Skip to main content

Die richtige Kerntemperatur ist sehr wichtig

Beim Grillen sind die erzeugten Temperaturen wichtig, um das Grillgut richtig durchzugaren. Die vom Grill erzeugte Temperatur zu messen ist relativ einfach, besonders dann, wenn der Deckel geschlossen ist. Auch die Außentemperatur des Grillguts ist ebenfalls schnell messbar. Beide Temperaturen sagen jedoch nichts darüber aus, welche Temperaturen im Inneren des Grillguts herrschen – der sogenannten Kerntemperatur. Die Fleischschicht wirkt isolierend auf die Wärmeübertragung ins Innere und desto dicker die Fleischschicht ist, umso länger dauert es,  bis die Hitze auch den Kern des Fleisches erreicht. Höhere Temperaturen heizen zwar auch den inneren Kern schneller auf, dennoch gibt es einen Zeitunterschied. Hier kann es schnell geschehen, dass die der Hitze am stärksten ausgesetzte Außenschicht übergart (trocken und zäh oder sogar schon verbrannt ist), während der Kern noch weit vom gegarten Zustand entfernt ist.

Stechthermometer

Um auch Auskunft über die erreichte Temperatur im Kern des Grillguts zu bekommen, muss eine Messung auch dort vorgenommen werden. Dazu bieten sich Stechthermometer an, welche bis in den Kern des Grillguts durch die spitze Form des Messfühlers gesteckt werden können. Es gibt unterschiedliche Ausführungen, zum Beispiel Analog oder Digital, sowie auch die Messfühler baulich zusammen mit der Anzeige oder getrennt untergebracht sind. Neben Kabelverbindungen zum Messfühler, gibt es bei den digitalen Ausführungen auch zunehmend Funk-Thermometer, welche die Messwerte vom Sensor auf ein Anzeigegerät oder sogar eine App. für Smartphones etc. übertragen. Egal für welche Ausführung sich entschieden wird – die wichtigsten Kaufargumente sollten der erfassbare Temperaturbereich und die Genauigkeit sein.

Viele Grill-Thermometer sind nur für die Messung der Grill-Temperatur gedacht und nicht für eine Messung der Kerntemperatur. Einige Modelle für die Messung der Kerntemperatur sind:

Xavax 2-in-1 Bratenthermometer: Dieses Grill-Thermometer besitzt zwei Temperaturfühler sowie zwei Skalen für die Garraumtemperatur und die Kerntemperatur des Grillguts. Durch zwei getrennte Zeiger können beide Temperaturen gleichzeitig abgelesen werden.

Rösle 25066 Gourmet-Thermometer: Der Messbereich des digitalen Grill-Thermometer reicht von -20°C bis 200°C. Es eignet sich gut für die Messung von Tiefkühlkost bis zur Kerntemperatur des Grillguts. Bei schlechten Lichtverhältnissen bietet dieses Thermometer eine Beleuchtung der Anzeige.

Einflüsse auf die Kerntemperatur

Dass oben genannte lässt deutlich den Zusammenhang zwischen Grilltemperatur bzw. Gartemperatur, Grillgutdicke und Garzeit erkennen. Aber es gibt noch weitere Faktoren, welche sich auf die Kerntemperatur auswirken. So spielt es zum Beispiel eine Rolle, ob das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank auf den Grill gelegt wird. Grill-profis holen das Fleisch vor dem Grillen heraus (ca. 1 Stunde) und lassen es sich auf Umgebungstemperatur erwärmen. Natürlich gibt es auch unterschiedliche Vorstellungen davon (persönlicher Geschmack), welche Garstufe im Kern des Fleisches erreicht werden soll. Hier unterscheiden sich die Garstufen:

  • Raw bzw. roh, blau, bleu: Was einem blutigen fast rohen Kern entspricht
  • Rare, blutig bzw. saignant: Immer noch blutiger Kern jedoch knusprige Oberfläche
  • Medium, rosa bzw. anglais, à point: Innen durchgehend rosa  mit dunklerer Kruste
  • Medium rare bzw. halb durchgebraten, demi-anglais: Kräftiger durchgebraten und nur noch leicht rosa
  • Well done bzw. gut durchgebraten, bien cuit: Völlig durchgebraten und keine rosa Bereiche mehr

Neben den unterschiedlichen verwendeten Fleischsorten kann Fleisch auch in sehr unterschiedlichen Qualitäten angeboten werden. Die Qualität beginnt jedoch nicht erst beim Metzger, sondern beginnt schon mit der Aufzucht der Tiere. Selbst nach der Schlachtung gibt es Qualitätsunterschiede zwischen frischem Fleisch und „gereiftem“ Fleisch. Gereiftes Fleisch wird abgehangen und 2 bis 4 Wochen fachmännisch in einem Kühlhaus gelagert. Dadurch wird die Qualität besser und das Fleisch wird zarter. Discounter verfügen meistens nur über frisches Fleisch, da die Reifung natürlich Zeit, Lagermöglichkeiten und Geld kostet. Um im Preiskampf mit Konkurrenten günstiger ihre Ware Fleisch anbieten zu können, verzichten die meisten Discounter auf gereiftes Fleisch.

Grill Kerntemperatur Tabellen

Wir haben Euch einige der wichtigsten Grill Kerntemperaturen hier in Tabellen zusammengestellt. Beachtet, dass ihr die Temperatur immer an der dicksten Stelle des Grillgutes messen müsst, damit ihr die richtigen Werte angezeigt bekommt.

Für Rindfleisch bieten sich unterschiedliche Garstufen an

Medium RareMediumDurchgebraten
Roastbeef53°C55-60°C
Rinderfilet37-55°C55-58°C
Entrecote52-55°C55-60°C61-63°C
Rinderbraten70°C80-85°C
Rumpsteak52-55°C55-60°C60-63°C
Rinderlende38-55°C55-59°C
Tafelspitz90°C
Rinderbrust90-95°C

 

Kerntemperaturen Schweinefleisch

Schweinefleisch wird in der Regel immer gut durchgebraten. Es gibt nur wenige Stücke vom Schwein, welche auch in medium gegart werden:

Schweinefleisch Medium

Schweinebraten68 – 70°C
Schweinefilet63°C
Schweinemedaillons65 – 68°C
Kasseler62°C
Spanferkel68°C

 

Schweinefleisch durchgebraten

Spareribs80 – 85°C
Schweineschulter75 – 78°C
Schweinefilet65°C
Pulled Pork92 – 95°C
Schweinshaxe80 – 85°C
Kasseler68°C
Eisbein80 – 85°C
Schweinebraten75°C
Wammerl80 – 85°C
Kotelett75°C
Schweinekamm und Schweinenacken70 – 75°C

 

Kerntemperaturen für Fisch:

Für die Garstufe medium benötigst Du folgende Kerntemperaturen. Messe diese mit dem Thermometer an der dicksten Stelle des Fisches. Achte darauf, dass Du nicht mit der Spitze des Fühlers im leeren Bauch landest, denn hier wird es sehr schnell warm.

Lachs57°C
Zander58°C
Dorade54°C
Forelle54°C
Thunfisch55°C
Hecht58°C
Kabeljau54°C
Rotbarsch55°C

 

Damit Fisch gut durchgegart ist (well done), betragen die Kerntemperaturen 60°C, mit Ausnahme von Thunfisch, ihm reichen schon 58°C Kerntemperatur.

Grill-Funk-Thermometer

Wer nicht ständig zum Grill laufen möchte, der kann sich auch ein Funk-Thermometer zulegen. Diese sind wirklich praktisch, denn so bekommt man über WLAN oder Bluetooth die korrekte Temperatur angezeigt und kann diese überwachen. Wenn Du in ein Grill Funk-Thermometer investierst, dann achte darauf, dass dieses auch idealerweise 2 Fühler oder mehr hat. So kannst Du die Temperatur im Garraum überwachen oder auch mehrere Speisen parallel messen.



Ähnliche Beiträge

Vorwerk Thermomix TM6 und TM5 im Vergleich

Thermomix TM6 und TM5 im Vergleich Test

Nachdem der neue Vorwerk Thermomix TM6 im April 2019 erschien, habe ich diesen mit unserem aktuellen Thermomix TM5 verglichen. Es geht hier vor allem um die praktischen Vor- und Nachteile der beiden Modelle, denn für viele dürfte sich jetzt auch der Kauf der Vorwerk Thermomix TM5 lohnen – dieser sollte ja im Preis fallen bzw. […]

Salmonellen beim Grillen verhindern

Marinieren ohne Salmonellen

Grillen macht viel Spaß und das Ergebnis landet am Ende appetitlich und sehr aromatisch auf dem Teller. Endlich das Grillgut essen zu können ist das eigentliche Highlight beim Grillen. Es ist natürlich selbstverständlich bei dem Grillgut und den Grillbeilagen auf eine exzellente Qualität zu achten. Verdorbene Lebensmittel schmecken nicht nur schlecht, sondern können auch sehr krank machen. […]

Warum du keine Aluschalen zum Grillen verwenden solltest

Fisch in der Aluschale für den Grill

Aluminium hat viele praktische Eigenschaften, weswegen es uns täglich in allen Lebensbereichen begleitet. Lange Zeit hatte sich niemand Gedanken über schädliche Wirkungen von Aluminium gemacht und selbst heute noch sind die Studien dazu noch sehr unvollständig. Besonders bedenklich halten Experten die Kombination von Lebensmitteln und Aluminium. Zwar hat die EFSA (europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) den TWI (tolerable weekly intake) je Kg Körpergewicht auf einen Milligramm als Grenzwert festgelegt, was die wöchentliche Aufnahmemenge von Aluminium beziffert. Aber selbst wer nur einmal die Woche Aluschalen zum Grillen benutzt, nimmt auf anderem Wege schnell höhere Mengen des Aluminiums auf


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *