Skip to main content

Cheeseburger Spezial mit Bacon

AutorOlaf
SchwierigkeitAnfänger

Wirklich immer passend ist der Cheeseburger vom Grill, da er Groß und Klein gleichermaßen sehr lecker schmeckt. Praktisch ist bei dem Cheeseburger, dass jeder selbst entscheiden kann was auf seinen Burger kommt. Durch das Weglassen des Käses bekommt man auch sehr einfach einen Hamburger. Wir haben pro Person 2 Burger gerechnet. Unser Rezept reicht daher für 4 Personen.

Hamburger Spezial Rezept mit Käse

Ergibt:1 Portion
Vorbereitungszeit20 Min.Koch-/Grillzeit15 Min.Total Time35 Min.

 1 kg Rinderhack, frisch
 3 EL sehr fein gehackte Zwiebel
 2 EL Ketchup
 1 TL Senf
 2 TL Pfeffer
 2 TL Salz
 8 Käsescheiben, nach Geschmack
 16 Bacon (Frühstücksspeck)
 8 Hamburger Buns (Brötchen)
 Zwiebelringe, nach Geschmack
 saure Gurken in Scheiben
 Salatstreifen
 Tomaten in Scheiben
 Hamburger Sauce, Mayonnaise und Ketchup

1

Rindfleisch, gehackte Zwiebeln, Senf, Ketchup, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Danach zu 8 gleich großen Burgerpatties formen. Wird keine Form genutzt, muss in der Mitte mit einem Löffel eine Vertiefung in den Burger gedrückt werden, sodass er sich beim Grillen nicht zu stark nach oben wölbt.

Idealerweise kommen die Patties für den Cheeseburger danach für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Rindfleisch zu Patties kneten

2

Die Tomatenscheiben, Zwiebelringe, Salat, Gurken und die Saucen vorbereiten bzw. auf den Tisch stellen., so dass sich Jeder später selber seinen Hamburger / Cheeseburger belegen kann.

Cheeseburger Zutaten Tomaten Messer Zwiebel

3

Den Grill gut vorheizen und die flachen Burger insgesamt ca. 10 Minuten direkt grillen - 5 Minuten pro Seite. Es empfiehlt sich die Burger bei geschlossenem Deckel zu grillen. Die direkte Hitze sollte nicht am oberen Ende der möglichen Hitze liegen - bei meinem Gasgrill grille ich die Burgerpatties ungefähr mit drei-viertel der Hitze. Wenden nicht vergessen!

Sehr gut gelingen Burgerpatties auch auf dem Beefer oder einem anderen Hochtemperaturgrill. Hierzu die Patties bei größter Hitze ca. in die Mitte des Grills einlegen und je rund 4 Minuten pro Seite grillen.

Holzkohlegrill mit Burgerpatties

4

Zeitgleich schon den Frühstücksspeck auf den Grill auflegen und ebenfalls wenden. Vorsicht, denn Speck verbrennt schnell.

Wenn das Fett vom Speck direkt in die Flamme tropft kommt es zu Stichflammen. Um das zu vermeiden empfehle ich Euch den Speck zuerst indirekt aufzuwärmen und erst am Ende je 30 Sekunden pro Seite bei großer direkter Hitze zu bräunen.

Grillen von Bacon

5

Auf Wunsch kann dann kurz vor dem Ende auf den fertigen Burger der Scheiblettenkäse aufgelegt werden. Diese ist normalerweise nach 15 Sekunden schon geschmolzen.

Ohne den Käse wird aus dem Cheeseburger somit schnell ein Hamburger.

6

Die Burgerbrötchen halbieren und die Hälften jeweils von beiden Seiten ebenfalls auf dem Rost anwärmen. Beide Seiten sollten nur Cross sein, das dass der Cheeseburger noch weis ist, aber das Brötchen die Saucen nicht aufsaugt.

7

Nun geht es an das Belegen des Spezial Cheeseburgers. Hier sind natürlich der Kreativität keine Grenzen gesetzt und auch Minimalismus führt zu Erfolg.

Unsere Empfehlung ist wie folgt:
- die Burgerbuns zunächst je Hälfte mit einem EL Ketchup bestreichen (alternativ BBQ-Sauce)
- dann einen EL Hamburger Sauce auf das untere Bun und 1 EL Mayonnaise auf das obere Bun
- nun ein paar Zwiebelringe und dann den Salat auf das untere Bun legen und hierauf das Burgerpattie mit dem leckeren, geschmolzenen Käse
- oben drauf nun zwei Tomatenscheiben und dünne Scheiben von der sauren Gurke
- jetzt den "Deckel drauf" und den Cheeseburger genießen.

Hamburger Spezial Rezept mit Käse

Kategorie

Zutaten

 1 kg Rinderhack, frisch
 3 EL sehr fein gehackte Zwiebel
 2 EL Ketchup
 1 TL Senf
 2 TL Pfeffer
 2 TL Salz
 8 Käsescheiben, nach Geschmack
 16 Bacon (Frühstücksspeck)
 8 Hamburger Buns (Brötchen)
 Zwiebelringe, nach Geschmack
 saure Gurken in Scheiben
 Salatstreifen
 Tomaten in Scheiben
 Hamburger Sauce, Mayonnaise und Ketchup

Zubereitung

1

Rindfleisch, gehackte Zwiebeln, Senf, Ketchup, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Danach zu 8 gleich großen Burgerpatties formen. Wird keine Form genutzt, muss in der Mitte mit einem Löffel eine Vertiefung in den Burger gedrückt werden, sodass er sich beim Grillen nicht zu stark nach oben wölbt.

Idealerweise kommen die Patties für den Cheeseburger danach für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Rindfleisch zu Patties kneten
2

Die Tomatenscheiben, Zwiebelringe, Salat, Gurken und die Saucen vorbereiten bzw. auf den Tisch stellen., so dass sich Jeder später selber seinen Hamburger / Cheeseburger belegen kann.

Cheeseburger Zutaten Tomaten Messer Zwiebel
3

Den Grill gut vorheizen und die flachen Burger insgesamt ca. 10 Minuten direkt grillen - 5 Minuten pro Seite. Es empfiehlt sich die Burger bei geschlossenem Deckel zu grillen. Die direkte Hitze sollte nicht am oberen Ende der möglichen Hitze liegen - bei meinem Gasgrill grille ich die Burgerpatties ungefähr mit drei-viertel der Hitze. Wenden nicht vergessen!

Sehr gut gelingen Burgerpatties auch auf dem Beefer oder einem anderen Hochtemperaturgrill. Hierzu die Patties bei größter Hitze ca. in die Mitte des Grills einlegen und je rund 4 Minuten pro Seite grillen.

Holzkohlegrill mit Burgerpatties
4

Zeitgleich schon den Frühstücksspeck auf den Grill auflegen und ebenfalls wenden. Vorsicht, denn Speck verbrennt schnell.

Wenn das Fett vom Speck direkt in die Flamme tropft kommt es zu Stichflammen. Um das zu vermeiden empfehle ich Euch den Speck zuerst indirekt aufzuwärmen und erst am Ende je 30 Sekunden pro Seite bei großer direkter Hitze zu bräunen.

Grillen von Bacon
5

Auf Wunsch kann dann kurz vor dem Ende auf den fertigen Burger der Scheiblettenkäse aufgelegt werden. Diese ist normalerweise nach 15 Sekunden schon geschmolzen.

Ohne den Käse wird aus dem Cheeseburger somit schnell ein Hamburger.

6

Die Burgerbrötchen halbieren und die Hälften jeweils von beiden Seiten ebenfalls auf dem Rost anwärmen. Beide Seiten sollten nur Cross sein, das dass der Cheeseburger noch weis ist, aber das Brötchen die Saucen nicht aufsaugt.

7

Nun geht es an das Belegen des Spezial Cheeseburgers. Hier sind natürlich der Kreativität keine Grenzen gesetzt und auch Minimalismus führt zu Erfolg.

Unsere Empfehlung ist wie folgt:
- die Burgerbuns zunächst je Hälfte mit einem EL Ketchup bestreichen (alternativ BBQ-Sauce)
- dann einen EL Hamburger Sauce auf das untere Bun und 1 EL Mayonnaise auf das obere Bun
- nun ein paar Zwiebelringe und dann den Salat auf das untere Bun legen und hierauf das Burgerpattie mit dem leckeren, geschmolzenen Käse
- oben drauf nun zwei Tomatenscheiben und dünne Scheiben von der sauren Gurke
- jetzt den "Deckel drauf" und den Cheeseburger genießen.

Hamburger Spezial Rezept mit Käse
Cheeseburger Spezial mit Bacon


Ähnliche Beiträge

Pulled Pork

Pulled Pork Rezept um einfach zum Ziel zu kommen

Pulled Pork ist der Gaumengenuss schlechthin im Bereich Schweinefleisch vom Grill. Viele bezeichnen es auch als die absolute Königsdisziplin zusammen mit Beef Brisket. Dabei ist Pulled Pork gar nicht so schwer zu machen, wenn man nur Geduld hat und in der Lage ist die Temperatur des Grill konstant bei ca. 110 Grad zu halten. Durch das lange Garen von ca. 15 Stunden auf dem Grill bei niedriger Temperatur löst sich das Fett und auch das Bindegewebe auf. So wird der Schweinenacken sehr zart und saftig und zerfällt am Ende bei einer Kerntemperatur von ca. 92 Grad von selber in Fasern. Wer fuschen will, der nutzt den Backofen, um sehr einfach den Schweinenacken auf den Punkt zu garen. Wir zeigen Dir hier verschiedene Varianten vom Pulled Pork, so dass Dir diese Spezialität vom Grill gut und einfach gelingt. Du kannst am Ende das zerrupfte Schweinefleisch (vom rupfen des Schweinfleisches kommt der Begriff Pulled Pork) pur genießen, es in einem Burger Bun mit verschiedenen Saucen essen oder einfach die Reste für die kommenden Tage weglegen oder einfrieren. Wie all das geht, zeigen wir Dir in unserem Rezept in der Pulled Pork Schritt für Schritt Anleitung.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *