Skip to main content

Kobe Beef / Wagyu Steak vom Grill

AutorOlaf
SchwierigkeitFortgeschrittener

Das echte Juwel unter dem Grillgut ist das Kobe-Beef vom Wagyu. Der Preis für diesen Luxus ist mit bis zu 600 Euro das Kilo enorm. Günstigere Varianten werden als Kobe Style Beef vom Wagyu angeboten und stammen meistens aus den USA, Australien oder Spanien. Wichtig ist es, dass Du bei der Bestellung des Fleisches auf die Marmorierungsstufe achtest. Bei Kobe Beef der Marmorierungsstufe 5-6 wirst Du vermutlich noch enttäuscht sein, da das Fleisch z.B. sehr dem höherwertigen US Beef entspricht - dieses ist allerdings deutlich günstiger zu kaufen. Wir empfehlen Dir also unbedingt die Marmorierungsstufe 7-8 oder sogar 9-10 zu wählen. Als Cut empfehlen wir Entrecote oder Rumpsteak, da Ribeye vom Wagyu sehr fettig ist und entsprechend sehr schwer zu grillen ohne in einem Meer aus Stichflammen das Fleisch zu verbrennen. Natürlich willst Du beim Grillen des Wagyu Kobe Beef keinen Fehler machen. Mit unserem Kobe Beef Grill Rezept kann Dir da eigentlich nichts Unvorhergesehenes passieren. Entscheide selbst, ob sich der Preis gelohnt hat. Unser Rezept ist für zwei Personen gedacht.

gegrilltes Wagyu Kobe Style

Ergibt:1 Portion
Vorbereitungszeit5 Min.Koch-/Grillzeit5 Min.Total Time10 Min.

 300 gr. Kobe Steak vom Wagyu
 Meersalz, z.B. Murray River Salz

1

Das Kobe Beef auf Zimmertemperatur bringen, indem es ausgepackt wird und ca. 2 Stunden in der Küche liegt.

Dann erst das Wagyu Fleisch trocken tupfen.

Auf Marinaden und Rubs sollte bei diesem teuren Fleisch verzichtet werden. Auch wird das Fleisch nicht vor dem Grillen gesalzen oder gepfeffert.

Kobe Style Rind

2

Den Grill auf die höchstmögliche Temperatur bringen. Bei einem Gasgrill sollte die Haube unten sein und die eine Temperatur von ca. 300 Grad haben, bei Holzkohle ebenfalls. Bei einem Hochtemperaturgrill solltest Du nur ca. 2 Minuten vorheizen, damit der ganze Garraum auf ca. 300-400 Grad ist.

Da ein Kobe Steak viel Fett auf dem Grill verliert, raten wir Dir zu einem Hochtemperaturgrill der von oben heizt. Ansonsten hilft nur vorsichtig sein, so dass durch herunter tropfendes Fett keine direkte Flamme entsteht, die das Fleisch schädigt. Alternativ kannst Du eine Grillplatte oder Gusspfanne nutzen, diese musst Du aber vor dem Gebrauch zuerst auf Temperatur bringen und dann leicht einfetten. Als Fett verwendest Du in jedem Fall ganz wenig Avocadoöl oder ein anderes Öl für hohe Temperaturen.

Gegrillt wird das Kobe Beef dann direkt an der heißesten Stelle des Grills.

Kobe Beef Rumpsteak vom Grill

3

Sobald der Grill mitsamt Grillrost oder die Gusspfanne / -platte sehr heiß ist, kann das Kobe Beef aufgelegt werden.

Die Grillzeit beträgt ca. eine Minute pro Seite. Das Fleisch sollte hierbei immer an der heißesten Stelle des Grills liegen. Bei Hochtemperaturgrills direkt unter der Brennerplatte mit einem Abstand von einer Fingerbreite.

Das Fleisch ist gut, wenn Du oben eine schöne braune Kruste hast.

Sehr dicke Scheiben benötigen eventuell noch ein indirektes Grillen bei ideal 250-300 Grad. Hast Du nur einen Hochtemperaturgrill wie den Beefer, dann leg das Fleisch ganz unten in den Grill bei leicht reduzierter Grillleistung.

Kobe Beef vom Wagyu im Hochtemperaturgrill

4

Perfekt ist das gegrillte Steak mit einer Kerntemperatur zwischen 45 und 50° C.

Nach dem Grillen sollte das Fleisch im Zimmer oder bei einer Temperatur von maximal 40 Grad ca. 5 Minuten ruhen.

Nun, bei dickeren Scheiben vom Kobe Beef, solltest Du das Wagyu tranchieren und dafür entgegen der Faser aufschneiden.

Erst jetzt darf das Kobe Beef nach Geschmack gewürzt werden. Wir empfehlen Dir, das Kobe-Beef zuerst nur mit Salz zu würzen, da es so durch das eigene Fett an der Oberseite seinen Geschmack noch entfalten kann.

gegrilltes Wagyu Kobe Style

Kategorie

Zutaten

 300 gr. Kobe Steak vom Wagyu
 Meersalz, z.B. Murray River Salz

Zubereitung

1

Das Kobe Beef auf Zimmertemperatur bringen, indem es ausgepackt wird und ca. 2 Stunden in der Küche liegt.

Dann erst das Wagyu Fleisch trocken tupfen.

Auf Marinaden und Rubs sollte bei diesem teuren Fleisch verzichtet werden. Auch wird das Fleisch nicht vor dem Grillen gesalzen oder gepfeffert.

Kobe Style Rind
2

Den Grill auf die höchstmögliche Temperatur bringen. Bei einem Gasgrill sollte die Haube unten sein und die eine Temperatur von ca. 300 Grad haben, bei Holzkohle ebenfalls. Bei einem Hochtemperaturgrill solltest Du nur ca. 2 Minuten vorheizen, damit der ganze Garraum auf ca. 300-400 Grad ist.

Da ein Kobe Steak viel Fett auf dem Grill verliert, raten wir Dir zu einem Hochtemperaturgrill der von oben heizt. Ansonsten hilft nur vorsichtig sein, so dass durch herunter tropfendes Fett keine direkte Flamme entsteht, die das Fleisch schädigt. Alternativ kannst Du eine Grillplatte oder Gusspfanne nutzen, diese musst Du aber vor dem Gebrauch zuerst auf Temperatur bringen und dann leicht einfetten. Als Fett verwendest Du in jedem Fall ganz wenig Avocadoöl oder ein anderes Öl für hohe Temperaturen.

Gegrillt wird das Kobe Beef dann direkt an der heißesten Stelle des Grills.

Kobe Beef Rumpsteak vom Grill
3

Sobald der Grill mitsamt Grillrost oder die Gusspfanne / -platte sehr heiß ist, kann das Kobe Beef aufgelegt werden.

Die Grillzeit beträgt ca. eine Minute pro Seite. Das Fleisch sollte hierbei immer an der heißesten Stelle des Grills liegen. Bei Hochtemperaturgrills direkt unter der Brennerplatte mit einem Abstand von einer Fingerbreite.

Das Fleisch ist gut, wenn Du oben eine schöne braune Kruste hast.

Sehr dicke Scheiben benötigen eventuell noch ein indirektes Grillen bei ideal 250-300 Grad. Hast Du nur einen Hochtemperaturgrill wie den Beefer, dann leg das Fleisch ganz unten in den Grill bei leicht reduzierter Grillleistung.

Kobe Beef vom Wagyu im Hochtemperaturgrill
4

Perfekt ist das gegrillte Steak mit einer Kerntemperatur zwischen 45 und 50° C.

Nach dem Grillen sollte das Fleisch im Zimmer oder bei einer Temperatur von maximal 40 Grad ca. 5 Minuten ruhen.

Nun, bei dickeren Scheiben vom Kobe Beef, solltest Du das Wagyu tranchieren und dafür entgegen der Faser aufschneiden.

Erst jetzt darf das Kobe Beef nach Geschmack gewürzt werden. Wir empfehlen Dir, das Kobe-Beef zuerst nur mit Salz zu würzen, da es so durch das eigene Fett an der Oberseite seinen Geschmack noch entfalten kann.

gegrilltes Wagyu Kobe Style
Kobe Beef / Wagyu Steak vom Grill


Ähnliche Beiträge

Pulled Pork

Pulled Pork Rezept um einfach zum Ziel zu kommen

Pulled Pork ist der Gaumengenuss schlechthin im Bereich Schweinefleisch vom Grill. Viele bezeichnen es auch als die absolute Königsdisziplin zusammen mit Beef Brisket. Dabei ist Pulled Pork gar nicht so schwer zu machen, wenn man nur Geduld hat und in der Lage ist die Temperatur des Grill konstant bei ca. 110 Grad zu halten. Durch das lange Garen von ca. 15 Stunden auf dem Grill bei niedriger Temperatur löst sich das Fett und auch das Bindegewebe auf. So wird der Schweinenacken sehr zart und saftig und zerfällt am Ende bei einer Kerntemperatur von ca. 92 Grad von selber in Fasern. Wer fuschen will, der nutzt den Backofen, um sehr einfach den Schweinenacken auf den Punkt zu garen. Wir zeigen Dir hier verschiedene Varianten vom Pulled Pork, so dass Dir diese Spezialität vom Grill gut und einfach gelingt. Du kannst am Ende das zerrupfte Schweinefleisch (vom rupfen des Schweinfleisches kommt der Begriff Pulled Pork) pur genießen, es in einem Burger Bun mit verschiedenen Saucen essen oder einfach die Reste für die kommenden Tage weglegen oder einfrieren. Wie all das geht, zeigen wir Dir in unserem Rezept in der Pulled Pork Schritt für Schritt Anleitung.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *