Skip to main content

KitchenBoss Vacuum Sealer G210

38,14 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Mai 2024 23:46
Preisverlauf
Hersteller
Grillprodukt Art

KitchenBoss Vacuum Sealer G210 im Test: Wie gut schneidet das Vakuumiergerät ab?

Der KitchenBoss Vacuum Sealer G210 ist ein 4-in-1-Vakuumiergerät, das sich sowohl für trockene als auch für feuchte Lebensmittel eignet. Das Produkt vereint die Funktionen eines Vakuumierers mit denen eines Folienschweißgerätes. Du kannst zwischen einem automatischen und einem manuellen Vakuum-Verschluss-System wählen. Ideal ist der Vakuumierer für alle, die die Haltbarkeit ihrer Lebensmittel verlängern möchten oder das Sous-Vide-Garen ausprobieren wollen. Dabei eignet sich der Vakuumierer für alle gängigen Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Gewürze, Nüsse, Kekse und viele mehr.

Das hochwertige Vakuumiergerät von KitchenBoss aus Edelstahl hat mich im Test vor allem mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Wenn Du also nach einem preiswerten, aber dennoch leistungsfähigen Vakuumierer suchst, kannst Du mit dem KitchenBoss Vacuum Sealer G210 kaum einen Fehler machen. Mit seiner hohen Saugkraft trägt dieser Vakuumierer dazu bei, dass Deine Lebensmittel bis zu achtmal länger frisch bleiben. Willst Du mehr über den KitchenBoss Vacuum Sealer G210 erfahren? Dann lies einfach meinen Testbericht. Ich liste Dir die wichtigsten Ausstattungsmerkmale auf und nenne Dir die Vorteile des Geräts. Erfahre hier, warum mich der KitchenBoss Vacuum Sealer G210 überzeugt und weshalb ich Dir eine klare Kaufempfehlung geben kann.

KitchenBoss Vacuum Sealer G210

Technische Daten und Ausstattungsbesonderheiten des KitchenBoss Vacuum Sealer G210

Zuerst habe ich für meinen Test zum KitchenBoss Vacuum Sealer G210 natürlich die Ausstattung genauer unter die Lupe genommen. Dabei sind mir insbesondere die folgenden Aspekte ins Auge gestochen:

  • Gewicht: 2,1 Kilogramm
  • Abmessungen: 38 x 14 x 7 Zentimeter
  • maximale Dichtungsbreite: 30 Zentimeter
  • hohe Saugkraft von bis zu -70 kPa dank hocheffizienter Vakuumpumpe und Hochleistungsmotor
  • Nennleistung: 100 Watt
  • Nennfrequenz: 50/60 Hertz
  • Zeit für das reine Versiegeln: sechs bis zehn Sekunden
  • Zeit für die Vakuumversiegelung: 15 bis 20 Sekunden
  • arbeitet mit EPDM-Polymer-Dichtstoff Baumwolle – 30 Prozent mehr als andere Dichtstoffe
  • Oberfläche aus rostfreiem Edelstahl für lange Lebensdauer, einfache Reinigung und tolle Optik
  • hochwertige Materialien im Gerät: flammhemmendes ABS-Material der Stufe V0 für Dauerbetrieb und hohe Sicherheit
  • hochtemperaturbeständige Dichtungswatte beugt unvollständiger Abdichtung vor und sorgt für ein optimales Vakuum
  • vier Modi stehen für das Vakuumieren zur Auswahl:
  1. Inching (manuelles Vakuum)
  2. Dry Vac (für trockene Lebensmittel)
  3. Moist Vac (für feuchte Lebensmittel)
  4. Seal Only (nur zum Versiegeln, ohne Vakuumieren)
  • zwei verschiedene Versiegelungsmöglichkeiten – entweder automatisch per One-Touch oder manuell

Ich finde, der KitchenBoss Vacuum Sealer G210 bringt viele gute Features mit, die dazu beitragen, dass sich das Gerät vielfältig nutzen lässt.

KitchenBoss Vacuum Sealer G210 Vakuumierer

Kleines Manko: Lieferumfang könnte größer sein

Nach dem Auspacken des Vakuumiergeräts war ich dennoch erstmal kurz enttäuscht. Der Lieferumfang des KitchenBoss Vacuum Sealer G210 enthält nämlich nur:

  • fünf professionelle Vakuumbeutel
  • Anschlussschlauch für Vakuumierbehälter
  • Vakuumierdichtung
  • Bedienungsanleitung in fünf Sprachen
  • tragbare Tasche mit Kordelzug für die Aufbewahrung und den Transport

Alles in allem ist der Lieferumfang also recht spärlich. Ich finde es zwar gut, dass der Anschlussschlauch für Vakuumierbehälter schon dabei ist, allerdings musst Du die entsprechenden Behälter selbst kaufen. Vor allem hätte ich mir aber gewünscht, dass doch ein paar mehr Vakuumierbeutel in der Lieferung inbegriffen sind. Mit fünf Beuteln kommst Du nicht wirklich weit, sodass Du schnell wieder neue Folienbeutel nachkaufen musst.

KitchenBoss Vacuum Sealer G210 Lieferumfang

Die Handhabung des Vakuumiergeräts im Test

Im nächsten Schritt habe ich das Vakuumiergerät natürlich auch ausprobiert und mich dabei vor allem auf die Benutzerfreundlichkeit konzentriert. Das Gerät arbeitet mit einer doppelten Versiegelung, um ein sicheres Vakuum zu erzeugen. Die Bedienung ist einfach: Du drückst das „Push Down“-Logo auf beiden Seiten der Hauptabdeckung, während der Vakuumierprozess beginnt. So stellst Du sicher, dass das Gerät verriegelt ist und einen perfekten Vakuumier- und Versiegelungseffekt erzielen kann. Das hat bei mir im Praxistest gut geklappt. Ich habe im Test auch versucht, Vakuumbehälter mit dem Gerät zu vakuumieren. Das gestaltet sich ebenfalls problemlos:

  1. Setze den mitgelieferten Schlauch in das Ventil des Vakuumiergeräts ein.
  2. Verbinde den Schlauch mit dem Vakuumierbehälter.
  3. Starte das Vakuumiergerät, damit die Luft aus dem Vakuumbehälter gesaugt werden kann.

Praktisch finde ich auch, dass es kein Kabelgewirr gibt. Unten an der Maschine befindet sich eine Rille, in die Du das Kabel legen kannst. Das erleichtert Dir die Aufbewahrung deutlich. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber mich nervt es immer, wenn an einem Küchengerät ein langes Kabel hängt, das sich nirgends verstauen lässt.

Das Vakuumiergerät ist überdies leicht zu reinigen. Die Edelstahloberfläche lässt sich ohne Probleme abwischen. Das solltest Du auch nach jeder Nutzung erledigen. So verhinderst Du, dass Bakterien an Deine Lebensmittel gelangen, und stellst eine gute Hygiene sicher. Im Großen und Ganzen ist die Bedienung intuitiv und selbsterklärend, sodass ich diesbezüglich nichts zu meckern habe.

Vakuumiergerät KitchenBoss Vacuum Sealer G210 Lieferumfang

Die verschiedenen Modi im Detail

Insgesamt bietet Dir der KitchenBoss Vacuum Sealer G210 vier verschiedene Modi zum Vakuumieren und Versiegeln Deiner Lebensmittel. Diese erläutere ich Dir gerne noch einmal genauer:

  • Inching: Der Standard-Modus ist der Inching-Modus. Hier hast Du den Vorteil, dass Du die Stärke des Vakuums selbst bestimmen kannst. Bei der manuellen Steuerung kannst Du das Vakuumieren rechtzeitig stoppen, damit empfindliche oder zerbrechliche Lebensmittel nicht durch einen zu starken Unterdruck zerstört werden. Ideal ist dieser Modus für Beeren, Gebäck oder Brot. Sobald das Vakuum Dir stark genug erscheint, betätigst Du den Seal-Only-Knopf. Dann wird der Beutel versiegelt und kann gelagert werden.
  • Dry Vac: Im Dry-Vac-Modus werden trockene Lebensmittel, die nicht so leicht zerbrechen, automatisch versiegelt.
  • Moist Vac: Auch der Most-Vac-Modus ist ein automatischer Modus. Hier passt das Gerät das erzeugte Vakuum speziell auf feuchte Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch an.
  • Seal Only: Nicht immer soll ein Vakuum erzeugt werden. Willst Du einfach nur Lebensmittel in Beuteln versiegeln, um sie etwa für den Froster vorzubereiten, genügt der Seal-Only-Modus. Hierbei versiegelt der Vakuumierer den Beutel einfach nur, ohne vorher die Luft abzusaugen.

Ich finde es auf jeden Fall praktisch, dass Du sowohl manuell als auch automatisch vakuumieren kannst und dass automatische Modi für verschiedene Lebensmittel vorhanden sind. Das erleichtert Dir das Vakuumieren und Versiegeln doch sehr.

KitchenBoss Vacuum Sealer G210 Vakuumiergerät

Überzeugt das Vakuumierergebnis?

Ich habe viele verschiedene Lebensmittel mit dem KitchenBoss Vacuum Sealer G210 vakuumiert und versiegelt und war dabei im Allgemeinen zufrieden mit dem Ergebnis. Vorteilhaft ist auf jeden Fall, dass die Vakuumpumpe beim Vakuumieren eine doppelte Prüfung durchführt. Sie saugt erst alle Luftöffnungen ab, bevor sie den Beutel versiegelt. Danach wird noch einmal geprüft, dass die versiegelte Schweißnaht komplett der Norm entspricht und alles dicht ist. Tatsächlich können laut den Erfahrungen aus meinem Test so sicher versiegelte und vakuumierte Beutel garantiert werden.

Aufpassen musst Du lediglich mit der Vakuumstärke. Es gibt zwar automatische Modi für trockene und feuchte Lebensmittel, dennoch ist es im Test einige Male passiert, dass das Vakuum zu stark war. Dann ist das Brot zerbröselt oder feuchte Lebensmittel wie Obst wurden zermatscht. Daher habe ich dann tatsächlich eher den manuellen Modus genutzt. Dabei kannst Du zuschauen, wie die Luft im Beutel immer weniger wird und dann rechtzeitig den Vakuumierprozess stoppen – bevor etwas kaputtgeht. Mit dieser Vorgehensweise war ich dann immer sehr zufrieden mit dem Vakuumier- und Versiegelungsergebnis.

KitchenBoss Vacuum Sealer G210 Vakuumiergerät Verpackung

Mein Fazit zum KitchenBoss Vacuum Sealer G210 fällt positiv aus

Zusammenfassend kann ich nach meinem ausführlichen Test zum KitchenBoss Vacuum Sealer G210 ganz klar sagen, dass es sich hierbei um ein hochwertiges, funktionales und optisch ansprechendes Vakuumiergerät handelt. Wenn Du nach einem preiswerten, aber doch leistungsfähigen Vakuumierer suchst, um Lebensmittel länger haltbar zu machen oder für das Sous-Vide-Garen vorzubereiten, kann der KitchenBoss Vacuum Sealer G210 kein Fehler sein. Gerade mit dem manuellen Vakuumiermodus bietet er Dir die Möglichkeit, das Vakuum ganz Deinen Anforderungen entsprechend zu erzeugen, ohne dass dabei Lebensmittel kaputtgehen.

Ich finde, der KitchenBoss Vacuum Sealer G210  hat sehr viele Pluspunkte zu bieten: Die Handhabung ist einfach und intuitiv, die Reinigung ein Kinderspiel und das Verstauen nach der Nutzung ebenfalls ohne Probleme möglich. Der einzige kleine Nachteil ist der etwas spärliche Lieferumfang, weil Du mit fünf Vakuumierbeuteln leider nicht lange reichen wirst. Meiner Meinung nach überzeugt das Gerät trotzdem auf ganzer Linie und bringt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit. Aus diesen Gründen kann ich für alle Hobbyköche eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Preisverlauf


38,14 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Mai 2024 23:46

38,14 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Mai 2024 23:46