Skip to main content

Pimotti: Pizzasteine & Co aus Österreich

Pimotti Logo

Liebhaber von gegrilltem Gargut sind häufig auch Fans von Pizzen. Um auf einem Grill jedoch eine vernünftige Pizza zu backen benötigt es eines guten Pizzasteins. An diesem Punkt setzt der Hersteller Pimotti mit einer Auswahl verschiedener Pizzasteine an. Auch wer keinen Grill hat und einen Vergleich mit dem Pimotti Pizzastein und einem Backblech im Ofen anstellt, wird über den Unterschied überrascht sein. Wenn Du deine Pizza selbst machen willst, solltest Du auch einen guten Pizzastein zum Backen haben.

Ein Blick auf die Website von Pimotti https://www.pimotti.de/ zeigt, dass dem Hersteller Pizzen oder Brot selber zu backen sehr am Herzen liegen. So gibt es auch zu Beidem zahlreiche Rezepte und auch der richtige Umgang mit den Pizzasteinen wird ausführlich erklärt. Wir vom Grill-Kenner-Team sind auch Fans von Pizzen vom Grill und führen nicht nur über Pimotti Vergleiche und Test durch.

Santos Pizzastein für Gas Grill, Brotbackbackstein Set für Backofen, eckig 45 x 35 cm x 1,5 cm - 5

eckiger Santos Pizzastein

Die Übersicht von Pimotti

Das Hauptprodukt von dem Hersteller Pimotti sind eindeutig die Pizzasteine. Sie bestehen aus Schamott und haben alle eine rechteckige Form. Die Abmessungen sind 40×30 cm. Die Stärke bzw. Dicke der Pizzasteine sind je nach Modell jedoch unterschiedlich. Der günstigste Pizzastein ist schon 2,5 cm dick und es folgen die Stärken 3 cm, 4 cm und 5 cm. Bei einem Vergleich von Pimotti mit anderen Herstellern fällt der etwas höhere Preis sofort auf. Hier gilt es aber die Materialstärken zu achten, da ein dicker Pizzastein natürlich teurer als ein dünnerer Pizzastein ist.

Benötigst Du ein kleineres Maß als die vorgegebenen Abmessungen (40×30 cm), bietet Pimotti auch an deinen Pizzastein auf deine Wunschmaße zuzuschneiden. Dieser Service ist übrigens kostenlos. Damit punktet Pimotti im Test schon mal gegen viele andere Hersteller. Ist Dir der Pizzastein mit 40×30 cm zu klein kannst Du natürlich auch gleich zwei kaufen, wo das Zuschneiden dann wahrscheinlich öfters benötigt wird.

Wie viele Hersteller im Test ist Pimotti nicht nur mit Pizzasteinen vertreten. Es sind auch Pizzaschaufeln aus naturbelassenem Sperrholz erhältlich, weil sie einfach zu einer Pizza gehören. Sie sind einzeln oder in 2er, 3er oder 4er Packs erhältlich. Du musst aber nicht unbedingt eine Pizzaschaufel gleich mitbestellen, da jedem Pizzastein von Pimotti schon eine Pizzaschaufel und ein Rezeptheft mit Anleitung beiliegen.

Für wen eignen sich die Produkte von Pimotti?

Wer richtig erfolgreich eine Pizza selbst backen will, benötigt einen Pizzastein. Bei Pimotti stehen Dir dazu verschiedene Materialstärken zur Verfügung. Im Vergleich mit Pimotti Pizzasteinen ergeben sich durch die verschiedenen Materialstärken folgende Unterschiede. Ein dünner Stein ist schneller aufgeheizt, aber kühlt auch schneller wieder ab. Mit zunehmender Materialstärke verlängert sich die Aufheizzeit, aber der Pizzastein bleibt auch länger heiß. Wer nur wenige Pizzas backen will kommt gut mit Materialstärken von 2,5 cm oder 3 cm hin. Wer eine ganze Familie oder mehrere Gäste beköstigen will, nimmt besser die 4 oder 5 cm Variante. Dann können gleich mehrere Pizzen hintereinander gebacken werden, ohne den Stein vorher wieder aufheizen zu müssen. Die Fähigkeit der Wärmespeicherung steigt mit der Materialstärke. Beachte jedoch, dass ein dickerer Pizzastein auch schwerer wird.

 

Materialstärke     empf. Aufheizzeit    Gewicht

2,5 cm                    25-30 Minuten     6,0 kg

3 cm                        30-35 Minuten     7,5 kg

4 cm                        40-45 Minuten     9,5 kg

5 cm                        45-50 Minuten  11,5 kg

Beim Umgang mit Pizzasteinen gibt es 2 Dinge zu beachten. Das Erhitzen oder Abkühlen darf nur langsam geschehen. Für Dich bedeutet das, einen kalten Pizzastein nicht auf einen vorgeheizten Grill zu legen. In Tests zu Pimotti ist es am besten, den Pizzastein schon auf den kalten Grill zu legen und beides gemeinsam aufzuheizen.

Das gilt umgekehrt auch für das Abkühlen. Einen heißen Pizzastein nicht schockartig abkühlen, zum Beispiel mit kaltem Wasser. Gerade das Material Schamott von Pimotti ist im Vergleich zu anderen Materialien sehr empfindlich bei plötzlichen Temperaturschwankungen. Es können Ecken abplatzen oder der Pizzastein bekommt Risse.

 

Unsere bisher getesteten Pizzasteine von Pimotti



3 cm dick! Pimotti Schamott Pizzastein

57,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Der Service/Kundendienst Kontakt zu Pimotti

Wir vom Grill-Kenner-Team testen fast alles, was mit Grillen zu tun hat. Zu den Tests und Vergleichen zu Pimotti und anderen Herstellern gehört es für uns dazu, auch den Service zu testen. Selbst zu den besten Produkten gibt es mal Fragen oder wird Hilfe benötigt. Schade, wenn der Hersteller Dich dann im „Regen“ stehen lässt.

Bei Pimotti ist der Test erfolgreich verlaufen. Ohne lange Wartezeiten bekommst Du schnell kompetente Antworten auf deine Fragen. Wenn Du mal nicht weiter weißt wende Dich ruhig an Pimotti.

Auf der Website gibt es ein Anfrageformular

Telefon: +43-(0)6245-20703 123

E-Mail: office@pimotti.at

Anschrift:

SOM Solutions OG

Salzachtalstraße 47

A-5400 Hallein, Österreich