Skip to main content

Onyx Cookware Heißluftritteuse

Hersteller
Grillprodukt Art
Abmessung42 cm x 40 cm x 32,5 cm cm
Gewicht7.4 Kg
Fassungsvermögen8 Liter
Leistung2700 Watt
Temperaturbereich80-200 °C
BedienungDigital
Anzahl Programme8
Automatikabschaltung
Spülmaschinengeeignet
Sichtfenster
Temperaturanzeige
Timer
Zeitanzeige
Anzahl der Fächer2
Frittierkorb
Grillrost
Nachteilekurzes Kabel
Vorteilezwei große Garräume + robuste Verarbeitung
ideal fürIdeal für das gleichzeitige Zubereiten von Speisen mit unterschiedlichen Garzeiten.

Die Onyx Cookware Dual Heißluftfritteuse ist ein wahres All-in-One-Multifunktions-Küchengerät. Sie eignet sich zum Frittieren von Pommes ebenso wie zur Zubereitung von Brathähnchen und anderen Leckereien. Dabei verwendet sie im Vergleich zum herkömmlichen Frittieren 80 bis 90 Prozent weniger Fett. Demzufolge leistet sie einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung.

Im Test zeigte sich, dass sie sich aufgrund der großzügigen Kapazität von zweimal vier Litern für größere Familien eignet. Richtig gut gefällt mir die Möglichkeit, die zwei Garkammern zu synchronisieren. Pommes und Brathähnchen werden dadurch gleichzeitig fertig, auch wenn das Hähnchen länger frittiert wird als die Beilage. In puncto Bedienung und Reinigung nach Gebrauch lässt die Onyx Cookware Heißluftfritteuse ebenfalls keine Wünsche offen.

Du merkst schon, dass mich dieser Airfryer rundum begeistert. Familien, die nach einem effizienten und vielseitigen Küchengerät suchen, tätigen mit der Onyx Cookware Heißluftfritteuse eine sinnvolle Anschaffung. Ich gebe eine Kaufempfehlung – besonders für größere Haushalte, die sich eine Lösung für die gleichzeitige Zubereitung mehrerer Gerichte wünschen. Welche Erfahrungen ich konkret mit dem Küchengerät sammelte, verrate ich Dir jetzt im Testbericht zur Onyx Cookware Heißluftfritteuse.

Hier kommst du zu unserem allgemeinen Heißluftfritteusen Test.

Heißluftfritteuse Onyx Cookware

Überblick zu den Eigenschaften und Features der Onyx Cookware Heißluftfritteuse

Die wichtigsten Produktmerkmale der Heißluftfritteuse von Onyx Cookware findest Du in der folgenden Liste:

  • Abmessungen Heißluftfritteuse: 42 x 40 x 32,5 Zentimeter
  • Gewicht: 7,4 Kilogramm
  • Leistung: 1350 Watt pro Garraum
  • Fassungsvermögen: zweimal vier Liter (es handelt sich also um eine XXL Heißluftfritteuse)
  • Timer: zwischen einer und 60 Minuten einstellbar
  • Temperatur wählbar von 80 bis 200 Grad Celsius
  • acht voreingestellte Programme
  • Synchronisation der beiden Frittierkörbe – Gerichte lassen sich gleichzeitig kochen
  • spülmaschinenfest für eine einfache Reinigung
  • langlebige Antihaft-Beschichtung

In der Theorie bietet der Airfryer definitiv alles, was ich von einem modernen Küchengerät erwarte. Es sind auch ein paar Specials dabei, die gewiss nicht jedes Produkt dieser Kategorie hat. Umso gespannter war ich natürlich, wie sich die Heißluftfritteuse in der Praxis schlägt!

Heißluftfritteuse Onyx Cookware im Test

Mein erster Eindruck: Design, Lieferumfang und Qualität der Verarbeitung

Als ich meine Lieferung mit der Onyx Cookware Heißluftfritteuse endlich in den Händen hielt, stand zunächst das Auspacken an. Schon beim Herausnehmen des Geräts aus der Verpackung fiel mir auf, dass es erstaunlich leichtist. Mein erster Gedanke war: „Huch, ob der Airfryer dann auch eine ordentliche Vearrbeitung aufweist?“ Doch im weiteren Test konnte ich diesbezüglich nichts beanstanden. Die gesamte Onyx Cookware Heißluftfritteuse wirkt hochwertig und robust verarbeitet. Praktisch sind die beiden rutschfesten Standfüße unten am Gerät, die ein Umkippen der Maschine verhindern.

Das Design gefällt mir auch – vor allem die beiden Sichtfenster in den Frittierkammern. Das matte Schwarz des Gehäuses ist zeitlos und das Display bringt einen modernen Touch in den Airfryer. Durch das an den Seiten etwas abgeflachte Design ist die Heißluftfritteuse auch nicht so monströs. Bei mir passte sie gut in einen großen Schrank, sodass ich sie nicht dauerhaft auf der Arbeitsplatte stehen ließ. Dies ist ein großer Vorteil, denn der Platz auf der Arbeitsfläche in der Küche ist in vielen Familien begrenzt. Aber Achtung: Hinten am Gehäuse kommt die warme Luft heraus. Stell das Gerät also besser nicht zu nah an ein Möbelstück oder eine Wand, sobald es in Betrieb ist. Andernfalls sind Beschädigungen möglich.

Ein kleiner Nachteil ist mir an dieser Stelle dann aber doch noch aufgefallen: Das Kabel der Onyx Cookware Heißluftfritteuse ist sehr kurz. Bei mir war für die Nutzung immer ein Verlängerungskabel notwendig. Wenn Du natürlich Platz auf der Arbeitsplatte und viele Steckdosen zur Verfügung hast, ist das nicht ganz so tragisch. Mit dem Verlängerungskabel kam ich im Test dann jedenfalls gut klar.

Richtig super fand ich im Test das moderne Design mit dem kleinen Sichtfenster für jede Garkammer. Das Fenster nutzte ich, um den Garprozess zu überprüfen, damit nichts anbrennt. Das klappt bei diesem Modell, ohne die Garkammer zu öffnen, sodass keine Hitze entweicht. Für meine Kinder war es übrigens auch total spannend, den Kochprozess durch das Fenster zu beobachten. Keine Angst: Die Außenseite bleibt beim Heißluftfrittieren schön kühl, sodass sich die Kinder nicht die Finger verbrennen.

Heißluftfritteuse Onyx Cookware Doppelkammern

Erste Handgriffe: Die Onyx Cookware Dual Heißluftfritteuse einsatzbereit machen

Bevor ich mit der Zubereitung der ersten Speisen anfing, bereitete ich die Onyx Cookware Dual Heißluftfritteuse erst noch vor. Zunächst reinigte ich den Korb und das Gitter kurz mit Spülmittel unter fließendem Wasser. Das Gehäuse wischte ich mit einem feuchten Lappen ab, um mögliche Rückstände der Produktion zu entfernen.

Wie bei vielen Heißluftfritteusen üblich, besteht auch das Gehäuse dieser Onyx Cookware aus Kunststoff. Aus Erfahrung weiß ich, dass solche Airfryer anfangs einen seltsamen Geruch verströmen. Um das zu verhindern, ließ ich das Gerät vor dem eigentlichen Einsatz leer laufen. Dafür stellte ich zehn Minuten bei 200 Grad Celsius ein und wiederholte das Ganze anschließend noch einmal. Dadurch nahm der anfängliche Geruch deutlich ab, bis er schließlich vollständig verschwand.

Intuitive Bedienung: Die Programmvielfalt der Onyx Cookware Heißluftfritteuse

Nach dieser kleinen Vorbereitung geht es auch schon los. Die Handhabung ist richtig einfach. Die Onyx Cookware Heißluftfritteuse besitzt ein digitales Touchdisplay. Dadurch erweist sich die Programmierung des Geräts wirklich als kinderleicht. Du hast acht voreingestellte Programme zur Auswahl:

  • Steak
  • Hähnchen
  • Meeresfrüchte
  • Fisch
  • Pizza
  • Pommes
  • Kuchen
  • Gemüse

Diese wählst Du einfach aus, damit die Heißluftfritteuse automatisch weiß, wie sie Garzeit und Gartemperatur einstellen soll. Natürlich besteht überdies die Möglichkeit, die Gartemperatur und die Zubereitungsdauer selbst zu bestimmen. Ich hatte beispielsweise einige Rezepte, bei denen die genauen Garparameter angegeben waren. Dann nutzte ich die manuelle Einstellung. Die Temperatur lässt sich von 80 bis 200 Grad Celsius frei wählen. Bei der Zeit kannst Du zwischen einer und 60 Minuten wählen – und zwar in jeweils einminütigen Intervallen. So ist eine exakte Zeiteinstellung möglich, was ich super finde.

Die Garparameter lassen sich dabei für jede Garkammer separat einstellen. Dementsprechend ist es möglich, in der einen Kammer das Fleisch und in der anderen das Gemüse zu garen. Es klappt also auch, wenn beide Gerichte völlig verschiedene Garzeiten und Gartemperaturen benötigen. Darüber hinaus nutzte ich manchmal nur die eine Seite, um lediglich eine Tüte Pommes zu frittieren, was ebenfalls funktioniert. Das spart dann natürlich Energie, wenn die zweite Garkammer aus bleibt.

Weißt Du bei Deinen ersten Versuchen nicht genau, was Du zubereiten möchtest? In dem Fall nutzt Du einfach den kleinen Spickzettel, den der Hersteller Onyx Cookware auf der Website anbietet. Dort findest Du einige der gängigsten Gerichte mit den empfohlenen Einstellungen für die Zeit und die Temperatur. Gerade für Anfänger in puncto Heißluftfritteuse finde ich das eine tolle Sache. Dort gibt es überdies Inspirationen für Gerichte, bei denen Du vielleicht nie auf die Idee gekommen wärst, dass sie sich im Airfryer zubereiten lassen.Heißluftfritteuse Onyx Cookware Brathähnchen

 

Zeit- und Fettersparnis bei vollem Geschmack: meine Erfahrungen mit der Onyx Cookware im Küchenalltag

Schauen wir nun gemeinsam, wie sich die Onyx Cookware Heißluftfritteuse im Test so schlug. Ich habe allerlei verschiedene Gerichte damit zubereitet, um zu testen, wofür sie sich eignet und wie vielseitig sie ist.

Bei der Zubereitung hast Du zwei verschiedene Möglichkeiten: Zunächst ist es möglich, die Gerichte direkt in den Garkorb zu legen. In diesem Fall läuft das Fett nicht ab, sondern bleibt mit Deinen Lebensmitteln in Kontakt. Dies ist teilweise erwünscht, aber eben nicht immer. Daher gibt es noch die Alternative, vorab den Grillrost in den Korb einzusetzen. Das austretende Fett läuft dann nach unten und sammelt sich, kommt aber nicht mit Deinen Speisen in Kontakt. Ich nutzte je nach Lebensmittel beide Varianten und befand auch beide für gut.

Meckern kann ich ohnehin weder in puncto Zubereitung noch hinsichtlich des Geschmacks. Ganz im Gegenteil: Die Onyx Cookware Heißluftfritteuse überzeugte meine Testesser und mich im Praxistest auf ganzer Linie.

Pommes und Fleisch gleichzeitig zubereiten dank Synchronisations-Taste

Richtig toll finde ich die Synchronisations-Taste der Onyx Cookware Heißluftfritteuse. Meine Kids wünschten sich mariniertes Hähnchen mit Pommes zum Abendessen und ich entschied, die Heißluftfritteuse dafür zu verwenden. Also gab ich in die eine Kammer die Pommes – eine ganze Tüte Tiefkühl-Pommes passt hinein! – und in die andere das Hähnchen. Für die Pommes wählte ich eine deutlich kürzere Garzeit als für das Hähnchen. Aber natürlich war mein Wunsch, dass beides gleichzeitig fertig ist. Also drückte ich die Synchronisations-Taste. Und voilà – beides war zur gleichen Zeit fertig, knusprig und richtig lecker.

Als es sonntags Braten mit Gemüse gab, ging ich ganz genauso vor und wieder waren alle begeistert. Das Tolle daran ist, dass ich nebenbei andere Sachen erledigen kann und dann trotzdem eine vollständige, servierfertige Mahlzeit habe. Wenn das Gerät fertig ist, schaltet es sich einfach ab, genauso wie die Mikrowelle. Gerade im stressigen Familienalltag ist das schon ein großer Vorteil.

Heißluftfritteuse Onyx Cookware Pommes

Effizientes Garen: Wie der Onyx Cookware Airfryer die Zubereitungszeit halbiert

Generell fiel mir im Test eine Sache relativ schnell auf: Die Zubereitungszeit verkürzt sich mit der Onyx Cookware Heißluftfritteuse im Vergleich zum Backofen – und zwar etwa um die Hälfte. Pommes dauern im Ofen gut und gerne 30 Minuten, damit sie einigermaßen knusprig gelingen. Im Airfryer benötigen sie lediglich 15 Minuten.

Das liegt einfach daran, dass sich die Heißluftfritteuse in kürzerer Zeit effizient aufwärmt. Sie kommt schnell auf die notwendige Betriebstemperatur und hält die Hitze konstant. Der Onyx Cookware Airfryer gewährleistet nämlich eine Luftzirkulation mit extrem hoher Geschwindigkeit. Dadurch verteilt sich die Wärme in der Garkammer optimal.

Knusprige Köstlichkeiten: Die Geschmackstest mit der Onyx Cookware Heißluftfritteuse

Widmen wir jetzt also der wichtigsten Frage: Wie gut schmecken die Gerichte aus der Onyx Cookware Heißluftfritteuse? Zuerst bereitete ich im Test zwei marinierte Brathähnchen gleichzeitig mit dem Onyx Cookware Airfryer zu. Das dauerte nur 30 Minuten bei einer Gartemperatur von 200 Grad Celsius. Und das Ergebnis war richtig klasse: Die Haut war vollkommen knusprig, das Fleisch innen aber wunderbar saftig. Das Hähnchen schmeckte allen – auch meinen manchmal etwas mäkeligen Kids. Top!

Beim zweiten Testdurchlauf probierte ich Chicken Nuggets. Ich gab die Nuggets in den Garkorb auf den Grillrost. Danach stellte ich die Garzeit auf sieben Minuten sowie die Gartemperatur auf 200 Grad Celsius ein. Diesmal nutzte ich nur die linke Garkammer. Der rechte Frittierkorb blieb in dieser Zeit komplett aus, sodass ich hier wirklich komplett autark arbeiten kann. Das finde ich super. Nach Ablauf der Garzeit sahen die Chicken Nuggets super aus. Sie waren heiß, außen knusprig und innen schön weich. Ich fand sie richtig lecker! Auch den Kindern schmeckten die Nuggets genauso gut wie das in Fett frittierte „Original“. Neben Hähnchen und Chicken Nuggets bereitete ich im Airfryer auch folgende Gerichte zu:

  • Pommes
  • Fischstäbchen
  • Gemüse
  • Ofenkartoffeln
  • Bacon
  • Muffins
  • Eier

Alles, was ich im Airfryer garte, gelang richtig lecker. Das Tolle daran ist, dass Du teilweise gar kein oder nur sehr wenig Öl brauchst. Schließlich erfolgt die Zubereitung nur mit heißer Luft. Demzufolge bekommst Du mit der Onyx Cookware Heißluftfritteuse Mahlzeiten, die rundum gut schmecken, dabei aber gesund und leicht sind. Trotzdem gelingt alles schön knusprig. Somit ist die Heißluftfritteuse perfekt für alle, die nicht auf frittierte Klassiker verzichten wollen, aber auf ihre Gesundheit achten.

Heißluftfritteuse Onyx Cookware Backkamern Fenster

Schnell und unkompliziert: Die spülmaschinenfeste Heißluftfritteuse von Onyx Cookware

Der Hersteller Onyx Cookware steht dafür, dass seine Produkte sich einfach reinigen lassen. Die Heißluftfritteuse mit Doppelkammer bildet hier keine Ausnahme. Beide Körbe haben im Inneren eine Antihaft-Beschichtung, damit keine Essensreste haften bleiben. Fast immer reichte es im Test, die Körbe mit einem gewöhnlichen Schwamm oder Tuch abzuwischen.

Falls es doch einmal hartnäckigere Verunreinigungen gab, legte ich die Körbe einfach in die Spülmaschine. Sie sind nämlich einschließlich der Griffe spülmaschinenfest! Dies ist ein weiterer Benefit dieses Geräts. Denn: Im Handumdrehen ist alles wieder sauber – und zwar ohne dass ich mich groß mit Bürste und Spülmittel abplagen muss.

Hast Du keine Spülmaschine? Dann habe ich einen guten Tipp: Gib etwas Wasser und Spülmittel in die Garkörbe, stelle sie in die Maschine und schalte das Gerät an. Warte zwei bis drei Minuten ab, kippe das heiße Wasser weg, spüle den Garkorb noch einmal aus und fertig. Schon ist alles sauber! Von außen wird der Airfryer kaum schmutzig. Falls doch, wischte ich ihn einfach mit einem feuchten Tuch ab. Alles in allem ist die Reinigung also definitiv wunderbar einfach.

Heißluftfritteuse Onyx Cookware Backkammer von Innen

Fazit: Weiterempfehlung für die effiziente und familienfreundliche Heißluftfritteuse von Onyx Cookware

Die Onyx Cookware Dual Heißluftfritteuse ist ein außerordentlich vielseitig nutzbares, rundum praktisches Küchengerät. Klar, Zusatzfunktionen wie eine Steuerung per App oder ein integriertes Rezeptbuch gibt es hier nicht. Dafür liegt der Fokus wirklich auf der Kernfunktion des Geräts, also dem fettarmen Frittieren Deiner Speisen. Diese Aufgabe meistert die Onyx Cookware Heißluftfritteuse meiner Meinung nach auch mit Bravour. Im Test fielen mir bei dem Airfryer etliche Vorteile auf:

  • zwei große Garräume – perfekt für Familien mit mehr als drei Personen
  • beide Garkammern lassen sich einzeln steuern – komplette Mahlzeiten sind möglich
  • Synchronisations-Taste vorhanden – zwei Gerichte werden gleichzeitig fertig
  • das Gehäuse bleibt außen angenehm kühl – keine Verbrennungsgefahr
  • robuste Verarbeitung – lange Lebensdauer ist wahrscheinlich
  • kompakte Abmessungen trotz großem Garraum – lässt sich problemlos verstauen
  • optisch ansprechendes und zeitloses Design – passt in jede Küche
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis – für 200 Euro bekommst Du eine große Menge an Features
  • einfach zu reinigen – alle Einzelteile sind spülmaschinenfest

Demgegenüber stehen nur zwei kleine Nachteile:

  • kurzes Kabel – beim Aufstellort bist Du etwas eingeschränkt oder brauchst ein Verlängerungskabel
  • keine Zusatzfunktionen – eine App-Steuerung oder ein integriertes Rezeptbuch gibt es nicht

Ich finde, für einen Preis von rund 200 Euro machst Du mit diesem Gerät nichts falsch. Für mich ist die Onyx Cookware Heißluftfritteuse definitiv ein rundum tolles Gerät. Gerne darf die Fritteuse auch nach dem Test bei mir einziehen. Dieser Meinung sind sogar die restlichen Familienmitglieder, was natürlich klar für diesen Airfryer spricht. Ich kann also auf jeden Fall eine Kaufempfehlung aussprechen.

Abmessung42 cm x 40 cm x 32,5 cm cm
Gewicht7.4 Kg
Fassungsvermögen8 Liter
Leistung2700 Watt
Temperaturbereich80-200 °C
BedienungDigital
Anzahl Programme8
Automatikabschaltung
Spülmaschinengeeignet
Sichtfenster
Temperaturanzeige
Timer
Zeitanzeige
Anzahl der Fächer2
Frittierkorb
Grillrost
Nachteilekurzes Kabel
Vorteilezwei große Garräume + robuste Verarbeitung
ideal fürIdeal für das gleichzeitige Zubereiten von Speisen mit unterschiedlichen Garzeiten.

inkl. gesetzlicher MwSt.