Skip to main content

Vorwerk Thermomix TM6 und TM5 im Vergleich

Nachdem der neue Vorwerk Thermomix TM6 im April 2019 erschien, habe ich diesen mit unserem aktuellen Thermomix TM5 verglichen. Es geht hier vor allem um die praktischen Vor- und Nachteile der beiden Modelle, denn für viele dürfte sich jetzt auch der Kauf der Vorwerk Thermomix TM5 lohnen – dieser sollte ja im Preis fallen bzw. gebraucht günstig zu bekommen sein.

Thermomix TM6 und TM5 im Vergleich Test

Fazit: Wer sollten den Thermomix TM6 dem TM5 im Vergleich vorziehen?

Die Frage im Vergleich von TM6 und TM5 ist ja: wurde hier nur geringfügig nachgebessert und aufpoliert oder ist der Thermomix TM6 ein Quantensprung. Für große BBQ-Fans ist er ein Quantensprung!
Durch die einfacher strukturierte Bedienung des TM6 finden sich Anfänger besser in das Gerät, seine Funktionen und auch die Rezepte rein. Auch Profis und langjährige Thermomix Fans können auf einige bisher nötige Bedienschritte verzichten und sind somit schneller und übersichtlicher am Ziel. Dies rechtfertigt aber in meinen Augen nicht den Aufpreis von rund 600 Euro zwischen einem gut erhaltenen gebrauchten Thermomix TM5 zum neuen TM6 (Listenpreis: € 1.359,00).
Beide Thermomix sind von Gewicht (7,95 kg) und den Maßen (34,1 cm hoch x 32,6 cm breit x 32,6 tief cm) identisch und unterscheiden sich äußerlich im wesentlichen nur das größere und schnellere Display des Thermomix TM6 (6,8″ gegenüber 4,3″ beim TM5). Beim TM6 ist die WLAN Verbindung direkt im Gerät eingebaut und muss nicht wie beim TM5 über einen externen Cookidoo Key hinzugefügt werden. Zudem verfügt der Vorwerk TM6 über einen internen 16 GB Flash Speicher und 1GB DDR-RAM zum Zwischenspeichern der Rezepte. Die Mixtöpfe der beiden Thermomix Modelle sind unterschiedlich und können entsprechend nur mit dem jeweiligen Gerät eingesetzt werden. Der nun geräuschreduzierende Deckel und der Spatel wurden leicht optimiert und ein praktischer Spritzschutz ergänzt den TM6 gegenüber dem TM5.

Ist der Vorwerk Thermomix TM6 für Dich interessant?

Die wesentlichen Unterschiede sind folgende Funktionen des Thermomix TM6 gegenüber dem TM5:
  • genaueres Wiegen in 1 Gramm Schritten mit dem TM6 statt wie bisher 5 Gramm beim TM5
  • kontrolliertes Erhitzen bis 160 Grad (statt bis 120 Grad wie beim TM5)
  • Anbraten: durch die 160 Grad ist es nun möglich Röstaromen zu erzeugen!
  • Karamellisieren
  • Sous-vide-Garen
  • Fermentieren
  • Pürieren
  • Slow-Cooking

Hier schlägt der Thermomix TM6 den TM5 im Vergleich klar, denn insbesondere für uns Grill-Freunde sind dies entscheidende Funktionen. Sous-Vide ist ideal für saftiges Steak, Fermentieren und Karamellisieren toll z.B. für Barbecue Saucen und Slow-Cooking hilft Dir, wenn Du nicht bei jedem Wetter draußen grillen magst 🙂

Über die Funktionen Wiegen, Zerkleinern, Vermischen, Mixen, Mahlen, Schlagen, Rühren, Kneten, Kochen, Dampfgaren mit dem Varoma Einsatz und Emulgieren verfügen beide Modelle. Auch die Motorleistung von 500 Watt ist identisch geblieben.
Eingefleischte Grill-Fans greifen zum Vorwerk Thermomix TM6 – der TM5 ist aber immer noch ein sensationelles Gerät für nahezu jede Küche.

Vergleich des Vorwerk Thermomix TM6 mit TM5 im Detail

Der Thermomix TM6 hat äußerlich im Vergleich zum TM5 bis auf das größere Display nur ein paar kleine Veränderungen erhalten. Die Verbesserungen und neuen Funktionen sind also verborgen im Inneren des Thermomix. Folgende Vorteile bzw. Weiterentwicklungen hat der Vorwerk Thermomix TM6 gegenüber dem TM5:
  • Der TM6 ist deutlich leiser! Selbst beim zerkleinern von Eiswürfeln ist ein deutlich niedriger Geräuschpegel zum TM5 zu vernehmen. Dies liegt am neuen Mixtopf der eine dickere Wand hat und zudem einen Deckel der den Schall reduziert.
  • der TM6 hat auch eine genaue Temperatureinstellung

    Quad-Core-Prozessor mit 16 GB Flash-Speicher und 1 GB DDR-Ram – hierdurch laufen die Funktionen im Display flüssiger ab und die Rezepte werden im Gerät für einen schnellen Zugriff gecachet.

  • Großer 6,8″ und höher auflösender Touchscreen am Thermomix TM6: Durch das größere Display werden nun auch Schritt-für-Schritt Anleitungen am Bildschirm möglich und damit die Bedienung der Rezepte übersichtlicher.
  • Cookidoo und WLAN ist im Thermomix TM6 integriert: Der beim TM5 benötigte Cookidoo Stick entfällt und die über 40.000 Rezepte auf der Cookidoo Plattform sind sofort am übersichtlichen Bildschirm abrufbar.
  • Genauere Waage im TM6: Die Waage im Thermomix TM6 ist nun auf das Gramm genau und rundet nicht mehr wie im TM5 auf 5 Gramm. Das ist vor allem gut, wenn Du kleine Mengen wie z.B. für eine BBQ Sauce abwiegen musst.
  • Der Thermomix TM6 kann anbraten: Mit dem neuen Thermomix TM6 kannst Du auf 160 Grad (statt bisher 120 Grad) erhitzen. So kannst Du anbraten und damit auch entsprechende Röstaromen erzeugen. Dies hat auch einen Vorteil, wenn Du Saucen z.B. mit Knoblauch oder Zwiebel scharf anbraten willst. Auch Geschnetzeltes profitiert von der Anbraten-Funktion. Geschmacklich ist das Anbraten ein enormer Fortschritt. Aktuell lässt ich diese Funktion nur in den Rezepten ansteuern und nicht gesondert manuell. Hoffen wir, dass die mit einem Software Update beseitigt wird. Auch reichen die 160 Grad so grade – besser wären hier sicherlich 200 Grad gewesen. Aber es muss ja noch Wünsche für den Thermomix TM7 geben.
  • Sous-vide-Garen: Für echte Steak Fans ist Sous-Vide-Garen ein Muss, denn so kannst Du Dein Fleisch schon nahe an die Kerntemperatur heranbringen und es dann z.B. auf einem Hochtemperaturgrill nur noch mit einer ordentlichen Kruste versehen. So bleibt das Fleisch saftig aber vor allem hat es eine größere Menge an Fleisch auf Kerntemperatur.
  • Karamellisieren: Der TM6 kann jetzt auch neue Arten von Nachspeisen oder tolle BBQ Saucen mit Zuckerbestandteilen. Der TM6 karamellisiert Zucker einfach und perfekt! Das gelang bei uns im Test ohne Anbrennen und einfacher als ich es bisher im Topf hinbekomme. Ich bin sehr gespannt auf neue Rezepte die diese Funktion nutzen.
  • Fermentieren beim TM6 einfach integriert: Der Thermomix TM6 kann fermentieren. Auch hier gilt, das man Joghurt, Kimchi oder andere Speisen einfachst zubereiten kann. Rezepte hierfür sind ausreichend im Cookidoo Portal vorhanden.
  • Slow-Cooking: Der TM6 kann die Temperatur sehr konstant auch in niedrigen Bereichen halten. Dies ist besonders für zartes Fleisch unverzichtbar. Es ist nun also möglich unser Pulled Pork Rezept statt auf dem Grill im TM6 zuzubereiten. Wir haben es getestet und die Version aus dem TM6 ist gut, kommt aber nicht an das Raucharoma des Smokers ran. Trotzdem eine tolle Funktion. Empfehlen können wir die Alternative noch aus dem Miele Dialoggarer – hier gelingt Pulled Park in unter 4 Stunden und wunderbar zart.

 

Die Unterschiede des Thermomix Zubehörs im Vergleich

Jeder Thermomix wird mit Zubehör geliefert – da hat sich im Vergleich vom TM6 zum TM5 äußerlich nicht sehr viel getan. Die meisten Zubehörteile sind entsprechend auch kompatibel zwischen den beiden Modellen.

TM5TM6
Varoma Dampfgaraufsatzja, 3,3 Literja, 3,3 Liter
Rühraufsatzjaja
Mixtopfdeckeljaja, mit Spritzschutz
Messbecherjaja, dichterer Passung
Spateljaja, flexibler
Gareinsatzjaja, mit geräuschreduzierendem Deckel

 

Thermomix TM6 Zubehör

Thermomix TM6 Zubehör

Im Lieferumfang beider Modelle sind das Basis-Kochbuch, drei Ausgaben des Thermomix-Magazins und der Thermomix Kochkurs bei dem/der Thermomix Vertreter/in. Beim Thermomix TM6 ist der Cookidoo Zugang bereits integriert, so dass Dein sechsmonatiges Test-Abo für den Rezept-Dienst Cookidoo enthalten ist (Kosten danach 36 Euro pro Jahr).

 

Ein Thermomix Zubehör das fehlt

Folgendes Thermomix Zubehör (passt auf den TM6 und TM5) solltest Du Dir unbedingt zulegen. Der Wunderslider von Wundermix – ein Gleitbrett für den Thermomix – sorgt dafür, dass Du den Thermomix über die Arbeitsplatte ziehen kannst. Normalerweise “hoppelt” das Gerät, wenn man es verschieden möchte und dadurch wird der Motor und oft auch die Waage beschädigt. Warum Vorwerk hier im TM6 keine Abhilfe geschaffen hat, verstehe ich nicht.

Mit dem WunderSlider zieht man den Thermomix sehr bequem und ohne Probleme über die Arbeitsplatte. Er gleitet förmlich. So kann bei gefülltem Mixtopf auch nichts durch das “Hoppeln” herausspritzen. Die Montage des WunderSliders erfolgt durch einfaches Einstecken in die Bodenlöcher des Thermomixes (TM5 und TM6).

Weiteres Zubehör ist für den sinnvollen Einsatz des Thermomixes nicht unbedingt erforderlich. Ein paar Spaten machen immer Sinn. Wer sehr oft mit dem Gerät kocht, sollte überlegen einen zweiten Mixtopf zu kaufen.

Thermomix: Die Bedienung von TM6 und TM5 im Vergleich

Der Thermomix TM6 hat durch das große Display (6,8″ statt 4,3″) einige Vor- und Nachteile in der Bedienung. Generell ist die Bedienung am TM6 einfacher und übersichtlicher – zwar hakte es in unserem Vorserienmodell beim navigieren durch die Menüs in seltenen Fällen, ich denke jedoch, dass dies durch ein Software Update beseitigt wird.
Nachteil ist, dass die bisher unter dem Display angeordneten 4 Knöpfe für u.a. die Waage, nun verschwunden sind. Die Funktionen werden über den Touchscreen aufgerufen. Wenn man aber beim Kochen schmierige Hände hat, kann es sein, dass die Reaktion des Touchscreens nicht unmittelbar erfolgt. Hier ist Übung gefragt oder stets eine saubere Hand. Wir haben hier mit den Fingerkuppen immer Erfolg gehabt – im Vergleich zum flach aufgelegten Finger.

Thermomix TM6 oder TM5: Solltest Du wechseln?

Wer neu kauft, der sollte alleine schon wegen dem Werterhalt, den Thermomix TM6 kaufen. Hier wird sicherlich über die nächsten Jahre noch einiges an Funktionen per Software Update hinzugefügt. Was ich mir unbedingt wünschen würde, ist die Steuerung des Thermomix TM6 per Alexa und anderen Sprachdiensten. So könnte man sicherlich sehr bequem Rezepte auf das Gerät übertragen.

Wer Anbraten, Fermentieren und Karamellisieren nicht benötigt, der ist mit dem Thermomix TM5 sehr gut ausgestattet. Die Geräte kann man nun recht günstig in Ebay oder auf anderen Marktplätzen kaufen. Auch für den TM5 gab es im März 2019 ein Software Update (über den Cookidoo Key / WLAN). Die ganze Navigation wurde verbessert und ist nun richtig schnell. Die Zeit bis zur Veröffentlichung des Vorwerk Thermomix TM7 kann man mit einem gebrauchten TM5 sicherlich gut überbrücken.



Ähnliche Beiträge

Salmonellen beim Grillen verhindern

Marinieren ohne Salmonellen

Grillen macht viel Spaß und das Ergebnis landet am Ende appetitlich und sehr aromatisch auf dem Teller. Endlich das Grillgut essen zu können ist das eigentliche Highlight beim Grillen. Es ist natürlich selbstverständlich bei dem Grillgut und den Grillbeilagen auf eine exzellente Qualität zu achten. Verdorbene Lebensmittel schmecken nicht nur schlecht, sondern können auch sehr krank machen. […]

Warum du keine Aluschalen zum Grillen verwenden solltest

Fisch in der Aluschale für den Grill

Aluminium hat viele praktische Eigenschaften, weswegen es uns täglich in allen Lebensbereichen begleitet. Lange Zeit hatte sich niemand Gedanken über schädliche Wirkungen von Aluminium gemacht und selbst heute noch sind die Studien dazu noch sehr unvollständig. Besonders bedenklich halten Experten die Kombination von Lebensmitteln und Aluminium. Zwar hat die EFSA (europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) den TWI (tolerable weekly intake) je Kg Körpergewicht auf einen Milligramm als Grenzwert festgelegt, was die wöchentliche Aufnahmemenge von Aluminium beziffert. Aber selbst wer nur einmal die Woche Aluschalen zum Grillen benutzt, nimmt auf anderem Wege schnell höhere Mengen des Aluminiums auf

Spareribs grillen – knusprig und saftig zu jedem Anlass

Schweinerippchen vom Grill

Es gibt sehr unterschiedliches Grillgut – für jeden Geschmack ist etwas Passendes zu finden. Was fast jeder Griller sehr mag ist Spareribs grillen. Sie sind längst kein Trend aus den USA mehr, sondern bereichern den Grill auf eine sehr abwechslungsreiche Weise. Sie zählen zu dem etwas rustikalen Grillgut, da sie einfach in den Hand genommen werden und Messer und Gabel nicht zum Einsatz kommen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *