Skip to main content

Oberhitzegrills und Hochtemperaturgrills im Test und Vergleich

Wir haben für Euch über die letzten Monate den ultimativen Hochtemperatur Grill Vergleich gemacht. Neben dem Beefer haben wir Bitcher, Klarsteins Steakreaktor, Beeftec, BeefBox, Longhorn Steaker, OXNFEIA, Q (Kuh), Steakgriller, Ottos O.F.B., asteus und WeGrill miteinander verglichen und jeden Hochtemperatur Grill im Test ausführlich bewertet. Die Ergebnisse bei den 800 Grad Grills sind oft sehr unterschiedlich und vor allem in der Handhabung haben die Modelle große Unterschiede. Es lohnt sich also vor dem Hochtemperaturgrill Kauf einmal genau die Vor- und Nachteile und Unterschiede zwischen Oberhitzegrill, Vertikalgrill und den Modellen mit Elektro-Infrarot sowie Gas-Keramikbrenner zu lesen.

Vergleich von Oberhitzegrills Hochtemperaturgrill Steakgrills

Günstige und gute Oberhitzegrills aus unseren Tests

Diese Modelle kannst Du vor allem für ein gelegentliches Steak nutzen. Im Vergleich zum Beefer Pro, dem Bitcher und anderen Spitzenklasse Oberhitzegrills, haben diese Grills aber meist eine geringere Hitze am Gargut bzw. Steak und minderwertigeres Material, so dass man diese z.B. nicht dauerhaft draußen stehen lassen kann. Einige rosten teils schon durch aufsteigende Feuchte nach einem Regenschauer. Wenn Du also öfter grillst, dann greife besser zu den von uns getesteten Spitzenmodellen.

Meateor 800 Grad Oberhitzegrill Helios Gasgrill Hochleistungsgrill Aus Edelstahl Inkl. Grillrost Und Gastroschale (Grill)
Sieger Preis-/Leistung
GOURMETmaxx Beef Maker by Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C
intergrill 800° Pure Steakgrill Hochleistungsgrill Oberhitzegrill 3.5kw 10kg Edelstahl inkl. Grillrost Gastroschale Grillrostheber Elektroimpulszündung
HEIMWERT Grillator Pro bis zu 800 Grad Oberhitzegrill mit Big Size Hochleistungsbrenner, XL Doppel Beef Griller Edelstahl, Grillen in Steakhouse Qualität
LoneStar StarBurner Edelstahl Beef Grill, Hochtemperatur Gasgrill, Beefmaker Oberhitzegrill bis 800°C, Gas Griller, Steak Grillen wie ein Profi, Steakgriller, Gasbrenner 4,3 KW 【Nachfolgemodell】
Rustler 800 Hochleistungsgrill - Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C mit Piezozünder - 800 Grad Grill - Inkl. Grillrost, Auffangschale und Warmhalteschale
Meator 800
GOURMETmaxx Beef Maker
intergrill 800° Pure
HEIMWERT Grillator Pro
LoneStar StarBurner
Rustler 800
Unser Testergebnis
34%
76%
70%
72%
76%
85%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
71 Sekunden
17 Sekunden
27 Sekunden
32 Sekunden
25 Sekunden
20 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
29 x 36 cm
26 x 16 cm
26 x 16 cm
27 x 30 cm
26 x 16 cm
28 x 16 xm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
Preis nicht verfügbar
210,00 EUR
129,00 EUR
249,00 EUR
169,90 EUR
Preis nicht verfügbar
-
-
-
-
-
-
Meateor 800 Grad Oberhitzegrill Helios Gasgrill Hochleistungsgrill Aus Edelstahl Inkl. Grillrost Und Gastroschale (Grill)
Meator 800
Unser Testergebnis
34%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
71 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
29 x 36 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
Preis nicht verfügbar
-
Sieger Preis-/Leistung
GOURMETmaxx Beef Maker by Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C
GOURMETmaxx Beef Maker
Unser Testergebnis
76%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
17 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
26 x 16 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
210,00 EUR
-
intergrill 800° Pure Steakgrill Hochleistungsgrill Oberhitzegrill 3.5kw 10kg Edelstahl inkl. Grillrost Gastroschale Grillrostheber Elektroimpulszündung
intergrill 800° Pure
Unser Testergebnis
70%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
27 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
26 x 16 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
129,00 EUR
-
HEIMWERT Grillator Pro bis zu 800 Grad Oberhitzegrill mit Big Size Hochleistungsbrenner, XL Doppel Beef Griller Edelstahl, Grillen in Steakhouse Qualität
HEIMWERT Grillator Pro
Unser Testergebnis
72%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
32 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
27 x 30 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
249,00 EUR
-
LoneStar StarBurner Edelstahl Beef Grill, Hochtemperatur Gasgrill, Beefmaker Oberhitzegrill bis 800°C, Gas Griller, Steak Grillen wie ein Profi, Steakgriller, Gasbrenner 4,3 KW 【Nachfolgemodell】
LoneStar StarBurner
Unser Testergebnis
76%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
25 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
26 x 16 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
169,90 EUR
-
Rustler 800 Hochleistungsgrill - Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C mit Piezozünder - 800 Grad Grill - Inkl. Grillrost, Auffangschale und Warmhalteschale
Rustler 800
Unser Testergebnis
85%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
20 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
28 x 16 xm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
Preis nicht verfügbar
-
Oberhitzegrills zum Test aufgebaut

Auszug aus unserem Testaufbau für die Oberhitzegrills im Vergleich

Die Spitzenklasse: Unser Hochtemperatur Grill Testsieger

Bitcher Hochtemperatur Grill

STAHLBURSCHEN Bitcher
Preis: EUR 589,00

Entscheidend ist, welche konkreten Bedürfnisse Du hast und welche Erwartungen Du damit an Deinen Hochtemperatur Grill stellst. Nicht jeder Oberhitze Grill erfüllt alle Ansprüche. In unserer Tabelle siehst Du daher, welche Grills Deine Ansprüche am besten erfüllen. Unterhalb der Tabelle haben wir Dir die Unterschiede der Modelle im Detail im Text erläutert.

Alternativen zum Bitcher und Beefer in der Topliga

Je nachdem wie Deine Grill Vorlieben sind, macht es auch Sinn, Dir einen der folgenden Obertemperatur Grills zu kaufen. Alle Details zu den Vor- und Nachteilen haben wir weiter unten im Text im Detail beschrieben.

  • Beefer ist das Original bei den 800 Grad Steakgrills und für Markenbewußte die auch etwas mehr Geld ohne mehr Funktion ausgeben geeignet.
  • Klarsteins Steakreaktor ist rein elektrisch betrieben und kann auch Drinnen betrieben werden. Günstige elektrische Alternativen mit Infrarot-Brenner findest Du ganz unten in den Empfehlungen.
  • Otto Wildes O.F.B. bietet viel Fläche, eine hohe Temperatur, benötigt aber mehr Stellfläche und die Temperatur entweicht recht einfach im vorderen Bereich nach oben.
1234
OPUS Powergrill Testbericht Referenzklasse Landmann LM 800 Steakgrill Steak - Champion Stahlburschen Bitcher Oberhitzegrill Testsieger Oberhitze Otto Wilde Gas O.F.B. Grill extra breit
Modell OPUS PowergrillLandmann LM 800 SteakgrillStahlburschen BitcherOtto Wilde O.F.B. Gasgrill
Preis

2.299,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 349,00 € 449,00 €

direkt vom Hersteller mit EXTRA ZUBEHÖR

589,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

844,90 € 944,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzum ShopTest lesenzum ShopTest lesenzum Shopzu

Wie haben wir die Steakgrill, Oberhitzegrills und Hochtemperaturgrills mit 800 Grad getestet?

Meist haben wir 6 bis 8 Grills im direkten Vergleich zueinander über jeweils mehrere Wochen getestet. Die Geräte haben wir überwiegend bei Amazon gekauft und nach den Tests wieder über ebay verkauft. So stellen wir sicher, dass es sich um handelsübliche Geräte handelt.

Wir haben bisher 28 verschiedene Hochtemperaturgrills getestet (Stand März 2020).

Testaufbau Oberhitzegrill und Vertikalgrill mit Gasflasche

Aufbau zum Test der Oberhitze- und Hochtemperaturgrills mit Gasflaschen. Nur der Steakreaktor ist ein elektrisch betriebener Oberhitzegrill und benötigt entsprechend kein Gas

Zunächst fließen Verpackung sowie Bedienungsanleitung und die Montage, Inbetriebnahme des 800 Grad Grills nur zu kleinen Teilen in unsere Bewertung ein. Hier vergeben wir auf der Skala 1 bis 100 eine Benotung, die dann in Summe mit 5% in die Bewertung eingeht. Auch beim Lieferumfang bewerten wir die einzelnen Bestandteile, wie z.B. Druckminderer bzw. Gasanschluss, Griff, Grillrost für die Einschübe, Ersatzrost, usw. nur mit 10% der Gesamtbewertung im Test. Grund ist, dass man sich fehlende Zubehörteile nachkaufen kann, wenn diese unbedingt benötigt ist. In die Preis-/Leistungsbewertung geht der Lieferumfang der Hochtemperaturgrills mit 25% ein – ist hier also im Vergleich zur absoluten Bewertung übergewichtet.

Weitere 15% der Gesamtbewertung beziehen sich auf die Pflege, Stabilität und Robustheit des Grills. Da diese während der Testzeit mindestens 3 Monate bei uns im Garten stehen und ca. 4 x pro Woche genutzt werden (also in Summe jedes Gerät rund 50 x), können wir hier sehr gute Aussagen treffen, die nicht subjektiv sind. Bei einigen Oberhitze Gasgrills versagt recht schnell die automatische, elektrische Piezo Zündung oder die Grillroste verkrümmen sich, etc. Bis hin zu undichten Gasschläuchen haben wir viel erlebt bei unseren Tests der Hochtemperaturgrills.

Lediglich die elektrischen Oberhitzegrills haben wir zwischen den Tests immer wieder ins Haus genommen. Diese können nicht im freien stehen bleiben: das halten wir generell für einen kleinen Nachteil. Allerdings können diese meist auch im Gebäude – wie der Steakreaktor von Klarstein – genutzt werden: wiederum ein Vorteil.

Zu 10% gehen in unsere Bewertung zwei technische Tests ein, mit denen wir die Leistungsfähigkeit des Grills messen:

  • Toasttest beim Steakreaktor 2.0 von Klarstein

    Typisches Bild von einem recht guten Hitzeverteilungsbild im Toasttest (hier beim Klarstein Steakreaktor 2.0). Zu erkennen ist, dass vorne und hinten im Gerät die Hitze nicht maximal wirkt, weil der Infrarotbrenner sehr mittig zentriert montiert ist

    der Toasttest: hierbei werden frische Weizentoastscheiben auf der gesamten Grillfläche verteilt bzw. im Grillkorb eingeklemmt. Wichtig ist, dass die gesamte Grillfläche mit dem Toast abgedeckt ist. Den Hochtemperaturgrill heizen wir nun auf maximale Temperatur vor (hierzu messen wir auch die Zeit, was in die Bewertung eingeht). Das Grillrost bzw. der Korb werden dann jeweils auf unterschiedlichen Ebenen eingebracht, um a) die Zeit bis zur Schwärzung des Toast zu messen und b) die Verteilung der Hitze bzw. der Hitzeeinwirkung auf das Grillgut zu sehen.
    Fast alle Hochtemperaturgrills decken die Ränder der Grillfläche nicht ab. Dies ist aber wichtig, wenn Du ein Steak mit gleichmäßiger Kruste haben möchtest. Beim Meator z.B. wird trotz der großen Grillfläche noch nicht einmal auf der Fläche eines Toasts ein Bereich geschwärzt. Du kannst hier also nur ein kleines Filet wirklich cross grillen. Andere, wie der Bitcher oder OPUS decken nahezu die Ganze (Bitcher) bzw. mehr als die Grillfläche (OPUS) ab. Das sind dann Topwerte die nur wenige Geräte erreichen und die auf eine gute Konstruktion des Gerätes hinweisen. Bei den meisten Oberhitzegrills entweicht die Wärme nämlich vorne aus dem Gerät nach oben. Ein Tomahawksteak wird somit im hinteren Bereich cross, aber im vorderen Bereich ist es noch roh. Aufgrund des Knochens kann man es auch nicht zu Hälfte der Grilliert umdrehen und mit dem Knochen voran in den Grill schieben.

  • die Temperaturzonenmessung: im Hochtemperaturgrill lässt sich die Hitzeeinwirkung auf das Grillgut steuern, indem man die Gaszufuhr auf den Brenner regelt oder die Entfernung des Grillguts zum Brenner variiert. Bei elektrischen Grills ist die Temperatursteuerung des Brenners meist deutlich feiner möglich. Wir messen mit einer geeichten Infrarotkamera die Temperaturen auf unterschiedlichen Ebenen im Gerät und Garraum. Zudem auch noch mit Thermometern direkt an der Oberfläche des Grillguts auf den unterschiedlichen Ebenen.
    Temperaturmessung im Hochtemperaturgrill mit Infrarotkamera

    Mit einer Wärmebildkamera messen wir die Hitzeverteilung im Garraum der Hochtemperaturgrills

    Entscheidend ist hier, dass man mit der Kombination aus Brennersteuerung und Entfernung vom Grillgut alle wichtigen Temperaturen erreichen kann, ohne das die Wärme aus dem Grill austritt. So muss auch eine Temperatur von 60 Grad zum warmhalten möglich sein. Erreicht der Steakgrill wirklich 800 Grad? An diesem Test scheitern sehr viele der Geräte, denn oft ist die Gasmenge nicht fein genug einzustellen oder bei niedrigeren Temperaturen entweicht die Wärme bei einem Oberhitzegrill nach vorne. Perfekt hat hier bisher nur der OPUS Powergrill abschneiden können. Aber auch der Steakreaktor 2.0 lässt sich hervorragend regeln, erreicht nur nicht die maximale Hitze, wie z.B. der Bitcher von den Stahlburschen.

 

Landmann LM 800 Vertikal- Hochtemperatur Grill mit Korb und Steak

Der Landmann LM 800 hat ein Problem mit dem Tomahawk Steak im Grillkorb. Das Steak gelingt trotzdem hervorragend indem man den Knochen einschlitzt.

Zu 60% geht in unsere Bewertung dann die eigentliche Grillleistung ein. Die Herausforderungen für Oberhitzegrills und Vertikalgrills sind dabei jeweils identisch und naturgemäß nicht von allen Geräten zu bewältigen. Ein Vertikalgrill der mit einem Korb für das Grillgut arbeitet, tut sich meist sehr schwer mit einem Tomahawk Steak am Knochen (der Korb geht dann nicht mehr zu). Nicht erfüllte Aufgaben geben entsprechend einen Punktabzug.

Über die Monate des Testzeitraums verteilt führen wir dann viele Grillsessions mit den Grills durch. Hierbei kommen alle erdenklichen Fleisch-, Fisch, Gemüse- und Meeresfrüchtearten zum Einsatz. Es geht hier darum, ob die Zubereitung überhaupt möglich ist, wie lange diese benötigt und vor allem in welcher Qualität dies machbar ist. Die Ergebnisse bewerten wir dann im Rahmen der 60%. Festgestellt haben wir, dass hervorragende Werte in unseren technischen Tests auch zu hervorragenden Resultaten bei den Grilltests führen.

Entrecote vom Wagyu im OberhitzegrillDie Zubereitung von verschiedenen Steaks geht mit 60% in die Grillgutbewertung ein, d.h. zu 36% auf das Testgesamtergebnis gesehen. Alle anderen Zubereitungen von Grillgut machen dann 40% der Grillgutbewertung und somit 24% auf das Gesamttestergebnis aus. Im Einzelnen testen wir bei den Hochtemperaturgrills folgende Zubereitungen:

  • Rind:
    • Hüftsteak, 4 cm dick
    • Tomahawksteak am Knochen, 5 cm dick
    • Tomahawksteam am Knochen, 6 cm dick
    • Rumpsteak von der Alten Kuh, 3 cm dick
    • Wagyu Rumpsteak, 5 cm dick
    • Simmentaler Filet, 6 cm dick
    • Ribeye vom US Beef, 4 cm dick
    • Sirloinsteak, 2 cm dick
    • Flanksteak US Beef, 2,5 cm dick
  • Kalb
    • Kalbskarree Krone
    • Kalbfilet, 5 cm dick
  • Schwein
    • Kotelett vom Iberico am Knochen, 5 cm dick
    • Nackensteak, 2 cm dick
    • Lummersteak, 3 cm dick
  • Lamm
    • 4 Lammkoteletts, 1,5 cm dick
    • Lammrücken (French Rack) am Knochen
    • Lammfilet, 2 cm dick
    • Scheibe von der Lammkeule, 1 cm dick
  • Pizzabrötchen im OberhitzegrillGeflügel
    • Hähnchenfilet
    • Putenbrust Filet
    • Hähnchenkeule
  • Büffel
    • Ribeye vom Wasserbüffel
    • Bürgermeisterstück vom Wasserbüffel
  • Fisch
    • ganze Dorade
    • Lachssteak, 3 cm dick
  • Meeresfrüchte
    • Riesengarnelen / Tiger-Prawns
    • Messermuscheln
  • Gemüse
    • Spitzpaprika, mariniert
    • Auberginen und Zucchini, je 0,8 cm dick
  • Nachos mit Käse überbacken
  • Spiegelei, 2 Stück in der GN-Schale
  • Pizzabrötchen

 

Was alle Hochtemperaturgrill Modelle eint

Jedes von uns getestete Modell arbeitet als Oberhitzegrill und ist somit ein wahrer Flammenwerfer von oben auf das Grillgut. Entweder werden mit Gas betriebene Keramikheizelemente eingesetzt oder ein elektrisches Infrarotheizelement sitzt oberhalb des Grillguts. Der Vorteil des Oberhitze Grill ist es, dass Fett nach unten tropft und sich somit nicht in der Flamme entzündet. Entsprechend werden Stichflammen und Brandflecken am Grillgut vermieden, was für einen deutlich besseren Geschmack sorgt.

Vergleich Oberhitzegrill Beefer und Bitcher

Beefer Oberhitzegrill im Vergleich zum Bitcher

Die Unterschiede zum Beefer, der sich als Original der Hochtemperatur Grills bezeichnet, sind sehr gering. Wir würden unserer persönlichen Meinung nach sagen: alle Hochtemperatur Grills sind stark an den Beefer angelehnt und einige sind wirklich vom gesamten Aufbau her nicht abweichend. Selbst in der Bedienung gibt es selten Innovationen zum Beefer. Und genau hier liegt aber die Chance. Olaf hat den Beefer nun seit knapp 2 Jahren im Dauereinsatz und ist nicht wirklich zufrieden mit der Bedienung. Egal welches Beefer Modell: es gibt immer Probleme mit Fettspritzern und Fettablagerungen, einer schnellen und exakten Einstellung der Grillhöhe, einem bei Hitze nicht immer passenden Grillrost, der Zündung sowie der Reinigung. Einzig der Bitcher macht hier bisher eine Ausnahme, da er mehr aus der Praxis heraus entwickelt worden zu scheint.

Wo liegen die Unterschiede der Hochtemperatur Grills?

Die Hersteller haben meiner Ansicht nach überwiegend vom Beefer abgeschaut. Jedoch haben viele Modelle einige weiter durchdachte Details oder einige Weiterentwicklungen, die absolut sinnvoll sind. Hierauf möchten wir im Folgenden eingehen.

Die Zündung

Generell gibt es drei verschiedene Varianten, die von den Herstellern verwendet werden. Der Steakreaktor benötigt zum Beispiel keine Zündung, da er vollständig elektrisch ist und somit auch von der Hitze her einfach zu regeln ist.

Bei den Gasgrills gibt es zwei Varianten der Zündung:

  • Piezo Zündung: Der Beefer hat eine Piezo Zündung. Hierbei wird über eine Batterie direkt am Gasauslass ein Funkt erzeugt, so dass die Zündung erfolgt. Wichtig ist hierbei, dass der Hochtemperaturgrill hierbei auf der höchsten Stufe mit Gas versorgt wird, sonst erfolgt die Zündung nicht. Nachteile sind, dass vor allem im Winter die Batterien bei Feuchte oder Temperaturstürzen auslaufen. Auch im Sommer kann dies bei hoher Hitze durch Sonneneinstrahlung passieren.
  • manuelle Zündung: Die meisten Hochtemperaturgrills, wie der Bitcher (von Stahlburschen) arbeiten ohne eine eigentliche Zündung. Dies ist ein bisschen mühsam bei der Zündung, denn hierzu benötigt man ein langes Feuerzeug, um direkt am Gasauslass bei niedrigem Gasfluss zu zünden. Vorsicht ist geboten, da man sich schnell an der Flamme verbrennt. Entsprechend sollte man unten mit der Hand in den Grill hinein und dann nach oben mit dem Langfeuerzeug zünden.

Die Temperaturregelung

Wichtig bei einem Hochtemperaturgrill ist vor allem die Regelung der Temperatur. Diese muss idealerweise stufenlos sein. So kannst Du über die Distanz zur Oberhitze und mit der Temperatur jeden gewünschte Bräunungsgrad erreichen.

Die Temperatur der Grillplatte wird bei einem Hochtemperaturgrill mit Gas über den Gasfluss reguliert. Bei einer vollen Gasflasche und dem vorgesehenen Gasdruck (achte darauf, dass der Druckminderer passt),  kannst Du über ein Drehrad den Gasfluss steuern und die gängigen Temperaturen von ca. 800 Grad zügig erreichen.

Wichtig ist aber, dass der Oberhitzegrill möglichst viele Optionen bietet, um das Rost von der Höhe zu verstellen. Einige Modelle bieten Einschübe, andere eine stufenlose Verstellung der Höhe des Rosts per Drehrad.  Ich finde die Einschübe deutlich besser, da man sich hier weniger die Finger verbrennen kann und zudem deutlich schneller die Entfernung zwischen Grillgut und dem Brenner verändern kann.

Über die Entfernung kannst Du das Grillgut länger der Hitze aussetzen, ohne das es Dir verbrennt. Oftmals habe ich Fleisch ganz unten im Hochtemperaturgrill liegen, um es auch in der Mitte vollständig durch zu garen, wenn dies erwünscht ist.

Regelung der Temperatur von Bitcher und Beefer

Rückansicht mit Gasanschluss und Temperaturregler (Bitcher und Beefer)

Reinigung des Hochtemperatur Grills

Die Reinigung von Oberhitzegrills ist sehr wichtig, denn durch die hohe Hitze gelangt deutlich mehr Fett in den Garraum. Unbedingt empfehlen wir Edelstahl als Oberfläche für den ganzen Grill, denn hier backt Fett auch bei hoher Hitze nicht fest.

Große Unterschiede gibt es bei der Reinigung der verschiedenen Modelle. Einige Oberhitzegrills lassen sich komplett auseinandernehmen, andere nicht. Aber selbst bei den Grills, die man demontieren kann, gibt es Unterschiede. Wer seinen Beefer gründlich sauber machen möchte, der wird mehr als eine Stunde für die Demontage benötigen. Dies ist beim Bitcher Hochtemperaturgrill innerhalb von einer Minute möglich – hier muss eine Schraube gelöst werden und dann kann der Grill auseinandergeschoben werden.

Wir reinigen unsere Hochtemperaturgrills indem wir diese demontieren und dann (außer die Keramik-Oberhitzeplatte) alle Komponenten für 1-2 Tage in Wasser legen. Wichtig ist es, den Gaszufluss sauber zu halten, damit die volle Grillleistung gegeben ist. Entsprechend empfehlen wir Oberhitzegrills, die einfach zu demontieren sind (wie der Bitcher von Stahlburschen).

Die richtige Höhe für das Grillgut einstellen

Die Entfernung des Grillgutes vom Oberhitzeelement ist sehr wichtig für den Gargrad des Grillguts. Ein gutes Steak kann man innen komplett roh bekommen aber außen mit schöner Kruste, wenn es ganz oben bei höchster Hitze liegt. Weiter unten wird das Steak im Hochtemperaturgrill eher Medium.

Es ist also wichtig, dass die Oberhitzegrills über eine bestenfalls stufenlose Höhenregulierung verfügen. Einige Modelle wie der Bitcher habe zwar sehr praktische Einschübe, jedoch nur im oberen Bereich. So kann man z.B. Fisch oder Meeresfrüchte nur ganz unten in den Grill legen oder im oberen Bereich viel zu schnell garen.

Der Beefer ist hier auch nicht vorbildlich, weil die Einschübe ebenfalls nur im oberen Bereich vorhanden sind. Die alten Beefer Modelle haben den Vorteil, dass per Drehrad die Höhe stufenlos und auch bis weit unten verstellbar sind.

Wer dennoch eine mittlere Höhe ohne Einschübe einstellen will, der muss sich ein feuerfestes Untergerüst bauen. Beim Beefer geht dies prima, indem man zwei Roste hochkant in den Beefer stellt und dann das dritte Rost hierauf lagert.

Die Größe des Grillrostes

Bitcher Beefer Grillrost Grössenvergleich

Größenvergleich: das T-Bone passt auf das Bitcher Rost (unten) aber nicht auf das Beefer Rost (oben)

Die verschiedenen Hochtemperaturgrills haben unterschiedliche Größen der Grillroste. Mir persönlich ist beim Beefer das Rost zu klein. Wer ein T-Bone Steak auf den Beefer legt, der wird es normalerweise nicht auf das Rost bekommen. Der Bitcher im Vergleich zum Beefer kann problemlos ein T-Bone Steak aufnehmen.

Auch bieten einige Hochtemperaturgrills neben der Breite auch eine größere Tiefe. Dies hilft dabei die Hitze im Grill konstant zu halten. Vor allem wenn man Grillgut tiefer im Grill lagert und langsam erhitzt ist dies hilfreich. Hier siegt der Bitcher deutlich gegen den Beefer. Zu große Oberhitzegrills verlieren hingegen auch wiederanzuknüpfen viel Hitze. Dies gilt für den grossen Beefer oder auch den Otto Wilde O.F.B sowie den WeGrill.

Fettablauf im Vergleich bei den Oberhitze Grills

Wer Fleisch hoch erhitzt, der muss mit deutlich mehr Fettaustritt rechnen als beim normalen Grillen. Wer 2-3 Rumpsteaks in Serie grillt, der hat beim Beefer die Gastroschale zum Fett auffangen schon voll. Auch spritzt Fett beim Beefer im Vergleich zu anderen Hochtemperaturgrills eher nach vorne heraus, weil der Beefer deutlich kürzer ist als zum Beispiel der Bitcher.

Einige Oberhitzegrills – allen voran der Beefer – verlieren aber Fett am unteren Ende des Bodenblechs. So läuft das Fett seitwärts aus dem Beefer aber auch dem Beeftec und Steaker heraus. Der Steakreaktor und der Bitcher halten dicht. Dies ist in meinen Augen der Hauptnachteil vom Beefer, denn man kann ihn eigentlich auch Holzoberflächen oder anderen empfindlichen Flächen nicht betrieben.

Was die Hersteller an den Modellen verbessern sollten

Oberhitzegrill VergleichIn meinen Augen gibt es den perfekten Hochtemperaturgrill noch nicht. Alle Modelle haben noch Nachteile, die sich im praktischen Betrieb zeigen.

Der Bitcher kommt unserer Meinung nach am ehesten an den idealen Oberhitzegrill heran. Er muss zwar manuell mit einem langen Feuerzeug gezündet werden und für einige Anwendungen würden wir uns Einschübe wünschen die weiter runter reichen, aber dafür hält er dicht, verliert aufgrund der idealen Größe wenig Hitze, bietet ausreichend Platz für ein großes Steak, lässt sich schnell reinigen und ist sehr günstig zu kaufen. Die Einzige wirkliche Alternative aus unserer Sicht ist der Steakreaktor, welcher aber elektrisch betrieben wird und weniger Hitze bietet.

Unsere klare Empfehlung ist also der Bitcher von den STAHLBURSCHEN.

Wo Du den Hochtemperatur Grill aufstellen solltest

Ein Oberhitzegrill sollte sehr stabil stehen und nach links und rechts zumindest 50 cm Luft haben. Nach oben wird es auch warm, so dass wir 150cm Abstand von einer evtl. Decke empfehlen würden.

Unsere Test-Oberhitzegrills haben wir auf einer Grillmatte platziert. Der Vorteil hiervon ist, dass herausspritzendes Fett einfach abzuwischen ist. Auch verträgt die Grillmatte Höhe Temperaturen und Fettspritzer.

Einige Hochtemperaturgrills haben gummierte Standfüsse. Dies ist wirklich sinnvoll, denn der Grill darf nicht verrutschen, wenn man ein Steak hereinschiebt.

Was ist bei der ersten Inbetriebnahme des Oberhitze Grills zu beachten

Wir haben alle Grills zunächst von Folien befreit. Hierbei vor allem auf das Grillrost achten, die oft noch beklebt sind.

Der Hochtemperaturgrill wird dann zunächst mit niedriger Hitze ca. 5 Minuten geheizt. Hiernach dann über ca. 10 Minuten langsam hoch heizen, so dass Schutzlack von der Produktion verdampft.

Bei dann wieder niedrigerer Hitze die Roste und die Gastroschale einbrennen. Diese neigen dazu sich bei der ersten Nutzung zu verdrehen.

Nach der Nutzung reicht normalerweise das einfach feucht Auswischen. Hierzu verwenden wir immer nur Wasser ohne Spülmittel.

Toasttest im Oberhitzegrill

Toasttest im Oberhitzegrill bzw. 800 Grad Grill

Welches Grillgut eignet sich für den Hochtemperaturgrill?

Die meisten Hersteller von Hochtemperaturgrills reden zwar immer von Steaks als Grillgut und haben auch einen Stier im Logo, jedoch kann man mit allen Modellen sehr gut Fisch, Meeresfrüchte und auch Fleisch abseits von Rind zubereiten. Durch die hohe Hitze wird bei nahezu jedem Grillgut die Oberfläche sofort verschlossen. Somit bleibt der Saft samt Fettbestandteilen und allen Geschmacksstoffen im Grillgut und kann dort “reifen”. Entsprechend ist es üblich, dass man mit dem Hochtemperaturgrill das Grillgut zunächst scharf angrifft, um die Poren zu verschließen und danach das Grillgut bei niedriger Hitze und weiter weg von der Flamme reifen zu lassen. Wir selber legen es zumeist bei rund 120 Grad auf einen anderen Grill, wenn es um Fleisch oder Meeresfrüchte geht. Bei dieser Temperatur kann man dann das Grillgut langsam auf die richtige Kerntemperatur bringen. Der Genuss folgt!

Fazit und Testergebnis: Empfehlung für Deinen Hochtemperatur, Oberhitzegrill bzw. 800 Grad Grill

Oben haben wir ja schon beschrieben, wie Du den für Dich passenden Typ Hochtemperaturgrill bestimmst. Hier nun also unser Fazit nach allen Erfahrungen mit den bisher getesteten Grills sortiert nach Typ.

Oberhitzegrill Testsieger / unsere Empfehlungen

Wenn Du beim Oberhitzegrill die perfekte Leistung von unserem Testsieger genießen möchtest und zudem eine große Grillfläche benötigst, dann bestell Dir den Stahlburschen Bitcher oder das weitgehend baugleiche Biest. Hier hast Du wirklich Qualität. Thomas und Olaf haben jeweils seit über 2 Jahren einen Bitcher im Dauereinsatz und er dient als Referenz für alle neuen Oberhitzegrills die sich an ihm messen müssen. Für uns: Der Bitcher ist Oberhitzegrill Testsieger! Er ist dicht, kein Fett läuft aus, er bietet viel Platz und verliert dabei wenig Hitze und er lässt sich hervorragend reinigen. Wer also oft grillt und auch größere Fleischstücke auflegt, der sollte sich den Bitcher kaufen.

Einen günstigen Oberhitzegrill kaufen

Mittlerweile gibt es neben dem Beefer viele 800 Grad Grills als Nachahmer am Markt. Der Beefer hat hier dankenswerterweise einen Boom ausgelöst und den Markt geebnet. Mittlerweile tut sich der Pionier aber schwer am Markt, da der Beefer Pro – den Olaf schon seit Jahren nutzt – nicht wirklich mehr die Oberklasse an Leistung markiert – beim Preis aber schon. Hier ein paar Modelle, die günstig sind und – bis auf den Meator – vergleichbare Leistungen zum Beefer Pro bieten.

Meateor 800 Grad Oberhitzegrill Helios Gasgrill Hochleistungsgrill Aus Edelstahl Inkl. Grillrost Und Gastroschale (Grill)
Sieger Preis-/Leistung
GOURMETmaxx Beef Maker by Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C
intergrill 800° Pure Steakgrill Hochleistungsgrill Oberhitzegrill 3.5kw 10kg Edelstahl inkl. Grillrost Gastroschale Grillrostheber Elektroimpulszündung
HEIMWERT Grillator Pro bis zu 800 Grad Oberhitzegrill mit Big Size Hochleistungsbrenner, XL Doppel Beef Griller Edelstahl, Grillen in Steakhouse Qualität
LoneStar StarBurner Edelstahl Beef Grill, Hochtemperatur Gasgrill, Beefmaker Oberhitzegrill bis 800°C, Gas Griller, Steak Grillen wie ein Profi, Steakgriller, Gasbrenner 4,3 KW 【Nachfolgemodell】
Rustler 800 Hochleistungsgrill - Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C mit Piezozünder - 800 Grad Grill - Inkl. Grillrost, Auffangschale und Warmhalteschale
Meator 800
GOURMETmaxx Beef Maker
intergrill 800° Pure
HEIMWERT Grillator Pro
LoneStar StarBurner
Rustler 800
Unser Testergebnis
34%
76%
70%
72%
76%
85%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
71 Sekunden
17 Sekunden
27 Sekunden
32 Sekunden
25 Sekunden
20 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
29 x 36 cm
26 x 16 cm
26 x 16 cm
27 x 30 cm
26 x 16 cm
28 x 16 xm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
Preis nicht verfügbar
210,00 EUR
129,00 EUR
249,00 EUR
169,90 EUR
Preis nicht verfügbar
-
-
-
-
-
-
Meateor 800 Grad Oberhitzegrill Helios Gasgrill Hochleistungsgrill Aus Edelstahl Inkl. Grillrost Und Gastroschale (Grill)
Meator 800
Unser Testergebnis
34%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
71 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
29 x 36 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
Preis nicht verfügbar
-
Sieger Preis-/Leistung
GOURMETmaxx Beef Maker by Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C
GOURMETmaxx Beef Maker
Unser Testergebnis
76%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
17 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
26 x 16 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
210,00 EUR
-
intergrill 800° Pure Steakgrill Hochleistungsgrill Oberhitzegrill 3.5kw 10kg Edelstahl inkl. Grillrost Gastroschale Grillrostheber Elektroimpulszündung
intergrill 800° Pure
Unser Testergebnis
70%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
27 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
26 x 16 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
129,00 EUR
-
HEIMWERT Grillator Pro bis zu 800 Grad Oberhitzegrill mit Big Size Hochleistungsbrenner, XL Doppel Beef Griller Edelstahl, Grillen in Steakhouse Qualität
HEIMWERT Grillator Pro
Unser Testergebnis
72%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
32 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
27 x 30 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
249,00 EUR
-
LoneStar StarBurner Edelstahl Beef Grill, Hochtemperatur Gasgrill, Beefmaker Oberhitzegrill bis 800°C, Gas Griller, Steak Grillen wie ein Profi, Steakgriller, Gasbrenner 4,3 KW 【Nachfolgemodell】
LoneStar StarBurner
Unser Testergebnis
76%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
25 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
26 x 16 cm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
169,90 EUR
-
Rustler 800 Hochleistungsgrill - Oberhitze Gasgrill aus Edelstahl für Temperaturen bis zu 800° C mit Piezozünder - 800 Grad Grill - Inkl. Grillrost, Auffangschale und Warmhalteschale
Rustler 800
Unser Testergebnis
85%
Toast-Test (Zeit bis Brand)
20 Sekunden
Grillfläche (Tiefe x Breite in cm)
28 x 16 xm
Zünder (Piezo, etc.)
Gasanschluss-Set enthalten
Preis nicht verfügbar
-

Vertikalgrill Testsieger / Empfehlung

Wenn Du sehr auf Steaks fixiert bist, auf eine perfekte Steak Kruste mit Röstaromen, dann solltest Du Dir statt einem Oberhitzegrill besser einen Vertikalgrill zulegen. Hier hängt das Steak in einem Korb und das Fett läuft ab und kann somit nicht auf der Oberfläche verbrennen. Der Geschmack ist unnachahmlich. Im unteren Preissegment empfehlen wir Dir den Landmann LM 800 und wenn Du das Non-Plus-Ultra und unser Referenzgerät haben möchtest, dann wählst Du den OPUS Powergrill, einen elektrischen 850 Grad Infrarotgrill mit 4 Keramikbrennelementen. Dieser kann auch im Haus betrieben werden! Entsprechend auch ideal für die Gastronomie bzw. den gewerblichen Einsatz geeignet.

Elektro-Infrarotgrill

Oberhitzegrill: Gas oder Elektro? Das ist eine wesentliche Frage, die es zu beantworten gilt. Die elektrischen Hochtemperaturgrills sind voll im Trend, doch diese können nicht dauerhaft draußen stehen, dafür aber oftmals drinnen betrieben werden. Bei der Maximaltemperatur kommt nur der OPUS Powergrill an die Hochtemperatur-Gasgrills heran – er übertrifft diese sogar. Alle anderen Oberhitzegrills mit Strom erreichen nicht ganz die Hitze der gasbetriebenen Pendants.

Folgende elektrische 800 Grad Grills haben wir bereits getestet. Als Referenzgerät empfehlen wir den OPUS Powergrill, als Preis-/Leistungssieger den Asteus Steaker und als Testsieger bei den günstigen 800 Grad Elektro Grills platziert sich der Proficook PC-EBG 1201.

123456
ProfiCook PC-EBG 1201 Elektrischer Indoor Beef-Grill mit 850°C, Keramik-Infrarot Hochleistungsbrenner mit 1600W für perfekte Steak-Ergebnisse, Grillen ohne Gas & Kohle, Indoor- & Outdoor-Nutzung - 1 Budget Sieger GOURMETmaxx Beef Maker 08681 | | Elektrischer Oberhitze-Grill, 850 °C | LED-Display, Temperaturanzeige, Timer, 5 Gar-Programme, 1600 Watt | Indoor & Outdoor | Zum Anschluss an Steckdose, grau - 1 Steba Power ELEKTRO Steakgrill PS E 2600 XL Devil's Heaven | sehr großer Garraum | stufenlose elektronische Temperaturregelung von 400 bis 850°C | Kerntemperatur-Messsonde Timer bis 99:59 Minuten - 1 Klarstein Steakreaktor 2.0 Elektrogrill Asteus Steaker Elektro-Infrarot-Grill, ca. 42x25x34 cm - 1 Preis-/Leistungssieger OPUS Powergrill Testbericht Referenzklasse
Modell ProfiCook PC-EBG 1201 Elektrischer GrillGOURMETmaxx Beef Maker Elektrischer Oberhitze-GrillSteba PS E 2600 XL Devil’s Heaven ELEKTRO SteakgrillKlarstein Steakreaktor 2.0Asteus Steaker Elektro-Infrarot-GrillOPUS Powergrill
Preis

198,74 € 479,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

358,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

449,90 € 513,92 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 679,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

685,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

2.299,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu Details bei zu zu zu Test lesenzum Shop

 

Testgeräte zu denen wir einen ausführlichen Testbericht haben



Referenzklasse OPUS Powergrill

2.299,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzum Shop
Steak - Champion Landmann LM 800 Steakgrill

ab 349,00 € 449,00 €

direkt vom Hersteller mit EXTRA ZUBEHÖR
Test lesenzum Shop
Testsieger Oberhitze Stahlburschen Bitcher

589,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzum Shop
extra breit Otto Wilde O.F.B. Gasgrill

844,90 € 944,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu
Klarstein Steakreaktor 2.0

ab 679,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu
Budget Sieger ProfiCook PC-EBG 1201 Elektrischer Grill

198,74 € 479,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu
Steba PS E 2600 XL Devil’s Heaven ELEKTRO Steakgrill

449,90 € 513,92 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu
Preis-/Leistungssieger Asteus Steaker Elektro-Infrarot-Grill

685,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu

Häufige Fragen bei Hochtemperaturgrills

Hier einige Fragen die immer wieder gestellt werden.

Oberhitzegrill, 800 Grad Grill oder Infrarotgrill – Braucht man das?

Wenn Du ein perfektes Steak mit Kruste genießen möchtest, dann macht ein Steakgrill absolut Sinn. Die Grills mit vertikal in einem Korb hängenden Steaks – auch Vertikalgrill genannt – sind sogar noch einen Tick besser vom Ergebnis her als die Oberhitzegrills, da austretendes Fett nicht an der Fleischoberfläche verbrennt. Die 800 Grad der Brenner wirken dann direkt auf die Fasern des Fleisches und durch karamellisieren bildet sich die Kruste mit den Röstaromen.

Braucht man wirklich einen Oberhitzegrill, um das perfekte Steak zuzubereiten?

Nicht unbedingt, aber eine sehr hohe und konstante Hitze zu erzeugen ohne das auslaufendes Fett in den Brenner tropft und Stichflammen erzeugt, ist ohne Oberhitze oder Vertikalgrills kaum möglich. Die 800 Grad oder 850 Grad der Brenner können so konstant auf das Fleisch wirken.

Toasttest im OPUS Powergrill

Toasttest zur Bestimmung der Wärmeverteilung und Wirkung im elektrischen OPUS Powergrill

Oberhitzegrills grillen mit Hochtemperatur – was bedeutet das?

Ab einer Temperatur von 800 Grad direkt am Brenner spricht man üblicherweise von einem Hochtemperaturgrill. Die keramischen Brenner werden hierbei mit Gas betrieben. Alternativ gibt es mittlerweile auch elektrische Infrarot Brennelemente, die rund 850 Grad erzeugen.

Wie reinigt man einen Oberhitzegrill oder Beefer?

Fast alle mit Gas betriebenen Hochtemperaturgrills kann man auseinanderbauen. Geräte wie der Beefer Pro und der Bitcher lassen sich meist ohne Schrauben lösen. So kannst Du die einzelnen Elemente, bis auf den Brenner, in der Spülmaschine reinigen und wieder zusammenstecken. Der Brenner kann einmal rund 4 Minuten bei Höchsttemperatur betrieben werden und ist dann wieder von jeglichem Fett befreit. Achtung hier beim OPUS Powergrill. Die vier Infrarotelemente liegen gegenüber voneinander. Hier sollte man jeweils eine Seite getrennt bei 850 Grad zur Reinigung betreiben, da sich die Elemente sonst gegenseitig “verbrennen”.

Welches Fleisch eignet sich für einen Oberhitzegrill?

Wir haben in den bisher getesteten Grills nahezu alles getestet. Es muss auch nicht zwingend Fleisch sein. Wenn Du aber ein Stück Fleisch optimal genießen möchtest, dann empfehlen wir Dir es zunächst im Sous-Vide Wasserbad auf ca. 45 Grad Kerntemperatur zu bringen und dann von beiden Seiten im 800 Grad Steakgrill mit einer Kruste zu versehen.

Es eignen sich generell dickere Stücke mit ca. 4 cm besser als dünne. Aber Du solltest durchaus experimentieren und Dir alles zutrauen.

Was lässt sich neben Steaks noch im 800 Grad Grill zubereiten?

Neben allen Fleischsorten schmecken uns vor allem Fisch, Meeresfrüchte und Pizza vom Pizzastein sehr gut vom Hochtemperaturgrill. Aber auch Gemüse gelingt sehr gut und einfach ganz anders als vom Grill oder aus dem Backofen. Unsere Kinder schwören auf Burger die bei 800 Grad einfach eine sehr schöne Kruste mit Röstaromen entwickeln.

Tomahawk Steak im Oberhitzegrill gross Helios

Helios 800 Grad Oberhitzegrill

Wo kannst Du einen Oberhitzegrill kaufen?

Die größte Auswahl findest Du im Internet. Auf Amazon und ebay gibt es viele gute Angebote und für den Einstieg findest Du vielleicht auch einen Oberhitzegrill in den ebay Kleinanzeigen. Ansonsten geh in den Grillfachhandel und lass Dich beraten. Hier gewinnst Du auch einen Eindruck, ob Dein Lieblingssteak in den Grill passt oder Du mehr Fläche auf dem Grillrost benötigst.