Skip to main content

Kanadisches Rind zum Grillen: Unsere große Übersicht

Kanada ist ein riesiges Land und bietet Millionen Hektar an offenen Weideflächen für Rinder. Die natürliche Bewegungsfreiheit ist mit ein wichtiger Grund für die hohe Qualität des Rindfleischs. Neben der Bewegung fressen die Tiere in der sauberen Umwelt der Weiden Kanadas Gräser und Kräuter. Auch die kanadischen Rinder erhalten einige Monate ein Zusatzfutter aus Getreideprodukten, wodurch sich eine gute Fettmarmorierung in dem Rindfleisch entwickelt. Deswegen eignet sich auch kanadisches Rind zum Grillen sehr gut. Auf dem Grill herrschen hohe Temperaturen, wodurch Fleisch ohne eine gute Marmorierung schnell trocken und zäh wird. Das kanadische Rindfleisch bleibt jedoch saftig und wird sehr zart auf dem Grill. In Kanada werden Rinderrassen gehalten, welche hervorragendes Fleisch liefern. Dazu gehören zum Beispiel die Hereford-Rinder, Angus-Rinder, Simmentaler- und Charolais-Rinder. Durch die natürliche Aufzucht und spezielle Zufütterung entsteht bestes kanadisches Rind zum Grillen. Damit nur beste Qualität in den Export gelangt und somit auch nach Deutschland kommt, werden Haltung und Fütterung sorgfältig von der CFIA (Canadian Federal Inspection Agency) überwacht und kontrolliert.

 

Was sind die besten Cuts des kanadischen Rind zum Grillen?

Da das kanadische Rind zum Grillen gut geeignet ist, bieten sich viele unterschiedliche Cuts an. Die beliebtesten sind Entrecote Steak, Tomahawk Steak, Filetsteak oder das Hüftsteak. Der Preis des kanadischen Rindfleischs richtet sich nach der Reifung und des speziellen Cuts. Da die Marmorierung gut im Fleisch verteilt ist, bleiben alle Cuts auf dem Grill schön saftig. Die Marmorierung des kanadischen Rindfleischs hat auch Einfluss auf das würzige Aroma. Deswegen empfehlen wir keine Marinaden und kaum Gewürze zu benutzen. Dadurch würde der einmalige natürliche Geschmack des kanadischen Rindfleischs überdeckt werden, was sehr schade wäre. Wir würzen nur marginal mit etwas Salz unsere Steaks. Natürlich ist dies eine Geschmacksfrage und individuell unterschiedlich. Wenn eine Marinade gewünscht wird, sollte diese aber selbst angefertigt werden und nicht einfach fertig mariniertes Rindfleisch wählen. Dann ist die Fleischqualität kaum noch zu überprüfen und es wird quasi die „Katze im Sack“ gekauft. Kanadisches Rind zum Grillen gelingt bei den meisten Cuts durch eine Kombination aus direktem und indirektem Grillen am besten. Nach einem kurzen Angrillen bei hoher Grilltemperatur, wird das Grillgut bei niedrigeren Temperaturen nachgegart. So wird auch dickes Fleisch nicht nur außen, sondern auch innen richtig durchgegart. Dabei gibt die gemessene Kerntemperatur genau Auskunft darüber, wann das kanadische Rind zum Grillen Rare, Medium oder Well Done ist.

Cut Entrecote Steak vom kanadischen Rind

Rind bzw. Beef aus KanadaAus dem vorderen Rücken des Kanadischen Rindes stammt dieser sehr beliebte Cut. In so gut wie jedem Steakhaus ist dieses Steak auf der Speisekarte vorzufinden, also ein echter Klassiker unter den Steaks. Auffällig ist das sogenannte Fettauge. Der Geschmack von dem Entrecote Steak ist sehr aromatisch und es ist sehr saftig. Dieser Cut verfügt über alle Eigenschaften die ihn perfekt zum Grillen machen.

Preis je Kilo ca. 55 €

Rezept und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Entrecote Steak Cut
  • gut vorgeheizter Gas- oder Holzkohlegrill
  • Meersalz

Zubereitung

  • Das Entrecote schon 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen, damit es Zimmertemperatur erreicht.
  • Den Grillrost reinigen und ca. 40 Minuten vorheizen. Etwas Öl auf den Grillrost geben.
  • Bei direkter Hitze das Entrecote scharf von beiden Seiten angrillen, je nach Dicke 2 bis 3 Minuten.
  • Das Entrecote bei indirekter Hitze ca. 12 Minuten nachgaren lassen.
  • Wenn eine Kerntemperatur von 48 bis 52°c erreicht ist, ist das Entrecote Rare. Für Medium ist eine Kerntemperatur von 55 bis 59°C nötig. Bei 60 bis 62°C ist das Entrecote Well Done.
  • Danach vom Grill nehmen und noch 4 Minuten ruhen lassen, damit sich der Saft in dem Entrecote wieder verteilt.
Beilagen-Grilltipps

Zu dem Entrecote Cut vom Kanadischen Rind bereiten wir hin und wieder einen frischen Gemüseteller zu. Wir richten auf einer großen Platte Tomatenscheiben, Paprikastreifen, frische Gurkenscheiben, Radieschen-Scheiben, frische Lauchzwiebeln-Scheiben und Zwiebelringe. Darüber kommt bei uns noch ein Dressing aus Salz, Pfeffer, Essig, etwas Olivenöl. Am Schluss streuen wir eine große Menge frisch geschnittenen Schnittlauch und Maiskörner aus der Dose darüber. Dazu reichen wir frisches Brot aus dem Holzofen.

Holzkohlegrill mit kanadischem Rind

Cut Tomahawk Steak vom kanadischen Rind

Dieser Tomahawk Steak Cut vom kanadischen Rind besteht aus dem Rib Eye. Der Unterschied besteht darin, dass hier der Rippenknochen noch vorhanden ist. Das Aussehen von diesem Cut ist auch für den Namen zuständig. Er erinnert an die bekannten Tomahawks der Indianer.

Preis je Kilo ca. 45 €

Rezept und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Tomahawk Steak Cut
  • gut vorgeheizter Gas- oder Holzkohlegrill
  • Meersalz
  • etwas Alufolie (zum späteren Umwickeln des Knochens)

Zubereitung

  • Das Tomahawk Steak auf Zimmertemperatur aufwärmen, ca. 30 Minuten vor dem Grillen.
  • Grill vorheizen
  • Das Steak mit einem Tuch kurz trocken tupfen.
  • Von beiden Seiten bei direkter Hitze scharf angrillen, ca. 2 Minuten je Seite.
  • Bei indirekter Hitze mit 130°C nachgaren lassen.
  • Durch den Knochen kann es an dieser Stelle länger dauern, bis die erforderlichen Kerntemperaturen erreicht werden. Für Rare werden 48 bis 52°C Kerntemperatur benötigt. Für Medium 55 bis 59°C. Well Done ist bei 62 bis 65°C erreicht.
  • Vor dem Verzehr ca. 4 Minuten ohne Hitze ruhen lassen, damit sich der Saft wieder verteilen kann.
Beilagen-Grilltipps

Dieser Cut vom Kanadischen Rind ist als sehr rustikal zu bezeichnen. Umwickelst Du den Knochen mit Alufolie, lässt er sich einfach in der Hand halten. So kann er dann genüsslich vom Knochen gegessen werden. Ein so deftiger Cut verlangt natürlich auch nach entsprechenden Grillbeilagen. Maiskolben vom Grill sind ideal dazu, ebenso wie kräftig gewürzte Kartoffelspalten vom Grill. Nudelsalat und American Coleslaw Salat fehlen bei diesem Cut nie bei uns. Gerade Kinder lieben dazu den Nudelsalat in allen Variationen sehr.

 

Kanadisches Rind und seine Cuts qualitativ hochwertig online bestellen

Wie lecker die Cuts vom Kanadischen Rind schmecken ist zu einem großen Teil von der Zubereitung abhängig. Ebenso wichtig wie die richtige Grilltechnik ist jedoch die Fleischqualität. Wir haben bezüglich der Rindfleischqualität auch schon Pleiten, Pech und Pannen erleben müssen. Aus diesem Grund möchten wir Dir auch möglichst viele Informationen dazu anbieten. Natürlich steckt der Fehler oft in einem kleinen Detail, aber selbst Erfahrungen zu sammeln ist beim Grillen einfach nötig. Sparsam beim Kauf von Rindfleisch Cuts zu sein ist jedenfalls der falsche Weg. Sehr gerne teilen wir auch diese bereits von uns gesammelten Erfahrungen mit Dir. Für uns ist es eigentlich sehr einfach die verschiedenen Cuts vom Kanadischen Rind in bester Qualität zu kaufen. Unsere Bezugsquellen haben wir im Internet gefunden. Viele Fleisch-Online-Händler bieten eine große Auswahl an. Je nach Anbieter entdecken wir natürlich auch viele Unterschiede, mit denen wir uns natürlich auch nicht hinter dem Berg halten werden. Nun wünschen wir Dir noch viel Freude beim Grillen der Cuts vom Kanadischen Rind.