Skip to main content

Porco Italia zum Grillen: Die große Übersicht

Italien hat mehr als nur Sonne und Meer zu bieten. Auch sehr gutes Schweinefleisch kommt aus Italien. Die Schweine-Rassen Large White, Landrace und Duroc haben sich schon einen Namen durch den berühmten Parma Schinken gemacht, dem ihr Fleisch als Grundlage dient. Eine Kreuzung aus diesen drei Rassen stellt das Porco Italia dar, welches für gutes Fleisch im Frischfleisch Sektor steht und eine italienische Spezialität darstellt. Wer das Porco Italia zum Grillen nimmt, bekommt Schweinefleisch mit einer ordentlichen Marmorierung. Auf dem Grill liefert es ein feines würziges Aroma und zergeht auf der Zunge. Dabei bleibt das Porco Italia zum Grillen auch bei hohen Temperaturen schön saftig.

Das Porco Italia zum Grillen ist bei der Schlachtung mindestens 9 Monate alt und wiegt dann ca. 140 bis 170 kg. Um die Bezeichnung „Porco Italia“ tragen zu dürfen, muss das Schwein in einer von 10 Regionen in Mittel- und Norditalien geboren und gehalten werden. Die 10 entsprechenden Regionen wurden 1990 durch ein Schutzgesetz bestimmt. Mit verantwortlich für den besonderen Geschmack dieser italienischen Spezialität ist die Fütterung, welche traditionell hauptsächlich in flüssiger Form und einem Molke-Zusatz erfolgt. Wer also einmal etwas Besonderes schmecken will, dem empfehlen wir das Porco Italia zum Grillen. Leider ist es in Deutschland nicht leicht erhältlich.

 

Was sind die besten Cuts des Porco Italia zum Grillen?

Von Schweinen gibt es zahlreiche Cuts, welche aus den verschiedenen Körperregionen des Schweins geschnitten werden. Bei den besten Cuts des Porco Italia zum Grillen, haben wir uns für das Rückensteak und Nackensteak entschieden. Ganz besonders ist natürlich auch das Filet des Porco Italia, welches aber fast doppelt so teuer wie (ca. 40€ je Kilo) das Rücken- oder Nackensteak ist. Wer sich dennoch bei dem Porco Italia zum Grillen für das Filet entscheidet, sollte es auf dem Grill im Auge behalten. Gemeint ist natürlich die Kerntemperatur. Filet Stücke stammen aus einem Muskelbereich der Schweine, welche kaum bei der Bewegung genutzt werden. Deswegen sind sie sehr zart und mager. Liegt es jedoch zu lange auf dem Grill kann es wegen dem geringen Anteil von Fett sehr schnell austrocknen. Das wäre natürlich sehr schade, wenn das eigentlich beste und teuerste Fleisch vom Porco Italia nach dem Grillen nur noch zäh und trocken schmeckt. Bei dem Nackensteak ist der Fettgehalt höher und deshalb die Gefahr des Übergarens deutlich geringer. Aber dennoch empfehlen wir beim Fleischgrillen generell ein Grillthermometer für die Kerntemperatur zu verwenden und gelegentlich auch drauf zu schauen!

Rückensteak Cut vom Porco Italia

Porco Italia KotelettDer Schweinerücken des Porco Italia ist ein sehr saftiges und relativ mageres Stück Grillfleisch. Man könnte es auch als das Roastbeef vom Porco Italia Schwein sehen. Durch den geringen Fettanteil muss beim Porco Italia zum Grillen die Kerntemperatur überwacht werden, da es beim Übergaren schnell zu trocken wird.

Preis je Kilo ca. 20€

Rezepte und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Rückensteak
  • Auf mindestens 140°C vorgeheizter Grill
  • Pinsel
  • Öl

Zubereitung

  • Den Grillrost reinigen und auf 140 bis 150°C in der indirekten Zone vorheizen.
  • Nicht vergessen den Grillrost vor dem Grillen einzuölen.
  • Das Rückensteak schon 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen, damit es sich auf Umgebungstemperatur erwärmen kann.
  • Das Rückensteak in der indirekten Temperaturzone bei ca. 150°C 8 bis 10 Minuten indirekt grillen.
  • Spätestens wenn 66°C Kerntemperatur erreicht sind, ist es durchgegart.
  • Auf keinen Fall das Rückensteak übergaren, da es nur wenig Fett enthält und dann schnell zu trocken wird. Kerntemperatur im Auge behalten.
Die passende Beilage zum Schweine Rückensteak vom Porco Italia

Immer passend zu dem Rückensteak Cut vom Porco Italia ist eine Platte mit Antipasti. Chiabatta sollte ebenfalls nicht fehlen. Sonst kannst Du hier eigentlich nichts mehr falsch machen bei der Auswahl deiner Beilagen. Sehr frisch dazu schmeckt ein gemischter Salat mit frischen Kräutern und einem hellen Balsamico-Dressing. Wir nehmen Paprika, Gurke, Tomaten, Oliven, Zwiebelringe, gerösteten Knoblauch als Zutaten für den mediterranen Salat. Mozzarella mit frischem Basilikum passen hervorragend in den Salat. Lass beim Grillen ein ein wenig „Bella Italia“ dabei sein.

Bacon Bomb Bausatz

Nackensteak Cut vom Porco Italia

Aus dem Hals bzw. Kamm des Porco Italia wird das Nackensteak geschnitten. Hier befindet sich eine kräftige Muskulatur, welche den Kopf des Schweins tragen muss. Das Nackensteak ist nicht so mager wie das Rückensteak, weswegen die Gefahr des Austrocknens beim Grillen nicht so hoch ist. Das Nackensteak enthält viel intramuskuläres Fett, was beim Grillen für ein schönes Aroma sorgt.

Preis je Kilo ca. 16 bis 19€

Rezepte und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Nackensteak
  • Vorgeheizter Grill (Holzkohle oder Gas)
  • Pinsel
  • Öl

Zubereitung

  • Das Nackensteak rechtzeitig vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen, damit es sich bis auf Umgebungstemperatur aufwärmen kann.
  • Den Grill vorheizen. Es werden Anfangs für indirektes Grillen 150°C benötigt. Später höhere Temperaturen zum kurzen Anrösten.
  • Das Nackensteak in der indirekten Zone bei 150°C ca. 10 Minuten garen.
  • Bei einer Kerntemperatur von 74°C ist das Nackensteak durchgegart.
  • Dann mit direkter Hitze das Nackensteak von beiden Seiten scharf angrillen, ca. 3 Minuten.
  • Das Nackensteak sollt noch 4 Minuten vor dem Verzehr ruhen, damit sich der Saft verteilt und es besonders saftig wird.
Beilage zum Porco Italia Nackensteak

Du kannst zu dem Nackensteak Cut dieselben Zutaten wie bei dem oben genannten Rückensteak Cut nehmen. Was jedoch auch noch perfekt passt sind gegrillte Paprika. Lege diese ohne den Strunk in eine Grillschale mit etwas Olivenöl, unbedingt in die indirekte Grillzone. Wende den Paprika immer wieder. Ist er fertig, einfach auf einen Teller legen und mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. So schmeckt er herrlich aromatisch und frisch.

 

Was sind die leckersten Grillmarinaden zu den Porco Italia Cuts?

Zu den Porco Italia Cuts passen hervorragend Grillmarinaden. Selbst würzen wir das Fleisch meistens erst nachdem es fertig gegrillt ist. Viele Griller schätzen jedoch die Verwendung von Marinaden sehr. So haben wir für Dich zwei passende Marinaden zu den Porco Italia Cuts ausgewählt. Du findest dazu die Zutaten und die Zubereitung weiter unten schon vor. Von fertig mariniertem Schweinefleisch raten wir Dir ab. Du kannst hier die Fleischqualität und Frische nicht erkennen – weder optisch noch mit dem Geruchssinn! Ebenso lassen die Fertigmarinaden doch geschmacklich zu wünschen übrig. Selbst zubereitet, kannst Du sie perfekt auf deinen Geschmack abstimmen. Wir sind da auch sehr experimentierfreudig und haben so schon viele köstliche Rezepte kreiert. Marinaden aus Öl, Gewürze und Kräuter gelingen im Grunde sehr leicht. Das Öl muss unbedingt hitzebeständig sein. Sie lassen sich schnell zubereiten und kosten auch fast nichts. Wer gerne grillt wird mit Sicherheit schnell die eine oder andere bevorzugte Marinade für sich finden. Denke jedoch daran, wenn Du besondere Rassen und Cuts hast dürfen die Gewürze nicht den Fleischgeschmack vollkommen in den Hintergrund treten lassen. Für größere Teilstücke verwenden wir gerne Rubs. Damit das Fleischinnere jedoch auch Würze abbekommen kann, spritzen wir mit der Marinierspritze flüssige Marinade ein.

Porco Italia Schinken mit SpargelRezept und Zubereitung Balsamico-Grillmarinade

Zutaten

  • 200 ml hochwertiges Olivenöl
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Oregano (frisch, gehackt)
  • 3 kleine Knoblauchzehen geröstet
  • 3 EL dunkler Balsamico Essig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer gemahlen

Zubereitung

  1. Das Olivenöl, den Balsamico Essig, Senf, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben.
  2. Knoblauchzehen klein würfeln und kurz in Öl anrösten. Füge ihn dann zu dem Gemisch in der Schüssel hinzu. Verrühre alles nun gründlich.
  3. Schneide jetzt den Oregano mit einer Kräuterschere klein. Er kommt ebenfalls in die Marinade. Alles gut sehr gut vermischen.
  4. Mit dem Pinsel die Grill-Marinade auf die Cuts auftragen.
  5. Das marinierte Fleisch kommt jetzt in den Kühlschrank. Nicht vergessen es gut einzupacken oder aber in eine Vorratsdose legen.
  6. Nun darf das Fleisch bis ca. 24 Stunden (mindestens 8) im Kühlschrank ruhen.
  7. Ungefähr zwei Stunden bevor das Fleisch auf den Grillrost kommt, solltest Du es aus dem Kühlschrank nehmen.
  8. Marinade auf den Cuts die zu viel aufgetragen wurden sind zu entfernen.

Rezept und Zubereitung für Senf-Kräuter-Grillmarinade

Zutaten

  • 200 ml Olivenöl
  • Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 1 EL scharfer Senf
  • 2 EL Oregano (frisch, geschnitten)
  • 1 EL Estragon (frisch, geschnitten)
  • 1 TL Thymian (frisch, geschnitten)
  • Meersalz
  • bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Öl, Senf, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  2. Die Zitrone auspressen und hinzugeben.
  3. Kräuter mit der Kräuterschere klein schneiden und auch zu der Marinade geben. Alles gut durchrühren.
  4. Mit einem Pinsel die Marinade auf das Grillfleisch auftragen. Nun in den Kühlschrank gut eingepackt legen und zwei Stunden vor dem Grillen heraus nehmen.
  5. Überschüssige Marinade vor dem Grillen entfernen.

Holzchips für den Smoker

Tipp Woodchips zum Porco Italia grillen

Wer seinem Porco Italia zum Grillen ein ganz besonderes Aroma verleihen will, kann dies mit Woodchips erreichen. Schon endlose Debatten wurden über den Vergleich von Holzkohlegrills und Gasgrills geführt. Die Holzkohle-Fraktion führt an erster Stelle fast immer den unvergleichlichen Rauchgeschmack an. Mit Woodchips kann dieses Aroma durch die Wahl der Holzsorten sogar sehr fein gesteuert werden. Bei Gasgrills fehlt diese Aroma natürlich gänzlich, insofern nicht Woodchips, Chunks oder Grillplanken/ -bretter zum Einsatz kommen.

Für Woodchips werden Hart und Fruchtholzsorten verwendet. Es eignen sich zum Beispiel sehr gut für das Porco Italia zum Grillen Ahorn oder Apfel. Beide Hölzer verleihen ein süßliches Aroma. Das Ahornholz ist mehr mild-rauchig, das Apfelholz mehr fruchtig. Wer ein deutlich stärkeres Aroma für das Porco Italia zum Grillen wünscht, kann gerne auch Hickory oder Mesquite nehmen. Hier sollte sich jedoch dann vorsichtig herangetastet werden, um das schöne Aroma des Porco Italia nicht zu verdrängen. Woodchips gibt es noch in vielen weiteren Holzsorten und auch für Grillgut wie Fisch, Geflügel oder Gemüse. Wer Woodchips einmal ausprobieren möchte, sollte sie vor dem Einsatz auf dem Grill erst 1 Stunde lang in einem Eimer wässern. Sie sollen ja möglichst lange ihren aromatischen Rauch abgeben. Danach empfehlen wir vom Grill-Kenner-Team sie in Alufolie einzuwickeln. Da sie keinen Kontakt zum Fleisch haben, ist die Verwendung von Alufolie vollkommen unbedenklich.

In der Alufolie sind sie vor dem Verbrennen länger geschützt. Damit jedoch auch der Rauch an das Grillgut gelangt, müssen einige Löcher in die Folie gemacht werden. Grundsätzlich kannst Du Woodchips natürlich auch selbst machen, wenn Du einen geeigneten Baumbestand im Garten hast. Obstbäume oder auch Nussbäume sind gut dazu geeignet. Auch Buche oder Eiche erzeugen ein gutes Raucharoma. Achte darauf, dass es sich um unbehandeltes Holz handelt. Also keine Farben, Lösungsmittel und auch keine Pflanzenschutzmittel dürfen auf dem Holz sein. Wem es zu viel Arbeit ist die Holzschnipsel selbst herzustellen muss nicht verzagen. Der Handel bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Woodchips an. Welche Sorten zu welchem Grillgut gut passen, kannst Du auch unserem Beitrag „Smoker: Welches Holz verwenden? entnehmen. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Räuchern.

 

Porco Italia Schwein kaufen: Wo die Cuts in bester Qualität bestellen?

Würdest Du gerne einen Cut von dem Poco Italia Schwein grillen, wirst Du sicherlich Probleme haben es beim Metzger zu bekommen. Diese Rasse und ihre Cuts sind einfach kein Standard in Fleischereien. So erging es auch uns auf der Suche nach den Cuts. Fündig wurden wir im Internet bei Fleisch-Online-Händlern. Unsere Erfahrungen dazu werden wir immer wieder erneut mit Dir teilen. Auf diese Weise entstehen Porco Italia Cuts Vergleiche und Porco Italia Tests. Dabei sind wir ehrlich und objektiv. Wichtig ist uns ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Gerne zahlen wir etwas mehr, wenn dafür die Cuts auch exzellent sind. Porco Italia Cuts online bestellen ist sehr einfach und mit keinen Mühen verbunden. Aber die Lieferanten haben auch unterschiedliche Konditionen. Hier gilt es wirklich zu vergleichen. Nun viel Freude mit den Cuts von dem Porco Italia Schwein.