Skip to main content

Meater

Meater Logo

Der Hersteller Meater bietet kabellose Fleisch– und Grill-Thermometer an. Das relative junge Unternehmen (Gründung 02. Januar 2015) bietet auch gleich die passende und ausgereifte App dazu an. Damit wird nicht nur die Kontrolle der Temperaturen vereinfacht, sondern der ganze Garvorgang überwacht. Entsprechende Garzeiten und Temperaturen für unterschiedliches Gargut sind bereits in der App implementiert. Dadurch profitieren Profis wie auch Anfänger von den drahtlosen Grill-Thermometern dieses Herstellers.

In unserem Test zu Meater oder Vergleichen mit anderen Funk-Grill-Thermometern schneidet Meater so gut ab, dass inzwischen wir alle vom Grill-Kenner-Team ein Grill-Thermometer von Meater benutzen!

Meater+ Funk-Grillthermometer

Die Übersicht von Meater

Kernstück der Meater Produkte ist ein einsteckbares Grill- und Fleisch-Thermometer mit drahtloser Übertragung. Allgemein werden sie als Funk-Thermometer bezeichnet, da keine Kabelverbindung zwischen Thermometer und Sender benötigt wird. Das ist natürlich sehr praktisch, da kein Kabel-Wirrwarr entsteht und Kabel mitunter auch zu Defekten neigen. Hast Du schon mal Tests oder Vergleiche zu Meater oder anderen Funkthermometern angeschaut? Dann fällt Dir bestimmt auf, dass manche Funk-Thermometer eine schlechte Verbindung haben. Dazu gibt es bei Meater verschiedene Fleischthermometer, welche in der günstigsten Version über Bluetooth 10 Meter Reichweite haben. Das reicht um im Garten die Verbindung zu deinem Smartphone aufzubauen. Wer eine größere Reichweite benötigt ist mit den etwas teureren Modellen besser beraten. Hier ermöglicht ein Repeater in der Halterung des Messfühlers die Signale weiterzuleiten. Somit verfünffacht sich die Reichweite auf 50 Meter oder Du wählst gleich die Top-Ausführung mit Bluetooth und WLAN. Dann verbindet sich diese Standalone-Ausführung durch den WLAN-Repeater mit deinem lokalen Netzwerk. Reichweite ist dann überall dort wo auch Internet bzw. WLAN ist.

Neben den Thermometern sind bei Meater auch feuerfeste Aramid-Grillhandschuhe erhältlich. Sie können einzeln als Paar oder im Set mit den Thermometern erworben werden. Sie sind bis zu 275°C hitzeresistent. Ansonsten lassen sich noch diverse Zubehörteile zum Grillen wie Untersetzer oder Flaschenöffner bei dem Hersteller finden.

 

Welche Eigenschaften haben die Grill-Thermometer des Herstellers Meater?

Im Vergleich hat Meater mit seinen Grill-Thermometern einige Vorteile zu anderen Funk-Thermometern zu bieten. Davon konnten wir uns in einem Test zu Meater selbst überzeugen. Die Verarbeitungsqualität war sehr gut, wodurch der etwas höhere Preis gerechtfertigt ist.

Sensoren

Alle Meater Grill-Thermometer sind mit 2 Temperatursensoren in einem Messfühler ausgerüstet. Es wird an der Spitze die wichtige Kerntemperatur des Grillguts gemessen und am anderen Ende die Temperatur des Garraums. Natürlich werden beide Temperaturen über Funk übertragen und in der App angezeigt. Zwar hat fast jeder Griller an seinem Grill sowieso ein Thermometer für den Garraum. Aber wenn zum Beispiel vom Wohnzimmer aus das Gargut überwacht wird, nützt das Deckel-Thermometer nicht viel.

Zudem werden beide Werte der zwei Sensoren zur Berechnung der voraussichtlichen Gardauer in der App verwendet. So weißt Du schon ungefähr wie lange es noch dauert bis dein Grillgut gar ist. Auch bei längerem Low & Slow Grillen ist es eine wesentliche Erleichterung, beide Temperaturen im Blick zu haben. Das Grill-Thermometer von Meater im Vergleich zum Deckel-Thermometer steckt natürlich im Gargut, weswegen auch ganz nahe am Gargut die Garraumtemperatur gemessen wird. Das Deckel-Thermometer zeigt dazu abweichende Werte an. Die Genauigkeit bei der Temperaturmessung beträgt +/- 0.5°C. Auch dadurch zeichnet sich Meater in Tests aus.

Der zulässige Temperaturbereich der Messfühler dieses Herstellers beträgt bis zu 100°C Kerntemperatur und bis zu 275°C Garraumtemperatur. Damit sollten die meisten Anforderungen beim Grillen abgedeckt sein. In unserem Vergleich zu Meater hatten wir auch keine Probleme bei diesen Temperaturen. Die Messfühler sind sehr zuverlässig.

Funkverbindung

Funkverbindungen basieren auf einer Verbindung zwischen einem Sender und Empfänger. Mit zunehmender Distanz zwischen Sender und Empfänger wird die Signalstärke immer schwächer, bis die Verbindung abreißt. Befinden sich dann noch Hindernisse zwischen Sender und Empfänger, verringert sich zudem die Reichweite enorm. Das passiert zum Beispiel bei billigen Funk-Grill-Thermometern dann häufig, wenn Du das Empfangsgerät mit ins Haus nimmst. Aber gerade diese Möglichkeit ist einer der vielen Vorteile von Funk-Grill-Thermometern. Schade, wenn es dann nur funktioniert, wenn Du nicht weiter als 5 Meter vom Grill entfernt stehst.

Lammrücken mit MEATER+ im Test

In Tests oder Vergleichen zu Meater Grill-Thermometern passiert Dir das nicht. Selbst das günstigste Grill-Thermometer von Meater ist im Test bis zu einer Entfernung von 10 Metern in der Verbindung sehr stabil. Die beiden etwas teureren Modelle besitzen in der Halterung einen stärkeren Bluetooth Repeater. Dieser empfängt das Signal des Messfühlers und leitet ihn verstärkt weiter. Somit werden auch 50 Meter möglich. Das Topmodell (bestehend aus einer Wandhalterung mit 4 Messfühlern) ermöglicht darüber hinaus auch als WLAN-Repeater zu fungieren. Damit ist die Reichweite dann unschlagbar. Selbst von unterwegs kannst Du genau sehen, wie hoch die Temperaturen im Kern des Garguts und im Garraum sind.

Für alle Modelle stehen zur Erhöhung der Reichweite zudem MEATER Link WiFi und MEATER Cloud zur Verfügung. Dann ist praktisch dein Handy der Repeater und übermittelt die Temperaturen an ein zweites Handy. Dazu muss das eine Handy aber dann in der Nähe des Grills bleiben (im Bereich der Bluetooth-Verbindung).

Stromversorgung

Mit zu den guten Ergebnissen in Vergleichen mit Meater ist die praktische Stromversorgung verantwortlich. Die Messfühler haben einen Akku, welcher automatisch in der Halterung geladen wird. Wenn Du jetzt denkst also doch wieder Kabel gibt es eine Überraschung für Dich. Auch die Halterung/Ladestation arbeitet kabellos. Du kannst sie also beim Grillen unabhängig von Stromquellen einfach mit dem Magneten zum Beispiel an den Grill heften. Gespeist wird die Ladestation von einer Batterie. Sie lädt den Akku im Messfühler auf (Ladezeit 1 Std.), sodass Du ihn bis zu 24 Stunden ohne Nachladen nutzen kannst. Der Hersteller verspricht mit einer Batterie bis zu 100 Ladevorgänge. Auch wir fanden das in unserem Test zu Meater eine geniale Lösung.

Die App vom Meater im Vergleich

Viele Apps anderer Hersteller für Funk-Grill-Thermometer begnügen sich mit den Temperaturanzeigen. Hier kannst Du oft nur eine Temperatur und Garzeit selbst vorwählen und ein Alarm gibt Auskunft, wenn deinen Wünschen entsprochen wurde. Die App von Meater ist im Vergleich viel besser. Natürlich kannst Du auch manuell alles vorwählen, musst es aber nicht. Ein Menü erlaubt Dir die Art des Grillguts auszusuchen. Auch der gewünschte Garzustand lässt sich dazu auswählen. Grillgut sollte nach dem Garen übrigens immer eine angepasste Zeit vor dem Verzehr ruhen. Auch die nötige Ruhezeit wird mit der App von Meater im Vergleich zu anderen Apps angezeigt. Die Installation geht sehr einfach von der Hand. Die App wird von iPhone und iPad von iOS 10.3 oder höher sowie von Android 5.0 und oder höher unterstützt (evtl. vorher updaten).

Für wen lohnt sich Meater?

Viele Funk-Thermometer zeigen nur die Temperatur an, was dann trotzdem viel Grundwissen über benötigte Gar- und Kerntemperaturen erfordert. Dazu ist im Vergleich Meater mit seinem Grill-Thermometer und der gelungenen App auch für Grill-Anfänger bestens geeignet. Die Qualität und Benutzung ist im Meater Test so gut, dass jedoch auch Profis beim Grillen ihre Freude an dem Funk-Grill-Thermometer haben. Der häufigste Schwachpunkt vieler üblicher Funk-Thermometer ist die Reichweite. Für Griller, welche eine Reichweite wie ein Mobilfunknetz oder WLAN wollen, ist das Meater Grill-Thermometer auch eine Kaufempfehlung. Dazu bedarf es den etwas teureren Modellen oder einem zweiten Handy.

 

Bisher von uns getestete Produkte von Meater



MEATER+ kabelloses Fleisch- und Grill-Thermometer

ab 109,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Der Service/Kundendienst Kontakt zu Meater

Meater bietet auf seiner Homepage viele Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Dazu gehören auch viele Videos zum Umgang mit den Grill-Thermometern. Versand erfolgt am nächsten Arbeitstag und es gibt eine 30 Tage „Geld-zurück-Garantie bei Nichtgefallen der Produkte. Grundsätzlich gewährt der Hersteller 2 Jahre Garantie, was ebenfalls im Vergleich von Meater zu vielen anderen Herstellern lobenswert ist. Unsere Erfahrungen mit Meater waren stets gut und wir konnten alle Fragen klären.

Es gibt für die häufigsten Fragen eine FAQ-Seite

Einen Support-Wizzard für Dich ist ebenfalls vorhanden