Skip to main content

Deutsches Lamm zum Grillen: Die große Übersicht

Für viele ist die Herkunft von Lammfleisch wichtig. So erfährt auch Deutsches Lamm zum Grillen immer größerer Beliebtheit. Ist Lammfleisch generell gesund, kann man sich bei deutschem Lammfleisch auch auf eine artgerechte Haltung verlassen. Während auf die Hobby-Schäfer nur ein sehr kleiner Anteil des deutschen Lammfleischs fällt, gehören zur artgerechten Haltung die Koppel- und Deichbeweidung sowie auch die Wanderhaltung. Lammfleisch muss von Schafen stammen, welche nicht älter als 12 Monate sind. In Deutschland werden Lämmer jedoch bereits im Alter von 4 bis 6 Monaten geschlachtet, da sich ab dem 8. Monat der intensivere Hammelgeschmack entwickelt. In dieser Zeit ernähren sie sich von Gräsern, Kräutern und Farnen, welche auf den Weideflächen wachsen. Dadurch ist deutsches Lamm zum Grillen zart und aromatisch.

Eine Ausnahme und besondere Delikatesse stellen Milchlämmer dar. Diese Tiere sind nicht älter als 6 Monate und ernähren sich in der Regel nur von der Muttermilch. Sie werden früher als Lämmer geschlachtet, wodurch das Fleisch deutlich neutraler schmeckt. Beliebte deutsche Schafe für Lammfleisch sind Rödentaler Lämmer, Vogelberger Lämmer, sowie viele Schafrassen aus dem Schwarzwald, Ostfriesland und der Eifel.

Bei Lammfleisch aus Deutschland sind natürlich die Transportwege sehr kurz, besonders wenn zu Lammfleisch aus der regionalen Umgebung gegriffen wird. Auch die Qualitätsstandards sind in Deutschland besonders hoch.

 

Was sind die besten Cuts des Deutschen Lamm zum Grillen?

Fleischschnitte von Lämmern sind wegen der zarten Struktur vielfältig erhältlich. Hier unterscheidet sich auch das deutsche Lamm nicht von anderen. Da das Fleisch sehr mager ist muss bei der Zubereitung der Cuts auf dem Grill ein Übergaren vermieden werden. Dies gilt natürlich besonders für die Cuts Lammfilet oder Lammlachs. Diese Cuts stammen aus besonders mageren Körperregionen des an sich schon mageren Fleischs. Hier sollte auf die genaue Kerntemperatur gegrillt werden. Wird das Fleisch übergart, wird es sehr schnell trocken und zäh.

Beliebte Cuts des Deutschen Lamms zum Grillen sind zum Beispiel Lammlachse, Lammkeule, Lammschulter, Lammkarree, LammrippchenKotelett, Keule oder Filet. Wir lieben vor allem die Haxen vom Lamm!

Das Lammfilet bietet sich an, als Filet-Medaillons oder ganzes Filetstück gegrillt zu werden. Das Filetstück kann natürlich auch eine Füllung erhalten, wodurch der Geschmack weiter verfeinert wird. Die Lammschulter mit oder ohne Knochen ist übrigens ein sehr beliebtes Ostergericht. Die meisten Cuts werden zuerst direkt gegrillt und zum Nachgaren indirekt gegrillt. Dazu wäre ein Grill mit verschließbarem Deckel ein großer Vorteil. So gart das Lammfleisch schonend von allen Seiten.

 

Lammfleisch aus Deutschland - Lammcarree

Lammcarree aus Deutschland

Lammlachse Cut vom Lammfleisch aus Deutschland

Lammlachs ist der ausgelöste Kernmuskel des Lammrückens, welcher aus dem Kotelettstrang geschnitten wird. Er gehört zu den edelsten Fleischschnitten des Lamms. Da er kaum vom Lamm beansprucht wird, ist er besonders zart und saftig. Auf dem Grill kann durch die hohen Temperaturen schnell übergart werden. Auf die Kerntemperatur achten – hier sollte man sich langsam herantasten und um die 58 Grad anpeilen.

Preis je Kilo ca. zwischen 50 und 60 €

 

Rezept und Zubereitung von Lammlachse

Zutaten

Zubereitung

  • Das Stück Lammlachs 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Warten bis es Raumtemperatur angenommen hat.
  • Den Grill vorheizen und gegebenenfalls den Grillrost noch reinigen.
  • Den Lammlachs mit einem Tuch abtupfen, damit er nicht so nass auf den Grill kommt.
  • Den Grillrost mit hitzebeständigem Öl einpinseln.
  • Den Lammlachs 2 Minuten von jeder Seite bei 250°C direkt grillen.
  • Dann indirekt bei ca. 100°C einige Minuten nachgaren, bis eine Kerntemperatur von 58 bis 60°C erreicht ist (Deckel schließen). Lammlachs ist schnell übergart, also Kerntemperatur im Auge behalten.
  • Vor dem Verzehr muss der Lammlachs noch 4 Minuten ruhen, um wieder überall saftig zu werden. 

Beilagen Grilltipps zur Lammlachse

Hervorragend schmeckt zu dem Lammlachs Cut Grillgemüse. Wir bereiten es in einer Schale zu. Tomaten, Zucchini, Paprika, grüne Bohnen, Speckwürfel, Knoblauchscheiben und Zwiebelringe gehören bei uns dazu. Einfach in die Grillschale geben, salzen, pfeffern und mit etwas hitzebeständigem Olivenöl beträufeln. Sehr lecker schmeckt Minze zu Lamm. Wir bereiten gerne eine spezielle Kräuterbutter mit Minze zu. Minze fein gehackt, 1 TL sehr scharfen Senf, Salz und Pfeffer der Butter hinzufügen. Die Butter muss weich sein, damit sie sich mit allen Zutaten gut vermischen kann. Danach einfach im Kühlschrank hart werden lassen.

Dazu empfehlen wir Folienkartoffeln vom Grill oder einfach frisches Brot. Die Brotscheiben lassen sich wunderbar auf dem Grill anrösten. Ein toller Dip dazu ist der Gurken-Feta Dip. Hierfür ein Teil Quark und ein Teil Schmand in eine Schüssel geben. Feta klein zerdrückt, gebratene Speckwürfel, Röllchen von Lauchzwiebeln, geraspelte frische Gurke, gerösteter Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzugeben. Mit einem Schuss Chili-Olivenöl verfeinern. Alles gründlich verrühren und im Kühlschrank aufbewahren.

 

Lammkeule mariniert auf dem GrillRezept: Ganzes Filet vom Lamm aus Deutschland

Filet ist die Bezeichnung für etwas ganz Besonderes. So verhält es sich auch bei dem Cut Filet vom deutschen Lamm zum Grillen. Das Filet ist im Lamm nur in geringer Größe vorhanden, dafür aber besonders zart und saftig. Das kommt daher, da dieser Muskelbereich von den Tieren kaum beansprucht wird. Leider ist auch der Preis dafür relativ hoch. Da das Filet sehr mager ist, besteht die Gefahr des Übergarens. Hier ist die Beachtung der Kerntemperatur wichtig.

Rezept und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Filet vom Deutschen Lamm
  • Vorgeheizter Grill (Gasgrill oder Holzkohle)
  • Hitzebeständiges Öl
  • Pinsel

Zubereitung

  • Das Filet benötigt Raumtemperatur, also 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Den Grill auf 250°C vorheizen und den Rost reinigen.
  • Grillrost einölen.
  • Das Filet mit einem Tuch abtupfen.
  • Zwei bis drei Minuten bei direkter Hitze scharf das Filet angrillen.
  • Danach für einige Minuten bei geschlossenem Deckel indirekt nachgaren lassen.
  • Das Filet ist bei einer Kerntemperatur von 53 bis 58°C gar. Nicht übergaren, da es dann trocken und zäh wird.
  • Nach dem Grillen sollte das Filet noch 4 Minuten ruhen. 

Grilltipp für ganzes Lamm Filet

Damit das ganze Filet schön saftig bleibt wickeln wir es auch gerne mit etwas Frühstücks-Speck ein. Dieser schräg mit größeren Abständen um das Filet wickeln und mit Metall- oder Holzspießen fixieren. Wir verzichten meistens auf Marinaden. Lediglich nach dem Grillen kommt unser Lammfleisch mit etwas Salz in Berührung. Wir lieben das natürliche Fleischaroma sehr.

Beilagen Grilltipp zum Lammfilet

Zu dem ganzen Filet reichen wir mit Knoblauchbutter eingeriebene Brotscheiben vom Grill. Ebenso verzichten wir auch nicht gerne auf ein Kartoffelgericht. Meistens wählen wir hier Kartoffelecken mit Knoblauch und Rosmarin vom Grill.

Auch hier schmeckt die Minze-Knoblauchbutter hervorragend zu dem Filet vom Lamm aus Deutschland. Zu Lammfleisch sind auch immer Beilagen aus frischen Gurken oder grüne Bohnen sehr schmackhaft und empfehlenswert. Typisch südländisch ist eine Platte mit Antipasti. Rosmarin und Knoblauch sind mit Lammfleisch harmonisch im Geschmack.

 

Welche Marinaden für das Lammfleisch aus Deutschland können wir empfehlen?

Willst Du die Cuts vom Lammfleisch aus Deutschland marinieren, möchten wir Dir hierzu mit nützlichen Tipps und Rezepten helfen. Unterschieden werden sollte ob Cuts oder ganze Teilstücke gegrillt werden. Die Cuts wie zum Beispiel ein Kotelett verlangt nach einer flüssigen Marinade. Bei den Teilstücken ist das anders. Hier wird sehr gerne die Marinierspritze für mehr Geschmack im Fleischinneren genutzt. Eine flüssige Marinade wird so in das Innere gespritzt. Damit die Kanüle der Marinierspritze nicht verstopft, muss diese Marinade frei von gröberen Zutaten sein.

Außen passen zum Würzen nicht nur flüssige Marinaden. Grobe und trockene Rubs sind hier keine schlechte Wahl. Das Wichtigste gleich zu Beginn: bereite deine Marinaden und Rubs selbst zu. Dafür gibt es gleich mehrere gute Gründe. Du solltest dein Lammfleisch gut unter die Lupe nehmen können. Welche Farbe hat es, wie ist seine Konsistenz und wie riecht es? Fertig mariniertem Fleisch siehst und riechst Du nichts mehr an. Dann entsprechen fertige Marinaden nicht immer dem eigenen Geschmack. Manchmal sind sogar Zutaten enthalten, die je nach Person, einen echten Widerwillen auslösen können.

Problematisch wird es auch oftmals für Menschen mit Allergien und Lebensmittel-Unverträglichkeiten. Wir möchten Dir deshalb für das Lammfleisch aus Deutschland Grillen zwei hervorragende flüssige Marinaden vorstellen. Sie lassen sich leicht zubereiten. Schmeckt Dir eine Zutat nicht streiche sie von der Zutatenliste. Natürlich muss das Öl bleiben! Bedenke jedoch immer dabei, die Cuts vom Lammfleisch aus Deutschland sollten nicht vollkommen von dem Marinadengeschmack erdrückt werden. Gehe also eher sparsam mit der Marinade um. Als Basis für die flüssige Grillmarinade nehmen wir Öl, Gewürze und Kräuter. Gerade bei den Kräutern kannst Du gerne austauschen, falls Dir die aus unseren Rezepten nicht schmecken. Nun wünschen wir Dir viel Spaß beim Marinieren.

Rezept und Zubereitung von Buttermilch-Grillmarinade

Zutaten

  • ½ Liter Buttermilch
  • 4 EL gemischte Kräuter
  • 3 TL Honig
  • 3 TL milder Senf
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Fülle in eine Schüssel die Buttermilch.
  2. Füge flüssigen Honig, Senf, Salz und Pfeffer hinzu.
  3. Suche Dir die Kräutersorten aus die Du im Geschmack besonders magst. Wir empfehlen zu Lamm Rosmarin zu verwenden. Schneide mit einem scharfen Messer die Kräuter wiegend auf einem Schneidebrett.
  4. Verrühre alles gründlich und lege darin die Lamm Cuts ein.
  5. Gut abdecken und über Nacht in der Marinade ziehen lassen.
  6. Ein bis zwei Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.
  7. Direkt von dem Grillen Cuts aus der Marinade nehmen und etwas von der Marinade abtupfen.

 

Rezept und Zubereitung der Zitronen-Grillmarinade

Zutaten 

  • 8 EL hitzebeständiges Olivenöl
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 EL Rosmarin (frisch geschnitten)
  • 3 Knoblauchzehen (geröstet)
  • etwas Chilipulver
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chilipulver in eine Schüssel geben.
  2. Rosmarinnadeln fein schneiden, bis Du eine Menge von einem Esslöffel erhältst. Zu der Öl-Mischung geben.
  3. Presse nun die unbehandelte Zitrone aus. Nehme von ihr einen Esslöffel Saft und etwas fein geriebene Schale. Beides nun auch in die Schüssel.
  4. Schäle die Knoblauchzehen, hacke sie und röste sie in etwas Öl. Danach ebenfalls zu der Marinade geben.
  5. Alles kräftig verrühren und mit einem Pinsel auf die Cuts auftragen.
  6. Die Cuts 6-12 Stunden in der Marinade ziehen lassen. Ein bis zwei Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.
  7. Bevor Du die Cuts auf den Grillrost auflegst unbedingt überschüssige Marinade entfernen.

 

Cuts Lammfleisch aus Deutschland von bester Qualität bestellen und kaufen

Lammfleisch aus Deutschland zu bekommen ist nicht ganz so schwer. Problematisch ist oftmals jedoch, den gewünschten Cut zu bekommen. Dann spielt natürlich die Fleischqualität die größte Rolle. Du wirst mit deinem Grillergebnis nur dann wirklich zufrieden sein können, wenn das Lammfleisch von bester Qualität war. Selbst die besten Zubereitungstechniken können eine schlechte Fleischqualität nicht wettmachen.

Wir sind immer beruflich sehr eingespannt und genießen dadurch die Zeit am Grill besonders. Mit Vorliebe probieren wir immer gerne Neues aus. Auf diese Weise stellen wir auch Lammfleisch Vergleiche und Tests durch. So haben wir uns in den letzten Jahren oft und gerne auf das Grillfleisch vom Online-Metzger verlassen. In der Zwischenzeit wissen wir genau, wo es sich lohnt zu bestellen und zu kaufen. Ein Deutsches Lammfleisch macht hier keine Ausnahme. Bei allen Informationen, Tipps und Rezepten setzten wir voraus, Du kaufst es von exzellenter Qualität. Hier auf jeden Cent zu schauen ist wirklich nicht zu empfehlen.

Der Vorteil von den Online-Metzgern ist zum Beispiel, dass Du hier alle erdenklichen Rassen und Cuts bekommen kannst. Damit ist für Dich keine Suche verbunden und alles wird einfach und schnell an die gewünschte Lieferadresse gesendet. Nun probiere aus, wie Dir das Deutsche Lamm am besten vom Grill schmeckt. Experimente natürlich immer erlaubt!