Skip to main content

Iberico Schwein (iberisches Schwein) zum Grillen: Unsere große Übersicht

Iberico Schweine leben in Südwest-Spanien und Portugal in freier Wildbahn. Die größten Vorkommen gibt es in Andalusien, Extremadura, Teruel du dem portugiesischen Alentejo. Das Iberico Schwein stammt noch aus der Zeit der römischen Legionäre und ist viel älter als zum Beispiel deutsche Schweinerassen. Die Tiere laufen in kleinen Herden und ernähren sich von Eicheln und Gräsern. Das Nahrungsangebot ist in der Dehesa sehr gut, nur bei Bedarf wird Getreide zugefüttert. Die Dehesa bietet den Iberico Schweinen in der Extremadura über eine Millionen Hektar Freiraum. Das ist sehr wichtig, da ein Iberico Schwein über 25.000 Quadratmeter eichenbestandene Dehesa benötigt. Iberico Schweine sind etwas kleiner als normale Hauschweine und wesentlich flinker unterwegs. In der Regel sind die Iberico Schweine von schwarzer Färbung, jedoch nicht immer. Das Iberico Schwein zum Grillen ist eine gute Wahl, da die gut verteilte feine Marmorierung im Fleisch für saftiges zartes Fleisch sorgt. Der Geschmack ist etwas nussig.

Je nach Ernährung und Haltung wird das Iberico Schwein in drei Qualitätsrassen eingeteilt:

  1. Ibérico de Bellota oder Jamón Ibérico terminado en montanera

Für diese Qualitätseinstufung müssen die freilaufenden Schweine durch die Ernährung von Kork- und Steineichen 40% ihres Gewichtes erreicht haben. Besonders hier macht sich das nussige Aroma des Fleisches bemerkbar.

  1. Ibérico de Recebo

Bei diesen Schweinen wurden Eicheln zugefüttert. Dadurch erhöht sich das Anfangsgewicht um 30% durch Kräuter und Eicheln. Mit Getreide uns Viehfutter erfolgt dann die Endmast.

  1. Ibérico de Pienso (Campo)

Hierbei handelt es nicht um freilaufende Schweine. Die Tiere wurden mit Getreide und Viehfutter im Stall gemästet.

Die höchste Qualität als Schinken hat der Jamón Ibérico de Bellota. Sehr beliebt ist auch der Iberischer Eichelschinken, welcher bereits etliche Preise erhalten hat.

 

Was sind die besten Cuts vom Iberico Schwein zum Grillen?

Die hohe Qualität bietet beim Iberico Schwein zum Grillen einige Cuts. Diese Fleischschnitte stammen aus den unterschiedlichen Körperregionen des Iberico Schweins. Fettgehalt, Struktur und Marmorierung fallen dadurch unterschiedlich aus. So sind je nach Cut auch die Preise und die Zubereitung unterschiedlich. Beliebte Cuts des Iberico Schweins zum Grillen sind zum Beispiel das Pluma, welches oberhalb des Rückens geschnitten wird. Weitere Cuts sind Spare Ribs, Karreesteak, Nackensteak oder Lachssteak. Wir verzichten meistens darauf genaue Garzeiten anzugeben. Je nach Fleischdicke und Cut verändern sich die Garzeiten. Deshalb empfehlen wir jedem Griller sich ein Grill-Thermometer für die Kerntemperatur anzuschaffen. Damit kann genau die Fleischkerntemperatur gemessen werden. So ist ein garen auf den Punkt genau möglich, ohne Gefahr zulaufen das Fleisch wäre übergart oder noch roh.

Lachssteak Cut vom Iberico Schwein

Das Lachssteak ist aus dem Rücken den Iberico Schweins. Es lässt sich sehr einfach grillen und schmeckt sehr gut. Das Aroma ist hervorragend und schmeckt jedem Griller, der Schweinefleisch mag. Du solltest diesen Iberico Schweine Cut unbedingt einmal probieren. Auch hier haben wir für die Zubereitung nicht mariniertes Fleisch genommen. Probiere einfach aus, was Dir selbst besonders gut schmeckt.

Preis je Kilo ist abhängig von Händler und der Qualitätsstufeneinteilung

 

Beilage zum Iberico SchweinRezept und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Lachssteak
  • Vorgeheizter Holzkohle- oder Gasgrill
  • Hitzebeständiges Öl
  • Pinsel
  • Gewürze nach Bedarf

Zubereitung

  • Das Lachssteak vom Iberico Schwein zum Aufwärmen aus dem Kühlschrank holen (ca. 40 Minuten vor dem Grillen).
  • Den Grill auf Betriebstemperatur ausreichend vorheizen und den Grillrost reinigen.
  • Feuchtigkeit von dem Filetsteak mit einem kleinen Tuch abtupfen.
  • Durch indirektes Grillen bei 150°C ca. 10 Minuten das Lachssteak garen.
  • Die Kerntemperatur sollte gemessen werden, da Lachsteaks wenig intramuskuläres Fett aufweisen. Dadurch kann es schnell zu trocken werden.
  • Bei 66°C Kerntemperatur ist das Lachssteak durchgegrillt (Well Done).
  • Danach das Lachssteak noch 3 Minuten von jeder Seite auf dem Grill rösten.
  • Bevor es serviert wird sollte das Lachsteak dann noch für 3 Minuten ruhen können. So verteilt sich der Saft wieder in dem Fleisch.
Beilagen Grilltipp

Zu dem Iberico Schwein vom Grill reichen wir oftmals eine mediterrane Gemüsepfanne vom Grill. Dazu legen wir in eine Grillschale gewürfelte Tomaten, Paprika, Zucchini, Auberginen, Zwiebel und Knoblauchscheiben. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und klein geschnittenen Kräutern. Darüber geben wir etwas Olivenöl. Die Schale stellen wir auf die indirekte Hitzequelle. Gereicht wird bei uns frisches Baguette in Scheiben geschnitten dazu. Dieses streichen wir mit einer kleinen Menge Kräuterbutter von einer Seite ein und rösten es kurz auf dem Grillrost. Was auch nicht fehlen sollte sind verschiedene Olivensorten in kleinen Schalen.

 

Spare Ribs Cut vom Iberico Schwein

Spare Ribs vom Iberico SchweinUnwahrscheinlich beliebt sind Spare Ribs in allen möglichen Variationen vom Grill. Sie stammen aus dem Bauch des Schweins. Der Fettanteil bei diesem Cut ist relativ groß, was jedoch für zartes Fleisch und einen tollen Biss sorgt. Auch hier stellen wir Dir die Zubereitung unmariniert vor. Jedoch marinieren wir Spare Ribs grundsätzlich vor dem Grillen. Du findest hierfür noch weitere Marinaden vor, die wir zu den verschiedenen Schweinerassen Cuts empfohlen empfehlen. Die Auswahl ist so sehr attraktiv für dich.

Preis je Kilo ist abhängig von Händler und der Qualitätsstufeneinteilung

 

Rezept und Zubereitung für Spareribs

Zutaten

  • Spareribs vom Iberico
  • Vorgeheizter Holzkohle- oder Gasgrill bzw. Smoker
  • Pinsel
  • Öl
  • ein BBQ Rub nach Deinem Geschmack

Zubereitung

  • Den entsprechenden Grill oder Smoker vorheizen.
  • Die Spareribs aus dem Kühlfach nehmen und auf Umgebungstemperatur aufwärmen lassen (ca. 45 bis 60 Minuten). Dann mit ein wenig Öl einreiben und hiernach dem BBQ Rub.
  • Grillrost reinigen und einölen.
  • Die Spareribs bei 110 bis 140°C garen (Holzkohlegrill). Bei einem Gasgrill sollte die Temperatur rund 110 bis 120°C betragen.
  • Die Grilldauer ist extrem unterschiedlich und kann zwischen 3 bis 8 Stunden (Smoker) dauern. Hier ist die Größe bzw. Dicke der Spareribs und auch der verwendete Grill maßgeblich.
  • Durchgegart sind Spareribs, wenn 82 bis 90°C Kerntemperatur erreicht sind. Bei 65°C sind sie innen noch rosa. Bei Spareribs ist die Kerntemperatur nicht so leicht zu ermitteln, da sie unterschiedlich dicke Stellen aufweisen. Auch die Knochen beeinflussen die Kerntemperatur.
  • Wer mag kann die Spareribs nach einer Stunde auch mit ein wenig Bier Luftdicht in eine Alufolie wickeln und für rund 90 Minuten weiter indirekt grillen. Hiernach dann wieder aus der Alufolie entnehmen und fertig grillen.
Beilagen Grilltipp zu Spareribs

Was wir bei Spare Ribs immer auch als Grillbeilagen nehmen sind Maiskolben vom Grill. Damit es dann so richtig typisch amerikanisch wird, gibt es einen Coleslaw Salat und Kartoffelecken vom Grill. Ebenfalls gut passen aber auch Folienkartoffeln mit einem Kräuter-Dip dazu. Die Spare Ribs vom Iberico Schwein schmecken ebenfalls lecker in Kombination mit italienischem Antipasti.

Iberico Schwein mit Beilage

Was sind die perfekten Grillmarinaden für die Iberico Schweine Cuts?

Beim Grillen hast Du bei Schweinefleisch verschiedene Möglichkeiten es zu würzen. Du kannst es zum Beispiel ungewürzt grillen und nachdem es fertig ist salzen und pfeffern. Bei dieser Art des Würzens werden dann sehr gerne für den Geschmack noch Kräuterbutter und Grillsaucen verwendet. Besonders beliebt ist es Schweinefleisch vor dem Grillen zu marinieren. Marinaden gibt es in einer sehr großen Auswahl, sodass Du mit Sicherheit auch ein paar Lieblingsmarinaden für Dich finden wirst. Die Marinade besteht meistens aus einem hitzebeständigem Speiseöl, Kräutern und Gewürzen. Weitere Zutaten geben ihnen dann ein ganz besonderes Aroma. Du findest süß-saure Marinaden ebenso vor, wie sehr scharfe Varianten. Beliebt sind auch Rezepte die vom Üblichen abweichen. Experimentierfreudige Griller kreieren gerne selbst ihre Lieblings-BBQ-Saucen. Aufgetragen wird die Grillmarinade im Idealfall mit einem Pinsel. So benötigst Du nicht zu viel von der Marinade und das Fleisch ist trotzdem rundherum gut gewürzt. Danach kommt das marinierte Schweinefleisch in den Kühlschrank. Verpacke es bitte sehr gut. Empfehlenswert ist, die flüssige Marinade 6-24 Stunden einwirken zu lassen. Bevor das Fleisch auf den Grillrost gelegt wird, musst Du es 1-2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Entferne nun bitte auch überschüssige Marinade, da diese sonst ins Feuer tropft. Fertig mariniertes Fleisch lehnen wir ab. Der Frischezustand ist hier nicht erkennbar und nicht alle Gewürze passen zu unserem individuellen Geschmack. Bei großen Teilstücken vom Iberico Schwein empfehlen wir auch trockene Rubs. Im Fleischinneren kannst Du mit einer praktischen Marinierspritze eine flüssige Marinade einspritzen. Wir haben für Dich zwei Grillmarinaden Rezepte für die Cuts vom Iberico Schwein ausgesucht. Du kannst diese natürlich jederzeit durch das Hinzufügen von Zutaten weiter verändern. Viel Spaß dabei! Übrigens fügen wir den Marinaden noch kräftig Ketchup hinzu, wenn sie zum Marinieren von Spare Ribs zum Einsatz kommen sollen.

Rezept und Zubereitung Schalotten-Balsamico-Grillmarinade

Zutaten

  • 200 ml hochwertiges Olivenöl
  • 2 kleine Schalotten
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Thymian
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • Prise Chilipulver
  • 2 EL dunkler Balsamico Essig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer gemahlen

Zubereitung

  1. Zuerst gibst Du das Olivenöl, den Balsamico Essig, Salz, Pfeffer und Chili in eine Schüssel.
  2. Nun werden die Schalotten klein und die Knoblauchzehen klein gewürfelt. Füge diese Zutaten nun zu dem Gemisch in der Schüssel hinzu und verrühre alles gründlich.
  3. Schneide den Thymian und den Oregano mit einer Kräuterschere klein. Die Kräuter kommen nun ebenfalls in die Marinade. Alles gut vermischen.
  4. Jetzt wird mit dem Pinsel die Marinade auf die Cuts von dem Iberico Schwein aufgetragen.
  5. Stelle das marinierte Fleisch in den Kühlschrank. Wichtig ist es zuvor gut einzupacken oder aber in eine Vorratsdose mit Schale zu legen.
  6. Lasse das marinierte Fleisch nun im Kühlschrank ruhen. Wir marinieren gerne einen Tag schon vor dem Grillen.
  7. Eine bis zwei Stunden bevor das Fleisch auf den Grillrost kommt, unbedingt aus dem Kühlschrank nehmen. Das Grillgut kann so Raumtemperatur annehmen.
  8. Vergiss bitte nicht Marinade die zu viel aufgetragen wurde vor dem Auflegen zu entfernen.

Rezept und Zubereitung für Zitrone-Kräuter-Grillmarinade

Zutaten

  • 200 ml Olivenöl
  • Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Oregano (frisch, geschnitten)
  • Meersalz
  • bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Gebe in eine Schüssel Öl, Senf, Salz und Pfeffer und vermische alles gut.
  2. Nun presst Du die Zitrone aus und gibst den Saft hinzu.
  3. Die Kräuter mit einer Kräuterschere klein schneiden und ebenfalls zu der Marinade beimengen.
  4. Nun kannst Du sie mit einem Pinsel auf das Grillfleisch von allen Seiten gründlich auftragen.
  5. Das marinierte Fleisch 1 bis 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.
  6. Bevor es auf den Grillrost darf muss noch überschüssige Marinade entfernt werden.

 

Schweinenacken vom Iberico Schwein mit BBQ Rub

Iberico Schwein kaufen: qualitativ hochwertig gibt es nicht überall

Auf der Suche nach einem leckeren Cut vom Iberico Schwein wirst Du in einem Lebensmittel-Discounter eher keine Chance haben. Diese Rasse ist nicht so weit verbreitet wie das bei uns beliebte Deutsche Landschwein. Selbst sind wir längst auf den Geschmack dieser Rasse gekommen. Nachdem wir irgendwann festgestellt haben, dass diese Cuts eher schwierig zu bekommen sind, haben wir für uns eine ideale Lösung gefunden: Iberico Schweine Cuts online bestellen! Was wir ja immer eindringlich betonen ist, bei dem Grillfleisch nicht zu sehr auf den Preis zu sehen. Natürlich muss es ein gutes Preis- Leistungsverhältnis sein.

Schlechte Qualität teuer zu kaufen geht gar nicht! Gute Erfahrungen haben wir mit Bestellungen aus dem Internet gemacht. Fleisch-Online-Händler halten in ihrem Sortiment eher seltene Rassen mit vielen Cuts bereit. Für uns ist es immer interessant, neue Rassen und Cuts zum Grillen auszuprobieren. Da wir beruflich auch immer sehr eingespannt sind, möchten wir unsere Freizeit nicht mit der Jagd auf die gewünschten Cuts verbringen. Wir bestellen bequem und lassen uns das Grillfleisch zum großen Teil bis zur Haustüre liefern. Es wäre eine Lüge zu behaupten wir haben immer nur die besten Erfahrungen gemacht. Doch wir teilen nicht nur die Vorteile hier mit Dir. Selbstverständlich sprechen wir auch faire und ehrliche Kritik aus, wenn angebracht. Im Laufe der Zeit konnten wir viele Grillfleisch Vergleiche und Cut Tests durchführen. Alle relevanten Erfahrungen erfährst Du von uns. Wir wünschen Dir jetzt erst einmal viel Freude beim Iberico Schwein grillen.