Skip to main content

Gasflasche lagern (ideal im Freien)

Für den Betrieb eines Gasgrills wird auch eine Gasflasche benötigt. Sie ist mit einem Butan-Propan-Gasgemisch befüllt, welches wegen seines hohen Heizwerts ideal für Gasgrills oder Heizstrahler ist. Propan, Butan oder Gemische davon sind Flüssiggase. Durch Druck verflüssigen sich die Gase und nehmen nur noch ein Bruchteil ihres ursprünglichen Volumens ein, weswegen sie in Gasflaschen (meistens 3 bis 11 kg) gut gelagert und transportiert werden können. Die Gase (Butan und Propan) sind schwerer als Luft und farblos, also nicht sichtbar. Diese Umstände, (Druck, farblos, leicht entzündlich und schwerer als Luft) stellen besondere Ansprüche an einen sicheren Umgang mit den Gasflaschen und deren Lagerung. Leider führt die freie Verfügbarkeit dieser Gase, im Gegensatz zu anderen Gasen, zu einem sorglosen Umgang im Privatbereich. Gasflasche lagern ist ein besonders wichtiges Thema, da sie bei der Lagerung meistens unbeaufsichtig sind. Besteht eine Undichtigkeit durch den Anschluss an einen Grill wird dies normalerweise bei der Funktionskontrolle oder Lecksuche festgestellt. Wer dagegen jedoch wochen- oder monatelang eine Gasflasche lagern will, wird kaum bemerken wenn etwas Gas ausströmt. Durch undichte Gasflaschen können Brände entstehen und es sind auch heftige Explosionen möglich, welche schon ganze Häuser zum Einsturz gebracht haben.

Die Gefahr von Flüssiggas

Da Flüssiggasbehälter unter Druck stehen, führt jede Undichtigkeit zu einem Ausströmen des Gases. Seine Eigenschaft, schwerer als Luft zu sein, führt zu einer Konzentration des Gases an der tiefsten Stelle. Dadurch können sich auch durch minimale Lecks im Laufe der Zeit gefährliche zündfähige Gemische bilden. Der Stromfunke eines betätigten Lichtschalters reicht bereits zur Zündung aus. Ein Flüssiggas-Luftgemisch ist ab einem Gasanteil von nur 2 bis 10 Volumenprozent zündfähig. Hieraus ergibt sich schnell, warum ein Kellerraum ein schlechter Aufbewahrungsort ist.

Lagerung der GasflascheEin weiteres Problem (vor allem bei Propangas) ist der Druckanstieg bei Wärme oder Hitze in der Flasche. Eine Temperaturerhöhung von 1°C sorgt für einen Druckanstieg von ca. 0,3 bar in der Gasflasche. Bei 20°C Temperaturerhöhung steigt der Druck auf 7 bar, bei 40°C Erhöhung auf 13 bar und bei 60°C auf 20 bar. Deswegen müssen Gasflaschen vor Hitze geschützt werden. Bei den Gasen Propangas und Butangas gibt es einen gravierenden Unterschied – den Siedepunkt. Der Siedepunkt ist die Temperatur, indem das Flüssiggas von seinem flüssigen in den gasförmigen Zustand übergeht. Dieser liegt bei Propangas bei Minus42°C. Butangas geht erst bei ca. 0 Grad in den gasförmigen Zustand über. Der Nachteil durch Butangas entsteht im Winter, wenn die Temperaturen unter 0°C sind. Es vergast nicht mehr. Deswegen ist es in Südeuropa häufiger als in Deutschland anzutreffen. Der Vorteil des Butangases ist jedoch der geringere Druck, bei dem es verflüssigt. Bei 20°C beträgt der Druck nur 1,2 bar, also 6 bar weniger als bei Propangas. Aus diesem Grund können Butangasflaschen (blaue Färbung) auch mit dünneren Materialstärken auskommen und dürfen nicht mit Propangas befüllt werden.

Möglichkeiten, eine Gasflasche lagern zu können

Gasflaschen werden idealerweise im Freien aufbewahrt. Hier kann Gas, wenn es durch eine Undichtigkeit aus der Gasflasche austritt, sich sofort verteilen und bildet keine gefährlichen Konzentrationen. Dennoch sollte die Flasche geschützt und aufrecht stehen, zum Beispiel in einem Unterstand. Feuchtigkeit sollte von der Gasflasche ebenfalls ferngehalten werden.

Schütze die Gasflasche vor Umfallen, zum Beispiel durch Anketten. Ein Schutz um die Flasche herum ist erforderlich, wenn Fahrzeuge sie sonst umfahren könnten. Wenn die Flasche nicht in Benutzung ist, muss die Schutzkappe über dem Ventil angebracht sein. Gasflaschen. Der Platz sollte schattig sein und keine Wärmequelle sich in unmittelbarer Nähe befinden. Auf einer Terrasse oder einem gut belüfteten Gartenhaus sind Gasflaschen besser aufgehoben als im eigenen Haus (Brand-, Verpuffungs- und Exlosiongefahr ). Bevor Du die Gasflasche lagern kannst, vergewissere Dich ob sie auch richtig zugedreht ist und das Ventil noch dicht ist.

Wo darf man keine Gasflasche lagern

Es wird oft geglaubt, es sei jedem selber überlassen, wo er seine Gasflasche lagern möchte. Das stimmt jedoch nicht, denn Flüssiggaslagerung unterliegt gesetzlichen Verordnungen, zum Beispiel der Flüssiggas-Verordnung 2002, BGBl. II Nr. 446/2002.

Gasflaschen dürfen nicht gelagert werden:

  • In Kelleräumen (Räume unter Erdgleiche)
  • Treppenhäuser, Durchgängen oder Gebäudedurchfahrten, Fluren oder in unmittelbarer Nähe davon
  • Garagen
  • Arbeitsräume
  • Flucht- und Rettungswege

Ebenfalls dürfen Lageräume für Gasflaschen keine Gruben oder Kanäle und Abflüsse ohne Flüssigkeitsverschluss haben. Auch in engen Nischen, wo austretendes Gas nicht abfließen kann, ist die Lagerung von Gasflaschen verboten.



Ähnliche Beiträge

Pelletgrills: Was Du vor dem Kauf wissen solltest

Pelletgrill BBQ

Ein Grilltrend für 2022 sind sicherlich die Pelletgrills bzw. digitalen, automatischen Smoker. Wir haben bereits seit 2020 zwei Pelletgrills im Team im Einsatz und möchten hier von unseren Erfahrungen berichten. So habt ihr eine solide Grundlage, was vor dem Kauf eines Pelletgrills zu beachten ist.   Inhaltsverzeichnis1 Pelletgrill: Funktionsweise1.1 Die wichtigsten Funktionen eines Pelletgrills1.2 Verbrauch […]

Grillunfälle vermeiden

Finger genäht nach Grillunfall

Wir möchten Dir aus eigener Erfahrung ein paar Tipps geben, wie Du Grillunfälle vermeiden kannst und wie im Notfall zu reagieren ist. Inhaltsverzeichnis1 Prävention ist wichtig2 Versorgung beim Grillunfall2.1 Brandwunden2.2 Schnittwunden Prävention ist wichtig Es gibt einige Grundregeln, die wir immer beachten, um Grillunfälle zu vermeiden. Vorbeugung ist das einfachste Mittel, um unbeschadet zu grillen. […]

Gute Grills: Welche Grillmarken können wir empfehlen?

Grillecke mit verschiedenen Grillarten

Die Frage, welche Grillhersteller Dir einen guten und preisgünstigen Grill bieten, bekommen wir sehr oft gestellt. In diesem Beitrag möchten wir Dir von unseren Eindrücken und Erfahrungen mit Grillmarken berichten. So kannst Du sicherer eine Entscheidung treffen, welche Grillmarke Dir den passenden Grill bietet. Viele Grillmarken konzentrieren sich auf eine Befeuerungsart wie z.B. Holzkohle. Dies […]


Kommentare

Winkler 13. Mai 2019 um 18:17

Ist die Lagerung von Propangasflaschen auf Terrassen die für jedermann zugänglich sind erlaubt?Ist der Abstand von 3m zu Garagen .ausreichend.Bitte um kurze Antwort.

Antworten

Olaf 14. Mai 2019 um 09:00

Auf öffentlichen Terrassen sehe ich das nicht als sinnvoll / erlaubt an. 3m vom Gebäude weg sind ok, nur sollte man aufpassen, dass die Flaschen keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Antworten

Kaiser Annemarie 2. Juli 2019 um 04:34

Wie hat ein Geschäft das Gasflaschen verkauft die Gasflaschen zu lagern? Sicherheitsbestimmungen laut italienischem Gesetz … Abstand zu den anliegenden Wohnhäusern?

Antworten

Olaf 2. Juli 2019 um 06:59

Gasflaschen müssen vom Handel nach den technischen Regeln für Druckgase TRG 280 gelagert werden. Hierbei gelten Unterschiede für kleine (bis 50 Flaschen) und große Lager. Wie das in Italien geregelt ist, kann ich nicht sagen – wir richten uns ja hier auch eher an private Griller.

Generelle Anforderungen für den gewerblichen Handel:
– Das Personal wird immer wieder im Umgang mit Gasflaschen sowie über die Gefahrstoffverordnung unterwiesen. Dafür kann man z.B. Plattformen wie unterweisung-plus.de verwenden.
– Der Bereich ist durch Schilder auszuweisen und Unbefugte haben keinen Zutritt
– Es muss sichergestellt sein, dass Fahrzeuge die Flaschen nicht anfahren können.
– Die Gasflaschen müssen auf geradem Boden stehen und dürfen nicht umfallen. Lagerung auf Paletten in Gruppen macht also Sinn.
– Die Kappen sind immer auf die Flaschen zu setzen. Der Verschluss dicht zu halten.
– Die Flaschen dürfen nicht der direkten Wärme ausgesetzt sein (Sonne) und brauchen einen Abstand von 50cm zu Wärmequellen (Heizung)
– Feuerlöscher, Telefon und Notfallnummer müssen griffbereit sein
– keine Lagerung in kritischen Bereichen wie Flur, Rettungsweg, Garagen, Durchgängen, …

In der Verordnung finde ich keine Mindestabstände zu Wohnbereichen.

Antworten

Christina 16. Juli 2019 um 22:33

Hallo Olaf, gerade bin ich auf der Suche nach Informationen.
Wir haben ca 10 Jahre Gasflaschen zu stehen, 1 Flasche ist noch voll, die andere halbvoll. Können diese noch benutzt werden, oder sollte ich sie besser umtauschen.? Lg

Antworten

Olaf 16. Juli 2019 um 22:39

Hallo, die Flaschen kannst Du benutzen.

Antworten

Jonny 18. März 2020 um 13:00

Hallo Olaf, ich habe mir ein schönen BBQ Grill zugelegt, und habe mir eine 8 KG BBQ Gaspulle dazu gekauft wegen den Maßen.
Ich habe eine Sonnenterasse. Manchmal im Hochsommer sind auf der Terrasse 40° Grad
Meine Frage lautet, wenn die Sonne auf den Grill scheint, kan da was passieren unten im Schrank mit der Gaspulle??
Würde mich risig auf eine Antwort freuen.
LG Jonny

Antworten

Olaf 18. März 2020 um 13:06

Meiner Einschätzung nach nein, weil direkte Sonne durch den Grill vermieden wird und dann ja auch immer ein wenig Luft geht, so dass kein Hitzestau im Grill entsteht. Sonst einfach die Türe auf lassen am Grillwagen. Du kannst doch einfach mal an einem sehr heißen Tag ein Grillthermometer an die Gasflasche legen und schauen wie warm es da ist. Unter 50 Grad hast Du sicher keine Probleme.

Antworten

Jonny 18. März 2020 um 13:12

Dankeschön Olaf, das werde ich machen mit dem Thermometer.
Dann kann ich ganz beruhigt den Grill auf der Terrasse aufbauen.
Bleib bitte Gesund ! ! !
LG Jonny

Antworten

Olaf 18. März 2020 um 13:18

Wir haben fest vor gesund zu bleiben. Da wir fast alle nun zuhause arbeiten und die Kids zuhause sind, haben wir auch mehr Zeit gute Inhalte zu produzieren. Gerne mal bei uns auf Facebook und Instagram vorbeischauen oder auch auf Youtube.

Peter Walter 16. April 2020 um 12:03

Hallo
Hätte da auch mal eine Frage. Ich habe einen Gasgrill mit 5 Brennern, ist also ziemlich breit. Der Grill ist untenherum geschlossen und steht auf der Terrasse, die durch einen Balkon überdacht ist. Direkte Sonneneinstrahlung und zu hohe Temperaturen sind also eigentlich kein Problem. Kann ich im Grill eine Ersatzflasche deponieren, wenn diese ordnungsgemäß gesichert ist?
Vielen Dank schon mal für eine Antwort.

MfG Peter Walter

Antworten

Olaf 16. April 2020 um 12:05

Wir sind jetzt hier keine Fachleute. Man soll ja idealerweise keine zwei oder mehr Gasflaschen in privaten Haushalten nebeneinander lagern. Aber defacto wird das fast überall so gemacht, dass die Leute mindestens eine Ersatzflasche unmittelbar im oder um den Grill herum positionieren.

Antworten

Heike Rode 21. Oktober 2020 um 09:05

Hallo, ist es zwingend erforderlich Gasflasche in einem Metallbehälter zu lagern? Diese angebliche Vorschrift kann ich nirgendwo finden. Gut belüftet und geschützt reicht doch oder wie ist das? Liebe Grüße

Antworten

Olaf 21. Oktober 2020 um 10:43

Bei GEWERBLICHER Verwendung / Lagerung muss die Gasflasche in einem Metallbehälter gelagert werden. Privat gilt (wie im Beitrag beschrieben) die Lagerung in kleinsten Mengen im Freien und ideal geschützt vor Sonne / Witterung.

Antworten

Wolfgang 2. Dezember 2020 um 15:06

Hallo, habe mir einen Notfallgaskocher mit 4 Butangaskartuschen gekauft (a 400ml). Die sind wohl auch im Freien zu lagern? Machen Minustemperaturen dem Butangas etwas aus, also kann das Gas einfrieren und sein Volumen ändern. Ist da Propangas besser? Vielen Dank im voraus für die Info.

Antworten

Olaf 2. Dezember 2020 um 18:22

Butankartuschen kannst Du draußen lagern. Unter 0 Grad ist Butan aber nicht mehr funktionstüchtig – es vergaßt nicht mehr. Über 50 Grad sollte es auch nicht gelagert werden – hier besteht die Gefahr der Explosion. Propan verhält sich da anders, da es erst unter -42 Grad nicht mehr vergaßt.

Antworten

Karin 4. Januar 2021 um 19:37

Hallo
Wie sieht es mit den Butan/Propan Mischungen aus ( ca500ml)?
Wenn man sie erst wieder im Frühjahr braucht – kann man diese im deutschen Winter draußen lagern?

Antworten

Olaf 4. Januar 2021 um 20:39

Vom Prinzip her ja, da sie über 0 Grad wieder funktionstüchtig sind.

Antworten

Detlef 16. Februar 2021 um 11:52

Moin aus Norddeutschland!
Ich freue mich, auf Eure Seite gestossen zu sein, um mal ein gute Auskunft zu bekommen:
Wir haben nicht viel Erfahrung mit Propangas, und haben seit einiger Zeit eine nagelneue Flasche bei uns stehen , um auch mal einen mobilen „Gasherd“ mit zwei Flammen in Betrieb nehmen zu können. Unbedarfterweise hatten wir die Flasche zuerst auf dem Dachboden gelagert, jetzt habe ich sie im Schuppen am Carport, gut durchlüftet, ins Regal gestellt.
Meine Fragen: Wie lange kann man eine Gasflasche eigentlich stehen haben, ohne dass sie in Gebrauch genommen wird? Unsere hat zwei Bezeichnungen, vermutlich irgendwelche Daten?: 1/25 und 7/28.
2. Steht die Flasche im Schuppen im Hochsommer bei evtl. hohen Temperaturen auch gut, weil ja im Schatten, oder muss sie zusätzlich gegen Hitze isoliert werden?
Ich danke Euch für eine Info!
Beste Grüße aus Lilienthal bei Bremen, Detlef

Antworten

Olaf 16. Februar 2021 um 16:17

Aus der Ferne schwer abzuschätzen, aber Gasflaschen können etliche Jahre ungenutzt oder auch teilweise genutzt gelagert werden. Aber wenn Du ordentlich grillst, dann ist die schneller leer 🙂
Die Gasflasche sollte nicht direkter Sonne ausgesetzt sein. Ideal mit Dach über dem Kopf und seitwärts ein wenig Luft, muss aber nicht.

Antworten

Martin 12. Mai 2021 um 12:20

Hallo,
Kann man die Gasflasche in einem Geräteschuppen lagern? Der Bodenrahmen ist nicht ganz dicht und somit kann luftzirkulieren, aber im Sommer wird es sehr heiß darin.
Danke für die Hilfe.

Antworten

Olaf 12. Mai 2021 um 13:40

Das sollte kein Problem sein. Ohne direkte Sonneneinstrahlung ergeben sich normal keine Probleme. Es ist aber ohne gemessene Temperatur und ohne konkrete Kenntnis hier spezifischer zu werden.

Antworten

Martin 12. Mai 2021 um 15:30

Danke für die Antwort. Denke Mal das keine 50°C darinnen sind. Haben die Gasflaschen dann a ein Überdruckventil, bzw. sind solche zulässig? Danke vorab.

Antworten

Olaf 12. Mai 2021 um 16:56

Die brauchen kein Überdruckventil. 50 Grad sind bisher bei mir kein Problem.


Eduard 11. Juni 2021 um 19:24

Kann die Gasflasche grundsätzlich am Grill angeschlossen bleiben, oder muss diese nach jedem Grillen entfernt werden?

Antworten

Olaf 11. Juni 2021 um 21:18

Wir lassen die Gasflaschen immer im Grill. Diese sind dann noch angeschlossen, aber zugedreht.

Antworten

Sandra Geier 18. Juni 2021 um 09:30

Vielen Dank für diesen Beitrag zur sicheren Lagerung von Gasflaschen. Gut zu wissen, dass man diese dabei vor allem vor Hitze schützen muss, da vor allem Propangas sich bei Hitze wirklich stark ausbreitet. Wenn man darauf achtet, ist dies aber eine sehr gute Alternative zu anderen Grillmethoden.

Antworten

Franz Mol 28. Juli 2021 um 14:20

Hallo Olaf, ich wohne in einem mehrfamilienhaus.Ich benutze einen gasgrill ,der steht auf dem Balkon in nördlicher richtung und abgedeckt,also kaum sonne. jetzt meine frage : kann ich mir eine ersatz“ gasflasche“ auf einen anderen balkon stellen.ich habe zwei .
Danke dir im vorraus.

Antworten

Olaf 3. September 2021 um 08:56

Wenn der andere Balkon auch nicht unmittelbarer Sonne ausgesetzt ist und sonst alles passt, dann würde ich das machen. Aber sowas kann man schwer beurteilen aus der Ferne.

Antworten

Peter 26. Oktober 2021 um 14:48

Kann ich die Gaskartuschen auch in einer Luftdichtenkiste im Keller aufbewahren?

Antworten

Olaf 26. Oktober 2021 um 14:50

Es wäre jetzt nicht mein präferierter Aufbewahrungsort – eher im Schuppen draußen oder auf dem Balkon, etc. Aber viele bewahren Gasflaschen und -kartuschen in Kellern oder im Gebäude auf. Sinnvoll ist es nicht, vor allem, da man diese evtl. über Jahre vergißt und irgendwann die Dichtigkeit nicht mehr gegeben ist.

Antworten

Susanne 5. Dezember 2021 um 12:49

Hallo, Olaf,
das sind ja mal konkrete Hinweise und Erfahrungswerte.
Ich bin da nicht so erfahren. Ich habe eine mobile 1-Flammen-Kochstelle gekauft und beim Campingausrüster eine 5 kg Propangasflasche. Das Alter der Gasflasche weiß ich nicht. Wohne in einem Wohnblock und will die Gasflasche auf dem Balkon im Herbst / Winter lagern. Für den Sommer habe ich jedoch noch keinen Plan. Vielleicht doch nicht so klug entschieden? Was hab ich für eine gefahrlose Alternative, mobil kochen zu können? Vielen Dank für die Antwort im voraus. Viele Grüße

Antworten

Olaf 6. Dezember 2021 um 08:47

Wenn Du die Gasflasche im Sommer nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzt, dann kann normalerweise nichts passieren. Du kannst diese auf dem Balkon lassen, aber halt im Schatten. Hierbei schauen, dass zwischen morgens und dem späten Nachmittag keine Sonne auf die Gasflasche kommt und die Flasche entsprechend ein wenig Luft hat die zirkuliert.

Antworten

Manfred Roth 11. Januar 2022 um 10:53

Hallo Olaf,
gibt es eine kritische Temperaturgrenze im Minus-Bereich, bei der Campinggasflaschen nicht mehr im Freien oder einem Gartenhaus gelagert werden sollten ?
Vielen Dank im Voraus für deine Antwort und beste Grüße

Manfred

Antworten

Olaf 11. Januar 2022 um 12:27

In unseren Breitengraden hast Du mit Propangas keine Probleme. Bis minus 42 Grad kannst Du es sogar nutzen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du möchtest uns schon verlassen?

Lass uns doch bitte in Verbindung bleiben! :-P

grill-kenner.de Team 2019

grill-kenner Newsletter Anmeldung

2 x pro Monat senden wir Dir relevante Rezepte / Infos

You have successfully subscribed to our mail list.

Zu viele Versuche für diese E-Mail Adresse

*
grill-kenner.de wird Deine Daten nutzen, um Dir ab und an Rezepte, Gewinnspiele und Produktinfos zu senden. Du kannst Dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden.