Skip to main content

Grillen für Kids

Grillen macht nicht nur den großen Leuten Spaß sondern auch kleinen Grillfans. Speziell für Kinder zu grillen ist eine sehr tolle Idee am Kindergeburtstag. Da Kinder ja ganz spezielle Vorstellungen bezüglich ihrer Lieblingsgerichte haben, kann durch das Grillen Kinder immer etwas ganz Besonders aufgetischt werden. Die Kleinen sind so bedeutend leichter auf einem Kindergeburtstag glücklich zu machen, statt mit einem Teller Pommes und heißen Würstchen.

Bevor Du jedoch einfach loslegen willst und ein Kindergrillen veranstaltest, geben wir Dir sehr gerne noch ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg. Sind beim Grillen Kinder mit von der Partie, muss grundsätzlich für Sicherheit gesorgt sein!

Und hier schon vorab ein einfaches Grillgericht für die Kids – das auch den Erwachsenen schmeckt: Banane vom Grill mit Schoko und Marshmallows

Das Wichtigste: Sicherheit beim Grillen mit Kids

Zuerst einmal überprüfst Du den Grill auf seine Sicherheit! Wichtig ist ein stabiler Untergrund, damit der Grill nicht wackelig steht. Er sollte so platziert sein, dass nicht von allen Seiten ein kaum kontrollierbarer Zugriff von den Kindern möglich ist. In ihrem Übermut springen Kinder herum und können dabei den Grill schnell zum Umfallen bringen. Der Grill darf von der ersten bis zur letzten Sekunde nicht unbewacht dastehen. Erkläre den Kindern die Gefahren von einem Grill, damit sie grundsätzlich in seinem direkten Umfeld keine Fehler begehen. Lass Dir richtig Zeit! Oftmals wird geraten den Kids alles detailliert zu erklären, auch das Entfachen des Feuers. Das ist jedoch nicht unbedingt anzuraten, denn wird das Interesse am Feuer bei machen Kindern zu sehr geweckt, könnte sich das später als heimliches Zündeln mit schlimmen Folgen zeigen.

Dürfen die Kinder selbst aktiv am Grill sein, dann bitte immer nur einzeln, sodass Du den Überblick behalten kannst. Dringend notwendig sind Grillhandschuhe und eine Grillzange mit einem sehr langen Stiel. Ideal ist es beim Grillen mit Kindern, wenn noch weitere Erwachsene Dir bei der Beaufsichtigung am Grill helfen.

Kinder Grillen FleischDer perfekte Zeitpunkt zum Grillen

Grundsätzlich geht es auf jedem Kindergeburtstag recht lebhaft und hektisch zu. Treffen die kleinen Gäste ein wird zuerst das Geburtstagskind beschenkt und mit den neuen Spielsachen von allen ausgiebig gespielt. Da Kinder beneidenswerte Energien zur Verfügung haben, solltest Du nicht unbedingt gleich mit dem Grillen starten. Am besten erst mit einer Geburtstagstorte gegen die hungrigen Mägen ankämpfen, danach viel Zeit für Spiele einplanen und erst gegen Ende, wenn sich die ersten Ermüdungserscheinungen zeigen, darf das Grillvergnügen so richtig beginnen. Sind die Kinder nämlich wie zu Beginn noch sehr energiegeladen, steigt das Verletzungsrisiko durch wildes Springen und Spielen.

Grillgut für kleine Raubtiere

Gerichte, die beim Grillen Kinder begeistern, gibt es zu Genüge. Richtig beliebt sind zum Beispiel Hühnchen vom Grill. Mariniertes Hühnerbrustfilet auf Schaschlikspießen ist immer passend. Gemüse ist ja bekanntlich nicht bei jedem Kind auf der Hitliste ganz oben, daher immer einen Teil der Spieße nur mit Fleisch herrichten. Gegrillte Hühnerflügel, Würstchen, Spareribs, Hamburger, Grillfackeln und Cevapcici stehen bei Kindern häufig auf der Wunschliste. Folienkartoffeln, Nudelsalat und Kartoffelsalat und Maiskolben vom Grill mit etwas Butter und Salz, schmecken als Beilage beim Grillen Kinder immer sehr gut. Exotische Gewürze und Chili gehören nicht zum Grillen mit Kindern. Für den Kindermagen sind grundsätzlich scharfe Gewürze und Marinaden zu meiden. Unbekannte Gewürze können von den kleinen Grillern auch schnell abgelehnt werden, daher lieber bei Bekanntem bleiben. Marinaden mit Ketchup sorgen für allgemeine Begeisterung. Unbedingt an frische Brötchen denken, denn in diesen schmecken Würstchen und Hamburger erst richtig gut. Auf keinen Fall darfst Du die obligatorische große Ketchupflasche vergessen, besser noch eine als Reserve einplanen. Für freudige Jubelrufe sorgt auch die selbstgemachte Pizza vom Pizzastein. Ideal ist es, wenn die Kinder sie auch selbst nach ihrem Geschmack belegen dürfen. Als Nachtisch schmecken Bananen und Ananas vom Grill sehr lecker. Du kannst sie zum Beispiel mit Kokosflocken, Krokant und Zimt würzen. Krönung ist ein großer Löffel geschlagene Sahne dazu.

Getränke dürfen natürlich nicht vergessen werden, denn Kinder haben ja grundsätzlich einen enormen Durst. Verzichte auf sehr süße Getränke. Apfelsaftschorle und Wasser reichen vollkommen als Getränke zum Grillen aus.

Wir vom Grill-Kenner-Team wünschen Dir viel Spaß beim Grillen mit den Kids. Unsere Tipps gelten natürlich nicht nur für den Kindergeburtstag sondern grundsätzlich, wenn beim Grillen Kinder die Hauptrolle spielen dürfen.



Ähnliche Beiträge

Geschenk-Tipps für Grill-Freunde

Grill-Geschenke

Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder anderen Anlässen – oft stellt sich die Frage nach dem passenden Geschenk. Suchst du ein Geschenk für jemanden, der gerne am Grill steht und für den das gemeinsame Grillen eine Passion ist? Wir, die Grill-Kenner, haben unsere zehn besten Geschenkideen gesammelt, mit denen ihr euren Lieben, die am liebsten […]

Die besten Adventskalender 2022 für Grill-Fans

BBQ Adventskalender

Der Advent ist die Zeit im Jahr, in der wir uns auf Besinnlichkeit und Ruhe einstellen. Die Vorfreude auf Weihnachten steigt und für die meisten Grill-Fans entsteht ein großer Teil der Vorfreude durch das Testen neuer Winterrezepte für den Grill, aber auch durch den Adventskalender, den man jeden Tag öffnet und sich über die kleinen […]

Winterliches Grillvergnügen mit Gas

Gasflasche Winter Grillen

Bis zu welcher Außentemperatur ist dies möglich? Immer besser isolierte Caravan und Wohnmobile, die große Vielzahl an Wintersportmöglichkeiten und deutlich bessere Kleidung bringen immer mehr Menschen auch im Winter ins Freie. Gesellige Zusammenkünfte werden organisiert, weshalb neben Punschabenden auch das eigentlich sommerliche Grillvergnügen seinen Weg in die kalte Jahreszeit gefunden hat. Um auch bei dieser […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *