläche und der einfachen Handhabung erhebliche Vorteile. Der FT9 ist sofort einsetzbar, ideal für größere Gruppen und einfach zu reinigen. Trotz des geringeren Wärmebeharrungsvermögens empfiehlt der Tester den Petromax FT9 Dutch Oven aufgrund seiner Flexibilität und multifunktionalen Nutzung.

Modell Preis
1 Petromax Dutchoven Test Petromax FT9

ab 104,35 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Gusskönig Dutch Oven Set

Der Gusskönig mit 9 Liter Volumen ist ideal für mittelgroße Familien und Grillpartys. Die Größe eignet sich, um bis zu 12 Personen zu bekochen. Neben dem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis wird sehr viel Zubehör mitgeliefert.

Modell Preis
1 GUSSKÖNIG Dutch Oven GUSSKÖNIG Dutch Oven Set

62,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Momboo Dutch Oven

Dieser Dutch Oven aus besonders starkem Gusseisen kann als Feuertopf und Bräter  eingesetzt werden. Diese Version besitzt keine Beine, wird aber inklusive einem Deckelheber geliefert. Darüber hinaus ist das Produkt fertig eingebrannt, sodass es mit dem Kochen direkt losgehen kann. Es sind verschiedene Fassungsvermögen wählbar:  3,8 Liter, 5,8 Liter, 7,5 Liter und 12 Liter.

Modell Preis
1 Momboo Dutch Oven im Test Momboo Dutch Oven

46,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Details bei

Santos Square Dutch Oven

Der Santos Square Dutch Oven hat in unserem Test sehr gut abgeschnitten. Sein Preis von ungefähr 100 Euro ist zwar etwas höher als andere, aber er bietet eine große Fülle an Anwendungsmöglichkeiten und eine herausragende Qualität. Abgesehen davon ist er auch optisch ansprechend: Er hat eine quadratische Form, die sich deutlich von den üblichen Feuertöpfen abhebt. Der Santos Dutch Oven ist ideal geeignet für alle Familien – egal ob klein oder groß – und Grillpartys. Es gibt ihn sowohl in der 9,5 Liter-Version als auch in der 6,5 Liter-Version.

Modell Preis
1 SANTOS Square Dutch Oven SANTOS Square Dutch Oven

84,92 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Overmont Dutch Oven

Der fertig eingebrannte Overmont Dutch Oven Feuertopf ist ein hochwertiger Gusseisentopf mit Füßen und Deckelheber. Dieser Dutch Oven ist in den Größen M mit 4,2 l Volumen und L mit 6,3 Litern Volumen erhältlich. Wie bei den hochwertigen Produkten des Herstellers Overmont üblich, ist dieses Kochgeschirr dazu geeignet zu schmoren, zu braten, zu frittieren, zu dünsten und zu backen. Obwohl der Topf über Füße verfügt, kann er auf allen Kochgelegenheiten eingesetzt werden, mit Ausnahme von Mikrowellen und Induktionsherden. Dieser Dutch Oven wurde konzipiert, um überm Lagerfeuer, auf Briketts, auf dem Gasofen, einem Elektroofen oder im Backofen herrlichste Gerichte zu kochen.

Modell Preis
1 Overmont Dutch Oven im Test Overmont Dutch Oven

42,98 € 59,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu

Was ist ein Dutch Oven?

Ein Dutch Oven ist ein Kochgeschirr aus besonders feinporigem Gusseisen, welches sich auf den ersten Blick kaum von einem gusseisernen Kochtopf unterscheidet. Generell ist der Dutch allerdings flacher und er besitzt einen hohen Rand, in dem der ungewöhnlich passgenaue, dicht abschließende Deckel tief versenkt werden kann. Ist ein Dutch Oven für den Outdoorbereich bestimmt, finden sich auf der Unterseite drei massive Beine. Diese Standfüße sind dazu da, den Topf direkt auf ein offenes Feuer bzw. auf glühende Kohlen zu stellen. Der hohe Rand mit dem tiefliegenden Deckel erlaubt es dem Hobbykoch, glühende Kohlen darauf zu legen, sodass bei der Speisenzubereitung Ober- und Unterhitze genutzt werden können. Auf diese Weise werden die Speisen schonend gegart. Außerdem ist es möglich, mit dem Dutch Oven zu backen, zu frittieren und Braten schmoren zu lassen. Der Dutch Oven wird in Gusseisen und gelegentlich auch als Tontopf angeboten. Hier ist allerdings anzumerken, dass die tönerne Alternative sehr viel mehr Pflege benötigt und nur mit großer Vorsicht gehandhabt werden sollte, weil sie schnell bricht.

Dutch Oven mit Briketts auf dem Deckel

Dutch Oven mit Briketts auf dem Deckel

Was sind die Unterschiede zum Schmortopf oder Feuertopf?

Feuertopf ist lediglich ein weiterer Name für den Dutch Oven, der unter anderem auch als Camp oven in Australien, als Cocotte in Frankreich, als casserole dish in England, als Potje in Südafrika und als Sac im Balkan bekannt ist.

Ein Schmortopf kann aus Gusseisen sein, ist aber meist aus Stahl mit einer Emaillebeschichtung, aus Edelstahl und teilweise aus Aluminium gefertigt. Meistens ist der Schmortopf nicht zum Backen geeignet. Bei mit Emaille beschichteten Töpfen ist es wenig ratsam, diese mit der Glut von Kohlen zu beheizen, weil die Gefahr besteht, dass die Beschichtung abplatzt. Außerdem kann ein solcher Gartopf nur von unten beheizt werden, weil es die Konzeption nicht zulässt, Kohlen auf dem Deckel sicher abzulegen. Nicht jeder Schmortopf ist auch ein guter Ersatz für einen Dutch Oven. Bei vielen Modellen sind die Wände nicht hoch genug oder zu steil, weshalb sich die Gardämpfe im Inneren nicht gleichmäßig genug ausbreiten können. Dies hat nachteilige Einflüsse auf die Garzeit und es besteht die Möglichkeit des Übergarens.

Wie funktioniert ein Dutch Oven?

Das gusseiserne Material des Topfes sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung. Entscheidend sind aber die eingebrannte Schicht und der Druck im Dutch Oven. Einige Modelle werden bereits mit einer Einbrandschicht geliefert, bei anderen musst du sie selbst herstellen, dazu später mehr. Durch den passgenauen, sehr dicht abschließenden Deckel entsteht im Dutch Oven ein Überdruck. Dieser verursacht, dass sich der Siedepunkt der Speise erhöht. In der Folge kocht das Essen später, kann deshalb nicht anbrennen und gart langsamer vollständig durch. So entsteht eine sorgfältig zubereitete Speise, die ein ungewöhnlich kraftvolles, intensives Aroma  besitzt. Ist ein Dutch Oven für den Außenbereich vorgesehen, finden sich an seinem Unterboden drei Füße. Diese sind dazu da, dass der Ofen direkt auf die Glut gestellt werden kann. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Ofen über seinen Schwenkgriff an einem Dreibein aufzuhängen. Für die Küche konzipierte Dutch Oven besitzen diese Füße nicht und können deshalb problemlos auf einem Herd oder im Backofen benutzt werden.

Dutch Oven im Test

Wie wird der Dutch Oven eingebrannt?

Kaufst du einen neuen Dutch Oven , nackt und ohne Einbrennschicht, musst du diese vor der ersten Nutzung selbst herstellen. Dazu wird der Dutch Oven innen und außen kraftvoll mit einem schweren Gemüseöl abgerieben, wobei sich hier Rapsöl und Sonnenblumenöl als gut erwiesen haben. Auf einem Grill oder in einer Feuerstelle werden Briketts oder Holzkohle entflammt und zur glut gebracht. Ist dies erreicht, wird der Dutch Oven ohne Deckel mit der Einfüllöffnung nach unten auf die Glut gelegt. Dort bleibt der Ofen für ca. 30 Minuten stehen. Das Gusseisen, das Öl und die hohe Temperatur erzeugen zusammen eine schwarze, intensiv riechende Rauchwolke und eine Beschichtung auf dem Material, die verhindert, dass Speisen anbrennen können.

Wieviel Briketts benötige ich?

Zu den Briketts ist generell zu sagen, dass nur solche von hoher Qualität verwendet werden sollten. Einige Briketts von Billiganbietern stinken, sind innen faulig und erzeugen keine optimalen Temperaturen. Mit guten Briketts lassen sich genau die 180° C erzeugen, die für das Kochen, Braten und Backen mit dem Dutch Oven benötigt werden. Zur Anzahl der Briketts gibt es eine Faustregel. Die Größen der  Dutch Oven sind normalerweise in Zoll angegeben. Wer einen 12 Zoll Dutch besitzt, der sollte mit 24 Briketts auskommen. Ist die Kochfläche 16 Zoll groß, werden schon 32 Briketts benötigt,  also die doppelte Anzahl der Zoll in Briketts. Beim Kochen über Lagerfeuer gelten wiederum ganz andere Gesetze, denn hier bestimmen die Holzart und die klimatischen Verhältnisse vorzugsweise die Temperatur der Flammen. Genau deshalb ist das Kochen auf dem Lagerfeuer ungemein schwierig und erfordert viel Erfahrung.

Wann kommen die Briketts oben auf den Deckel des Dutch Oven?

Beim Braten und beim Kochen einer Suppe oder eines Eintopfs ist es generell überflüssig, auch mit der Oberhitze durch die Briketts auf dem Deckel zu kochen. Dies ist anders beim Schmoren, beispielsweise bei einem leckeren Gulasch oder beim Backen, wo die Oberhitze durchaus erforderlich ist. Dabei wird mit dem Dutch Oven die Wärmeleitfähigkeit von Gusseisen ausgenutzt. Dieses Material hat die Eigenschaft, Wärme und Hitze möglichst gleichmäßig zu verteilen. Um diesen Effekt zu verstärken, können Briketts auf den Deckel gelegt werden, was die Wärmezufuhr intensiviert. Außergewöhnlich dabei ist, dass die zubereiteten Speisen trotz der höheren Wärmezufuhr weder verschmoren noch übergaren oder gar anbrennen.

Dutch Oven Deckel

Dutch Oven Vorteile und Nachteile

Mit einem Dutch Oven lassen sich alle gängigen Arten von Gerichten mit nur einem Topf erstellen. Der Ofen kann innen oder im Freien genutzt werden. Ein Dutch Oven ist überaus langlebig und kann Generationen überdauern. Das Kochgeschirr lässt sich ganz einfach mit etwas Wasser reinigen. Mit einem Dutch Oven wird auch denjenigen ein Essen hervorragend gelingen, bei denen Kochen nicht unbedingt eine Stärke ist.  Es ist relativ einfach, auf schonende Weise sehr aromatische Gerichte punktgenau zuzubereiten. Darüber hinaus lässt sich ein Dutch Oven facettenreich verwenden. mit diesem Küchengeschirr ist es möglich:

  • zu grillen
  • zu frittieren
  • zu kochen
  • zu schmoren
  • zu braten
  • und zu backen

Ist die Patina beschädigt, muss sie vollständig entfernt und durch eine neue ersetzt werden. Häufigste Ursache für eine beschädigte Patina ist eine unsachgemäße Reinigung. Ein Dutch Oven sollte immer nur mit Wasser gereinigt werden.  Die Verwendung von Reinigungsmitteln, insbesondere Geschirrspülmittel, ist absolut  kontraproduktiv.

Alternativen zum Dutch Oven

Rund um die Zubereitung von Speisen im Dutch Oven wird immer wieder heiß diskutiert, welches Küchengeschirr alternativ genutzt werden könnte. Problem hierbei ist, dass die meisten anderen Kochgeschirre nur einen speziellen Bereich abdecken und nicht für alle Arten der Zubereitung geeignet sind. So ist es zwar mit einer Pfanne möglich zu braten und vielleicht sogar zu frittieren, wenn der Pfannenrand hoch genug ist, aber es steht außer Frage, in einer Pfanne zu backen. Trotzdem gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, bestimmte Kochvorgänge in einem anderen Küchengerät durchzuführen, statt alles im Dutch Oven zuzubereiten.

Dutch Oven Alternative

Multikocher – Schnellkochtopf – Slow Cooker

Dieses sind moderne Geräte, die einige der gleichen Funktionen wie ein Dutch Oven haben. Allerdings werden die Multikocher mit Strom betrieben. Diese Geräte funktionieren im Langsamkochmodus ähnlich wie Dutch Ovens, sie brauchen nur länger, um ein Gericht zuzubereiten, da sie mit einer viel geringeren Hitze arbeiten. Das bedeutet, dass sie viel länger brauchen, um das Gericht zu kochen. Der Vorteil dieser Kocher ist, dass man sie unbeaufsichtigt lassen kann, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Das Ergebnis ist ein zartes Gericht. Wenn das Gerät über eine Schnellkochtopf-Funktion verfügt, lassen sich Rezepte entsprechend anpassen, sodass eine Mahlzeit schneller zubereitet ist als in einem Dutch Oven.

Auflaufform – Kasserolle

Die Kasserolle funktioniert ähnlich wie ein holländischer Ofen, vorausgesetzt, die Kasserolle ist tief genug und der Deckel sitzt fest. Eventuell müssen die Zutaten zuvor in einer Pfanne angebraten werden, bevor sie in der Kasserolle bis zum Ende weitergaren. Dieser zusätzliche Schritt ist oftmals erforderlich, weil die Kasserolle nicht auf eine direkte Wärmequelle gestellt werden kann. Auflaufformen werden aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt. Einige davon sind nicht für Kochfelder oder offene Flammen geeignet.

Tontopf

Tontöpfe wie der aus Marokko stammende, handgefertigte Tajine nutzen wie ein Dutch Oven Den aufsteigenden Dampf im Inneren. Auf diese Weise werden die Speisen gegart und die Feuchtigkeit gleitet zurück in die Schale – das nennt man Selbstbraten. Der konische Deckel des Tontopfs ermöglicht es, dass der Dampf vom zubereiteten Gericht aufsteigt und die Feuchtigkeit nach der Kondensation wieder in das Gericht zurückkehrt. Tontöpfe wurden früher aus Sichtton und ohne Glasur hergestellt. Da diese Kochgeräte heute fast immer ausschließlich glasiert erhältlich sind, muss man bei der Wahl der Wärmequelle sehr vorsichtig sein. Tontöpfe vertragen in der Regel keine offenen Flammen, keine extreme Hitze und reißen häufig, werden sie direkt auf die Glut gestellt.

Metalltopf

Ein Edelstahl-Mehrzwecktopf mit Glasabdeckung gilt als das non plus ultra in der modernen Küche. Diese Töpfe werden für nahezu jede Art von Wärmequelle konzipiert, auch für Induktionsplatten, Gasöfen oder den Backofen. Bei den Qualitäten ist zu unterscheiden zwischen den leichten Bauweisen und solchen, bei denen zumindest der Topfboden recht stark ausgebaut ist.

Schmortopf

Holländische Öfen und Schmortöpfe können mit ein paar Anpassungen fast alle die gleichen Gerichte zubereiten. Der Hauptunterschied liegt im Umfang und in der Höhe der Seitenwände der Töpfe. Diese Art von Kochgeschirr funktioniert auch im Backofen und die Garzeit ist ähnlich. Allerdings sind die wenigsten Schmortöpfe tatsächlich für die Speisezubereitung über offenem Feuer oder auf Briketts geeignet.

Bratpfanne

Eine Bratpfanne braucht einen Deckel, um annähernd so effektiv zu funktionieren wie ein Dutch Oven. Aber sie ist bisweilen ein großartiger Ersatz für einen Dutch Oven. Schließlich ist eine Pfanne geeignet, um zu sautieren und anzubraten. Obendrein können andere Zutaten hinzugefügt werden. In einer Pfanne lassen sich Speisen bei niedriger Hitze köcheln, bis sie wie gewünscht gar sind. Zudem gibt es Bratpfannen in den unterschiedlichsten Qualitäten, auch in Gusseisen, aus Stahlblech, aus Edelstahl, aus Kupfer oder als modernes Kochgeschirr mit Antihaftbeschichtung. Mit ihren ofenfesten Griffen ist die Bratpfanne auch zum Braten im Ofen geeignet. Zum langsamen Garen oder Schmoren ist sie nicht geeignet, da die Seiten nicht hoch genug sind und bei guten Pfannen in der Regel ein Deckel nicht zum Lieferumfang gehört.

Pyrex-Glas-Kasserolle – Glasbräter  –  Glasumluftherde

Glaskocher werden in den verschiedensten Arten und Weisen und Modellausführungen angeboten. Darunter sind auch solche Geräte zu finden, die einen Ofenteil als Aufsatz besitzen und somit selbständig backen, grillen oder garen können. In einigen Modellen ist es sogar möglich, verschiedene Gerichte zeitgleich zuzubereiten. Dabei wird die Umluft genutzt, die alle Gerichte innerhalb des Bräters gleichmäßig erhitzt, ohne dass die Aromen aufeinander übergehen.

Bratpfanne

Übliche Größe der Dutch Oven

Die gebräuchlichsten Größen für den Dutch Oven sind 12,14 und 16 Zoll. Im deutschsprachigen Raum werden die Dutch Oven inzwischen auch mit der hier eher praktikablen Literzahl angeboten. Gebräuchlich sind im Handel Modelle der Dutch Oven , die mit einem Volumen von 1,5 l starten. Ein Großteil der Modelle ist mit einem Volumen von 2,5 l bis 6,5 l erhältlich. für größere Festlichkeiten, für Vereine, für kommerzielle Anbieter und für große Familienfeste werden aber auch Varianten des Dutch Oven mit deutlich über 8 l Volumen teilweise bis mit knapp 20 l Volumen angeboten.

Dutch Oven

Welche Größe passt für welche Anwendung und Familiengröße

Hier geht es zuerst festzustellen, was im Dutch Oven zubereitet werden soll. Wer für das Schlittschuhlaufen mit der gesamten Familie einen kraftvollen Eintopf zubereiten will, für den sind Feuertöpfe mit bis zu 7,5 l Inhalt das ideale Kochgeschirr. Dieses lässt sich auch im Garten einsetzen, wenn beispielsweise zusammen mit Freunden ein zünftiges Barbecue inszeniert wird. Wer als Single auf das kulinarische Vergnügen aus dem Dutch Oven nicht verzichten will, der kann sich einen solchen Gusseisen-Topf mit 1,5 l, 2 l oder 2,5 l Volumen zulegen. Soll eine größere Gruppe mit dampfend heißem Essen versorgt werden, bieten sich die Modelle der Dutch Oven an, die 8 Liter Volumen und mehr bieten.

Dutch Oven Empfehlung

Übersicht welches Fassungsvermögen eines Dutch Ovens für wie viel Personen reicht:

Fassungsvermögen Personen
ca. 2 Liter 1-2
ca. 4 Liter 2-6
ca. 6 Liter 4-10
ca. 7 Liter 6-12
ca. 8-9 Liter 8-12
ca. 10-12 Liter 12-20
ca. 16-20 Liter >20

Braucht der Dutch Oven Standfüsse?

Für den Dutch Oven als Klassiker im Außenbereich sind die Standfüße unbedingt angeraten. Auf diese Weise lässt sich der Ofen sehr präzise über der Glut platzieren. Außerdem gibt es Modelle der Dutch Oven, bei denen auch der Deckel zusätzliche Füße besitzt. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, den Deckel umzudrehen und diesen entweder als Servierplatte oder als Pfanne zu nutzen. Überdies sollte sich niemand zu sehr an den Füßen stören, denn diese beeinflussen keineswegs das Kochverhalten im Backofen. Da die Hitze im Backofen den gesamten Topf umgibt, ist es relativ egal, ob dieser auf eigenen Füßen steht oder einen flachen Boden besitzt.

Dutch Oven ohne Standfüße

Zusatzfunktionen des Dutch Ovens

Lange bevor der Instant Pot als Meister des Multitasking auf den Plan trat, gab es den bescheidenen Dutch Oven. Mit Ausnahme des Druckkochens oder Überdruckgarens kann ein Dutch Oven alles, was ein Multikocher kann, und noch einiges mehr: anbraten, kochen, schmoren, backen und frittieren. Tatsächlich kann dieser eine Topf den Slow Cooker, den Suppentopf, den Nudeltopf, die Bratpfanne und die Fritteuse ersetzen – einfach so. Diese Töpfe sind ofenfest. Und weil sie so attraktiv sind, stellen manche Köche den Topf direkt auf den Tisch – natürlich auf einem Untersetzer – um zu servieren.



Petromax FT9

ab 104,35 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
BBQ-Toro Dutch Oven Premium Series

44,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
Petromax Feuertopf

74,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
GUSSKÖNIG Dutch Oven Set

62,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
Momboo Dutch Oven

46,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Details bei
Overmont Dutch Oven

42,98 € 59,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu
Santos Dutch Oven 12 Qt

ab 99,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
KESSER® Dutch Oven 2in1

39,80 € 64,80 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetails bei
SANTOS Square Dutch Oven

84,92 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu